schließen ×
30 Tage kostenloser Storno & kostenloser Zustiegsort

Sri Lanka Rundreise

  • Mix aus Natur, Kultur und Chill Out
  • Treffen mit einheimischen Schülerinnen und Schülern
  • Jeepsafari im Minneriya-Nationalpark mit Besuch des Elefantenwaisenhauses
  • Besuch der bedeutendsten Tempel des Landes
  • Chill Out am Pasikuda Beach
Wähle ein Package und mach' Deine Reise einzigartig:

  • {{$index + 1}}. {{pi}}

Ausgebucht

Diese Reise ist nicht mehr verfügbar


  • ab 16, ab 18
  • Reisezeitraum
    {{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
  • Reisetermine
    {{tag | carDatum}}
  • WOHNEN

    12 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in guten Mittelklassehotels
    Kostenlose WLAN-Nutzung in vielen Unterkünften mindestens in der Lobby

  • VERPFLEGUNG

    Intercontinental Breakfast in allen Unterkünften
    Deine ruf Reiseleiter haben immer Tipps und Tricks für Verpflegung. 
    2016 haben die Reiseteilnehmer im Durchschnitt 15 EUR pro Tag für weitere Verpflegung ausgegeben.

  • NÜTZLICHE INFOS

    Bitte plane für lokale Reiseleiter und Busfahrer ein Trinkgeld von insgesamt ca. 60 EUR ein.
    Begleitete Flugreise ab/bis Deutschland
    Flughafentransfers in Colombo sind bereits inkludiert.
    Reisebudget: Du erhältst mit Buchung eine Info über alle Ausflüge und Preise, die 2016 stattgefunden haben.
    Fotos deiner Reise
    Deine Facebook-Gruppe

  • HIGHLIGHTS

    BEREITS INKLUSIVE:
    ruf Städteprogramm in Colombo, Negombo
    Tempeleintritte: Polonnaruwa und Zahntempel in Kandy
    Raftingtour in Kitulgala auf dem Kelani River
    Besuch eines Elefantenwaisenhauses Jeepsafari im Udawalawe-Nationalpark
    ruf Rundreiseprogramm
    ruf Reiseleitung
    ruf Local Guide (englischsprachig)

Rundreise Sri Lanka

Willkommen in Sri Lanka!

  • Colombo
  • Kithulgala
  • Bandarawela
  • Udawalawe-Nationalpark
  • Kandy
  • Dambulla
  • Sigiriya
  • Pasikuda
  • Polonnaruwa
  • Negombo

„Am Ende der Reise kannst du einen Sonnenuntergang am Meer beobachten, deine Coconut am Strand ausschlürfen und die Reise Revue passieren lassen!“

Reiseverlauf

  • Deine Reiseroute

    Reiseroute ruf Sri Lanka Rundreise

  • 1.–3. Tag Colombo

    In der Hauptstadt Sri Lankas wartet nach der entspannten Anreise erst einmal eine Stadtrundfahrt auf dich. Hier siehst du direkt die Highlights, wie den Independence Square, bunte Basare oder die International Conference Hall. Wir besuchen in Colombo auch eine Schule und bekommen die Möglichkeit, einen Einblick in das Leben von Jugendlichen und Kindern zu erhalten. Bei einem Meet & Greet kann man kleine Gastgeschenke und Souvenirs austauschen, die typisch für das Land sind.

  • 3.– 6. Tag Kithulgala – Bandarawela

    Von Colombo aus geht es heute nach Kithulgala. Auf dem Weg überqueren wir mit einem Floß den Kelani River und wandern dann durch den tropischen Regenwald zum Beginn des Raftingausflugs. Erfahrene Guides, die jeden Winkel des Flusses kennen, manövrieren uns durch die Stromschnellen und das Regenwaldpanorama. Anschließend geht es mit dem Zug weiter nach Bandarawela. Die Zugfahrt ist ein Erlebnis an sich. Feste Uhrzeiten gibt es hier nicht, der Zug kommt eben, wann er kommt. Sitzplatzreservierung ist hier ein Fremdwort. So kommst du sicherlich mit Einheimischen ins Gespräch. Die Fahrstrecke gehört zu den schönsten des Landes: Sie schlängelt sich über das Horton Plateau. Die Gegend bietet spektakuläre Aussichten und Teeplantagen, so weit das Auge reicht. Der Ort selbst ist eher klein, bietet aber einheimische Märkte und die Chance, lokales Essen zu probieren. Abends gibt’s die Gelegenheit, eine Karaokebar zu besuchen – muss man gemacht haben! Am kommenden Tag starten wir auf eine Tageswanderung zum Bambarakanda-Wasserfall. Die Tagestour führt uns durch Teeplantagen und den Dschungel: Hier siehst du Tiere, die es sonst nur im Zoo gibt, Eukalyptusbäume und einzigartige Natur. Die Tour bietet teilweise spektakuläre Aussicht auf das Gebirge und Täler. Abends lassen wir es uns bei einer Ayurvedamassage gut gehen und schauen uns danach ein Bollywood-Movie an. Das wird in Sri Lanka absolut zelebriert. Für den neuesten Blockbuster nimmt man sich schon mal gerne einen Tag frei. Am kommenden Tag zieht es uns zu einem Affentempel: Hier kannst du an einer Meditation teilnehmen. Unterwegs treffen wir auf Gemüsebauern und besuchen eine Dorfschule.

  • 6.–8. Tag Bandarawela – Udawalawe-Nationalpark – Kandy

    Heute zieht es uns in den Udawalawe-Nationalpark. Zunächst besuchen wir ein Elefantenwaisenhaus. Hier werden die kleinen Elefantenbabys auf die erneute Freilassung in der Wildnis vorbereitet und vom Menschen entwöhnt. Deshalb können wir sie nur beobachten, wenn sie Milch bekommen. Ansonsten verbringen die kleinen Elefanten den Tag irgendwo im Nationalpark. Anschließend starten wir in unsere Jeepsafari im Nationalparksgebiet. Mit etwas Glück siehst du hier Elefanten, es gibt mehr als 400 Stück im Park. Außerdem gibt es Leoparden, viele Affenarten und weitere exotische Tiere. Die Landschaft ist natürlich ebenfalls eindrucksvoll. Am kommenden Tag geht es nach Ella auf den 1141 m hohen Adam’s Peak. Von hier oben hast du eine atemberaubende Aussicht auf das Umland, die Täler und Wasserfälle! Auf unserem Weg nach Kandy besuchen wir am Tag darauf eine Teeplantage. Du kannst dir selbst ansehen, wie Tee angepflanzt und verarbeitet wird, und ihn danach natürlich selbst probieren. Tee ist in der Kultur hier tief verwurzelt. Außerdem passieren wir in den Bergen den Ort Nuwara Eliya. Viele Einheimische zieht es hier wegen des guten Klimas hin. Der Ort ist vor allem für seine vielen Häuser im Kolonialstil bekannt und sieht anders als die bisherigen Städte aus. In Kandy lohnt sich der Besuch des Peradeniya Royal Botanic Garden. Er ist einer der schönsten in ganz Sri Lanka! Kandy ist optimal für einen Marktbesuch geeignet und den Genuss von einheimischem Essen. Am Abend gibt es eine Show mit typischen Elementen für Sri Lanka: Einheimische Tänze, eine Feuershow, das Laufen über Kohle, Masken und Drachengewänder werden dich verzaubern.

  • 9.–11. Tag Dambulla – Sigiriya – Pasikuda

    Weiter geht es heute in den Aluvihare-Tempel, der eine große Bedeutung für den Buddhismus hat und der damit ein kulturelles Highlight des Landes darstellt. Entsprechend findet sich hier eine große Buddhastatue. Außerdem begeistert eine grandiose Aussicht. Weiter auf dem Weg Richtung Dambulla besuchen wir einen Gewürzgarten, in dem alles wächst, was du dir nur vorstellen kannst. Es duftet nach allen exotischen Gewürzen, die es hier gibt. In Dambulla ist der Besuch des Höhlentempels ein Muss, er gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Tag darauf geht es in die Sigiriya-Felsenfestung. Diese ist imposant auf einem Felsplateau gebaut und sticht somit aus der Landschaft heraus. Am Tag darauf geht es weiter an die Ostküste Sri Lankas, an den Pasikuda Beach. An diesem Traumstrand lassen wir einfach einmal einen Tag die Seele baumeln und genießen die Sonne: relax, chill, repeat!

  • 11.–13. Tag Polonnaruwa – Negombo

    Polonnaruwa ist das Kulturhighlight Sri Lankas, ebenfalls UNSCO-Weltkulturerbe! Der archäologische Park von Polonnaruwa ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas. Hier gibt’s alte Tempel mit zahlreichen Buddhafiguren, die in den Fels geschlagen worden sind, sowie Garten-, Park- und Palastanlagen aus alter Zeit. Im nahe liegenden Monkey Camp erfährt man alles über die Primaten. Ein deutscher Forscher leitet dieses Institut. Die Forschung beschäftigt sich mit sozialen Verhaltensweisen und der Beobachtung der Affen. Alternativ kannst du auch auf einen Bootsausflug zu einer Vogelinsel mitkommen. Dabei siehst du viel von der tropischen Landschaft und dem Regenwald und du siehst exotische Vogelarten aus nächster Nähe. Wir besuchen dabei eine Fischerfamilie, mit der wir zusammen essen. Sie zeigen dir außerdem, wie man aus Palmen Zucker herstellt, den du dann probieren kannst. Weiter geht es zur letzten Station unserer Reise: Negombo. Im Stadtdschungel Tuk Tuk zu fahren gehört auf jeden Fall dazu. Ein Highlight für Negombo ist die Fahrt auf dem Dutch Canal. Hier kann man Menschen sehen, die an den Kanälen leben. Auf den Märkten kannst du dir außerdem letzte Souvenirs ergattern. Dann wartet unser letzter Abend. In einem Restaurant am Strand lassen wir die Reise im Sonnenuntergang zu Ende gehen, schlürfen unsere King Coconut, probieren einheimischen Palmschnaps und lassen es uns gut gehen! Am Folgetag geht es zurück zum Flughafen und anschließend nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

So sieht's aus

ruf Kundenservice
Hast du Fragen?

Unsere Reiseexperten beraten dich gern persönlich:
Mo. bis Fr. von 9:00 - 19:00 Uhr, Sa von 10:00 - 14:00 Uhr

Allgemeine Informationen zu unseren Reisen findest du hier:

Ihr seid mehr als 9 Personen?

Kostenlose Reisekataloge

Sommerreisen, Fernreisen, Städtereisen, Sprachreisen, Ski- und Snowboardreisen

Kataloge
nach oben