schließen ×


Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 12.09.2017

    It is worth it!

    Sarah
    ×

    It is worth it!

    Reiseziel: - Singapur, Malaysia, Thailand // Singapur, Malaysia, Thailand // Juli 2017

    Reisen bewegt uns, es verändert unsere Ansichten und Einstellungen. Es zeigt uns jedes Mal aufs Neue wie aufregend und schön das Leben ist. Nur wenn wir bereit sind einen Teil unserer Gewohnheiten aufzugeben und uns auf Neues einzulassen, dann können wir mit all unseren Sinnen genießen und erleben.

    WIR sind jedenfalls bereit, das Abenteuer zu beginnen und steigen voller Erwartungen in den Flieger von Frankfurt Richtung Bangkok, der erste von insgesamt acht stops innerhalb von zwei Wochen. Jetzt heißt es für uns: Let the adventure begin! (...)

    Die nächsten zwei Tage verbringen wir auf der größeren Schwesterinsel Koh Samui, bekannt als „die“ Partyinsel Thailands, auf der zu diesem Zeitpunkt das „Sonkran“ Festival, das thailändische Neujahrsfest gefeiert wird. Völlig ahnungslos werden wir von Einheimischen und Touristen vom Straßenrand aus in den offenen Trucks während des Fahrens mit Wasser beworfen. Da bleibt uns nichts Anderes übrig als unsere heiligen Touch- Geräte in Plastiktüten einzuhüllen. Bei der „Lady- Boy“ Show sind die boys alles andere als eingehüllt. Während der Show haben wir den Lachflash unseres Lebens, da unser sunny boy der Gruppe von einem der Lady- Boys ziemlich bezirzt wird. Tagsüber machen wir natürlich ein Inselhopping, bei dem wir unter Anderem eine Lagune sehen können. Um diesen Ausblick genießen zu können, dürfen wir mal wieder nicht gerade wenige Treppen steigen, als ob uns das Klima an sich noch nicht genug anstrengen würde. Auch wenn die Hälfte der Gruppe an einem der Abende kurzzeitig lost geht, finden wir uns zum Glück im „Mango- Club“ wieder, pünktlich zur Schaumparty. Angekommen im Hotel haben wir Bedenken, dass der Rest der Gruppe, der auf eigene Faust zurück zum Hotel geht, nicht mehr zurück findet. Zum Glück kommt der Rest der Gruppe gerade keuchend um die Ecke des Ganges in unserem Stockwerk, Orientierung ist halt so ne Sache für sich. (...)

    Am nächsten Morgen fahren wir nach zwei Tagen Aufenthalt im thailändischen Irland weiter in die „schlammige Flussmündung“. Kuala Lumpur oder auch KL ist aber alles Andere als schlammig, quite the contrast. Der Rundumausblick auf der Sky Bar, inklusive mit Blick auf die Petronas Towers, die höchsten Zwillingstürme der Welt, ist gigantisch. An der Absicherung auf dem roof könnte man allerdings noch minimal arbeiten. Die vielen Shopping- Malls und der Fake- Markt ist für einige Mädels von uns Grund zur Extase und Trauer zugleich. Bei den Batu Caves, Kalksteinhöhlen mit mehreren Hindu- Tempeln, gibt es überall Äffchen, die eher frech als süß sind. Süß sehen auch manche von uns in den lila Burkas in der Nationalen Moschee aus. Am Abend machen wir dann doch lieber gewandlos die Bar- und Clubszene unsicher. Auch hier verirren sich manche von unserer Gruppe, was ganz bestimmt noch an der Zeitverschiebung Malaysias liegt. (...)

    Jetzt bist du infiziert vom Asien-Fieber und willst mehr lesen? Das kannst du haben: Hier ist Sarahs sehr ausführliches Reisetagebuch!

  • 07.10.2015

    Tolle Reise!

    Miriam Zeiss
    ×

    Tolle Reise!

    Reiseziel: - Singapur, Malaysia, Thailand // Singapur, Malaysia, Thailand // August 2015

    Am 4. August sollte endlich unsere Reise mit dem Flug um 17.35 Uhr nach Bangkok starten. Meine Freundin und ich trafen uns vorher beim Frankfurter Hauptbahnhof um gemeinsam zum Flughafen zu fahren. Am Gate lernten wir dann nach und nach die anderen Teilnehmer kennen. Kurz vorm Einstieg ins Flugzeug wurde auch direkt schon mein neuer Selfie-Stick eingesetzt um ein erstes gemeinsames Gruppenbild zu machen. Der 12-Stunden Flug verlief problemlos und wurde durch angenehme Gespräche und das ein oder andere Glas Wein verschönert. (…)

    Die Reise war ein Geschenk an mich selbst zum Studiumabschluss und ich habe mich sechs Monate lang darauf gefreut. Meine Erwartungen daran haben sich mehr als erfüllt. Meine Freundin und ich waren mit 24 Jahren nicht nur älter als alle Teilnehmer, sondern auch älter als Loreen, unsere Leiterin. Wir haben uns trotz Altersunterschied total wohl gefühlt. Wir hatten das Glück, dass fast alle Teilnehmer sehr reif waren, so dass keine Probleme entstanden. Die zwei Wochen vergingen wie im Flug, ich wäre am liebsten noch länger geblieben. Das Geld hat sich definitiv gelohnt und ich würde die Reise jedem weiterempfehlen, der Lust auf Asien hat. Besonders Koh Phangan, Koh Samui und Singapur haben es mir persönlich sehr angetan. Aber auch alle anderen Ziele hatten ihre Reize. Besonders wichtig war mir auch, dass wir eine richtige Leitung dabei haben, die uns Fragen beantworten und unterstützen kann. Kevin als Local-Guide konnte uns vor allem viel über die Länder und Städte erzählen. Loreen hat uns als Teamerin immer unterstützt, war für uns da und war immer bis zum Ende dabei. Danke Loreen und danke Ruf für die tolle Reise!

  • 25.09.2015

    Viel Spaß es lohnt sich !!!

    Frederic Pauly
    ×

    Viel Spaß es lohnt sich !!!

    Reiseziel: - Singapur, Malaysia, Thailand // Singapur, Malaysia, Thailand // Juli 2015

    Was für eine tolle Erfahrung, aber zu nächst von Anfang an. Anfang Januar habe ich die Reise gebucht, besonders der Reiseplan und die große Vielfalt an Orten hat mein Interesse geweckt. Zunächst war ich etwas skeptisch da ich nicht wusste, ob es eine gute Idee war alleine in ein so weit entferntes Land zu reisen. Ich wusste auch gar nicht was mich alles erwarten würde. Viele der Orte kannte ich vorher gar nicht, über Hotel und genauen Ablauf etc. konnte ich auch nicht viel in Erfahrung bringen.

    Der Tag der der Reise kam immer näher die Vorfreude stieg, aber auch die Angst wie die Leute sind die mitreisen. Ein paar kannte man nur aus dem Facebook oder what"s App Chat.

    Endlich dann ging es los 12 Stunden nonstop nach Bangkok in die thailändischen Metropole. Bereits auf dem Flug habe ich mich mit vielen Teilnehmern angefreundet. Es hat somit um so mehr Spaß gemacht später das Stadt-kaos mit dem tuk tuk zu erkunden. Bangkok bietet für jeden etwas tolle Shopping Möglichkeiten, Restaurants, Bars wie die Bar aus Hangover 2, kulinarische Highlights und viele Sehenswürdigkeiten.

    Nach ein paar tollen Tagen in Bangkok ging es mit dem Nachtzug, der zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig war zum Hafen. Vom Hafen ging es dann mit der Fähre auf die Trauminseln Koh Phangan und Koh Samui. Weise Sandstrände, türkises Wasser und weit und breit Palmen. Die Inseln boten Möglichkeit zum Relaxen und Feiern, Thai Massage ca. 8€ pro 1h, Cocktails für 1,20€.

    Leider gingen auch diese Tage wieder um und eh man sich versieht war man in Malaysia. Malaysia bot jetzt nicht gerade Traumstrände, aber sehenswerte Städte und Orte wie George Town, Cameron Highlands, Kuala Lumpur und Melaka.

    Nach Malaysia kam das absolute Highlight Singapur. Eine Land so modern sauber vielseitig aber dennoch so traditionell. Ich glaube das war die schönste Stadt in der ich je war. Singapur war ne Mischung aus allem. Alles was man sich vorstellt gab es dort.

    Fazit: Tolle Leute, richtig coole kompetente Teamerin, Hammer Essen, gute saubere Hotels teilweise Privat Resorts und jede Menge Upgrades. Eine Erfahrung die ich nur empfehlen kann und jeder Zeit wieder machen würde.

    Tipps und wichtige Hinweise: Informiert euch vorher beim Arzt was ihr alles an Impfungen etc. braucht, empfehle ich zwei Monate vorher zu machen ( sind teilweise echt viele). Es gibt pflanzliche Medikamente (Legüm),— das nimmt ihr nur einmal und seit Ihr so gut wie resistent gegen Mücken, ab 18 Uhr wurden die die keinen Mücken-Schutz hatten mindestens 3 mal gestochen. Lasst euch auf jeden Fall etwas für den Magen verschreiben, ich spreche hier aus eigener Erfahrung, —man ist halt experimentell und isst dort alles. Hatte Glück das ich Notfall Antibiotika dabei hatte. Bitte jetzt keine Panik schieben notfalls gibt es dort alles Rezept frei . In Deutschland kann euch das selbe passieren!

    Währung: thailändischer Baht,malaysischer Ringilt, Singapur Dollar.

    Wetter: Jeden Tag mindestens 30 Grad und relativ hohe Luftfeuchtigkeit und Sonne bis auf ein mal Regen in der Nacht ( lasst euch nicht von der Wetter App täuschen bei mir und bei andern wurde die ganze Zeit nur Regen angezeigt, war aber nicht so).

    Flug: Hin und zurück mit Lufthansa, nonstop ab Frankfurt. Zurück mit dem A380 ein absolutes Erlebnis. Der Service könnte besser sein Lufthansa ist leider nicht mehr das was es mal war (Bord Personal auf Rückflug extrem unfreundlich). Dennoch gab es zwei warme Mahlzeiten, Große Getränke Auswahl ( auch alkoholische kostenfrei), Kissen und Decken, kein Amentiy Kit (nur auf Nachfrage) und Bord Entertainment ( jeder hatte einen Touch Fernseher mit Usb Anschluss zum aufladen ).

    Mitreisende: Ich empfehle auf jeden Fall alleine zu reisen, man lernt so schneller neue coole Leute kennen. Ein paar reisten auch zu zweit an, die haben sich leider nicht so gut in die Gruppe integriert, wie die andern die allein Reisenden.

    Denkt bitte an euren gültigen Reise Pass und an Bargeld ggf. Kredit Karte.

  • 22.09.2015

    Die beste Reise meines Lebens!

    Eva Reiter
    ×

    Die beste Reise meines Lebens!

    Reiseziel: - Singapur, Malaysia, Thailand // Singapur, Malaysia, Thailand // Juli 2015

    Die beste Reise meines Lebens!

    Wir starteten alle zusammen von Frankfurt, um ins ferne Bangkok zu fliegen. Schon am ersten Tag verstanden wir uns alle super, auch unsere deutsche, sowie unsere thailändische Reisebegleiterin war total nett. Bangkok zu erkunden hat echt Spaß gemacht, denn wir fuhren hauptsächlich mit Tuk Tuks hin und her, was wirklich ein Erlebnis war :D Nach Bangkok haben wir noch die traumhafte Insel Koh Phangan besucht, dort konnten wir erstmal ein wenig relaxen, die zweite Insel, Koh Samui, war dann eher zum Feiern auserkoren worden :D Wir alle hatten dort einen Schnorchel-Trip gebucht, der leider recht wenig mit Schnorcheln, geschweige denn bunten Fischen zu tun hatte :( Dafür war die Aussicht vom Boot auf das Meer mit den zahlreichen Inseln nicht schlecht :) Nach Thailand ging es dann mit mehreren Kleinbussen (die sich als erstaunlich bequem erwiesen) nach Malaysia. Dort verbrachten wir eine Nacht in Georgetown, um am nächsten Tag weiter in die Cameron Highlands zu fahren. Dort oben, ist es dann etwas frischer gewesen, was eine nette Abwechslung zur feuchten Hitze in Thailand war. Wir machten eine Jungletour, um die größte Blume der Welt zu sehen, die echt riesig ist, und wir besuchten noch eine Erdbeer- und eine Teeplantage. Leider hat es geregnet, die Aussicht auf die Plantage war trotzdem wunderschön! Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias war unser nächstes Reiseziel. Wir konnten die Stadt auf eigene Faust erkunden und machten eine kleine Stadtführung, zum Königspalast beispielsweise. Abends waren wir noch auf einer Skybar, mit einem Wahnsinns-Ausblick auf die Skyline. Das letzte Ziel vor Singapur war eine etwas kleinere Stadt namens Melaka, mit einem echt schönen Nachtmarkt, wo man alles mögliche kaufen kann (ich empfehle das Kokosnusseis (, ). Nach dem Markt machten wir noch eine kleine Bootsfahrt auf dem dortigen Fluss, die war auch wirklich toll. Am nächsten Tag ging es dann mit einem Fernbus nach Singapur, wir mussten Abschied von unseren Kaugummis nehmen, da die dort leider verboten sind, aber das ist es echt werd :D In Singapur kamen wir relativ spät an, weshalb wir sofort zum Marina Bay Sands Hotel wollten, um von dort oben, den einmaligen Blick auf die Stadt zu haben. Das war echt das Highlight in Singapur! Den nächsten Tag konnte jeder verbringen, wie er wollte: Sightseeing, Shoppen oder ein Besuch in den Gärten. Unser Flug ging nämlich erst spät abends. Am Flughafen in Singapur verabschiedeten wir uns alle von unserer Reiseleiterin, die die nächste Gruppe in Bangkok in Empfang nahm.

nach oben