zurück zu den Jobs

Sprachlehrer (m/w/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Du bist sprachbegabt und hast Spaß im Umgang mit Jugendlichen? Dann ist der Job des/der Sprachlehrer*in für dich die richtige Wahl. Du betreust eine Gruppe von 15 Jugendlichen und bietest tägliche Spracheinheiten an. Die Spracheinheiten sollen anders als in der Schule neben theoretischen Einheiten auch Action bieten.

Nach deiner Bewerbung folgt ein Interview mit einem/r Muttersprachler*in, um deine Sprachkenntnisse einstufen zu können. Im Anschluss besuchst du Ende Mai ein Sprachteamerseminar, bei welchem du in Methodik, Didaktik und vielem mehr geschult wirst. 

Das bieten wir dir:

Aufwandsentschädigung für deinen Einsatz iHv. ca 650€ pro Monat/ freie Anreise, Unterkunft, Verpflegung und Versicherung/ Teilnahme an Ausflügen und Workshops

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Mindestalter: 20 Jahre
  • Animative und motivierende Persönlichkeit
  • Sehr gute Sprachkenntnisse (fließend) in Englisch, Französisch oder Spanisch
  • Idealerweise Sprachstudent, bzw. Auslandserfahrung (Au Pair, Work & Travel) und pädagogische Erfahrung (Nachhilfe)
  • Einsatzzeitraum: Mitte Juni - Mitte September 2020
  • Einsatzdauer: 3 - 4 Wochen oder länger, zu Saisonbeginn (Mitte Juni-Mitte Juli) auch kürzer möglich
  • Bereitschaft auch als Jugendreiseleiter zu arbeiten

Voraussetzungen für den Einsatz

  • Rettungsschwimmerschein in Bronze 
  • Erste-Hilfe-Schein mit 9 Unterrichtsstunden
  • erweitertes Führungszeugnis 
  • ein vorbereitendes Sprachurlaubsseminar speziell für alle Sprachteamer

Sommerbericht aus dem Aufgabenbereich eines Sprachteamers

Hi. How is it going? ;)

Was macht ein Sprachteamer bei ruf? Trockenen Sprachunterricht, während die anderen Teamer Fun mit den übrigen Kids haben?

Falsch!! Beim „Sprachspaß“ erwartet einen selbst Freude, Spaß und Spannung mit den Teilnehmern. Man kann die Theorie- und Best Practice Einheiten selbst planen und durchführen. Egal, ob im Chillbereich der Desti, am Strand oder in der nächstgelegenen Stadt. Den Sprachspaß kann man einfach in jeder Form und unheimlich abwechslungsreich gestalten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und es ist toll zu sehen, wie viel Spaß die Kids durch diese Aktionen haben und wie sie ganz easy die Sprache aufsaugen.

Natürlich hat man auch Gäste dabei, welche anfangs keine Lust auf „lernen“ im Urlaub haben. Daher gilt es das Programm mit Spaß zu füllen und kein Unterrichtsgefühl aufkommen zu lassen. Keine Angst! Ist gar nicht schwer und die Herausforderung macht Spaß.

Neben den Einheiten und der Vor- und Nachbereitung, bleibt einem noch genug Zeit für andere Sachen. Man kann Workshops anbieten, mit den anderen Teamern das Abendprogramm gestalten oder auch einfach mal nur am Strand chillen. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes: Eine Traum-Beschäftigung in der Sonne!

Es war für mich der erste Einsatz als Sprachteamer bei ruf. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir die Zeit wirklich viel für die Zukunft als Lehrer gebracht hat. Außerdem ist die Tätigkeit in einem so tollen Team einfach unbeschreiblich und macht riesigen Spaß.

Florian