schließen ×

Bugibba / Malta


Superflat-Preis – Spare bis zu 25% - Nur bis 18.12.!

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 13.09.2017

    great time with good people

    Paddy
    ×

    great time with good people

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // August 2017

    Ich ging auf Wunsch meiner Eltern mit ruf nach Malta, um dort eine Sprachreise zu machen und kannte absolut niemanden. Aber bereits beim Check-In lernte ich coole Leute kennen, mit denen wir dann gemeinsam schon mit einer Teamerin an die Poolbar gingen um dort zu quatschen. Unsere Englischteamerinnen waren auch schon da. Anfangs ging mir das ständinge englisch reden auf die Nerven, aber man gewöhnte sich schnell daran bis man sie ganz natürlich nur noch auf englisch ansprach. Wir machten viele Ausflüge in der Woche und am coolsten war Spirit of Malta und der Powerboot Trip zur blauen Lagune. Aber auch die Workshops im Hotel waren cool. Wir spielten Wasserball oder machten einen Minitanzkurs, aber auch verrückte Sachen wie Bilder mit Wassermelonen oder Wettrennen mit Luftmatrazen. Die Englischleute waren in zwei Gruppen geteilt, je nach Interessen. Wir schauten Filme, machten Improtheather oder witzige Diskussionen mit "nonsense"-Aussagen. Ich fand cool, dass Lavi und Vicky sich immer wieder kreative Dinge ausgedacht haben und sich so niemand gelangweilt hat. Ich kann nun viel besser frei und spontan reden und bin froh, dass meine Eltern mich hier her geschickt haben. Ausßrdem hab ich noch Kontakt zu Lavi, die mich in eine Mailliste aufgenommen hat wo ich immer mal Mails mit Motivation und Englisch-Aufgaben bekomme. Danke!!

  • 09.08.2017

    Beste Sprachreise!

    Zoso
    ×

    Beste Sprachreise!

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // Juli 2017

    Ich war bereits letztes Jahr auf Malta für eine Sprachreise und es hat mir gut gefallen, aber dieses Mal war es noch besser! Wir wurden zuerst total lieb am Flughafen abgeholt und wurden im Hotel eingecheckt. Jeder bekam ein Armband und da wir noch auf unsere Zimmer warten mussten ging eine Teamerin mit uns zur Poolbar wo wir quatschten und uns kennenlernten. Der Tag ging mit Infowalk, Infoshow und allen anderen Infos weiter bis wir am nächsten Tag direkt mit der Sprachgruppe eine Sightseeingtour starteten. Wir hatten kleine witzige Aufgaben, Fotochallenges und bekamen zwischendrin Eis und Limonade ausgegeben. Ich hatte mir den Sprachkurs definitiv einseitiger vorgestellt. Aber Lavi hat mit den anderen Sprachlehrern einen mega "timetable" aufgestellt. Es gab extra "Grammatic" Einheiten zu denen man kommen konnte wenn man ein bestimmtes Englisch-Thema wiederholen wollte. Außerdem hatten wir einen Schreibworkshop und einen Englischdebattierclub wo wir diskutieren und freies sprechen übten. Dazu wurden auch noch Workshops angeboten wo wir auch Englisch reden konnten falls wir wollten. Es gab immer etwas süßes und in der Language Zone waren viele interessante Hefte und Bücher zum Lesen. Ich finde es gut, dass der Sprachunterricht sehr vielseitig war und auch interessante Themen aus der Politik besprochen wurden. Außerdem lernten wir auch Vokabeln, die man in der Schule sonst nicht lernt. Da die englisch Stunden so cool und entspannt waren machte ich 18 statt der vorgeschriebenen 15 Einheiten. Danke Lavi! Und danke an das ganze ruf team für die tolle Zeit!

  • 02.08.2017

    Sehr viel Spaß beim Lernen auf der Sonneninsel Malta

    Nils Deska
    ×

    Sehr viel Spaß beim Lernen auf der Sonneninsel Malta

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // Juli 2017

    Ich flog mit einem sehr mulmigen Gefühl nach Malta. Erstens flog ich allein, und kannte niemanden, zweitens hielt sich die Vorfreude auf die Englisch-Sessions in Grenzen. Jedoch wurde ich sehr freundlich von Franky, Vicky und Josi am Flughafen empfangen und lernte sofort während des Transfers zu unserem sehr empfehlenswerten Hotel neue Leute kennen. Die Englischstunden bei Lavi in den kommenden 2 Wochen gefielen mir so sehr, dass ich beschloss, 37 Sessions zu besuchen, anstatt den vorgeschriebenen 30. Besonders die Vielfalt der Ausflüge auf Malta ist bemerkenswert. Das absolute Highlight waren die Clubbesuche in Paceville, das Powerboat und Spirit of Malta. Ein besonderes Lob möchte ich den Teamern Vicky, Josi, Nico und der "head of language" Lavi aussprechen, da sie stets mit ihren Angeboten und Workshops bemüht waren, uns aufkommende Langeweile auszutreiben. Der Spaß stand auch bei den Englischstunden im Vordergrund, jedoch immer mit einer perfekten Mischung aus Seriosität und Ernsthaftigkeit. Abschließend kann ich sagen, dass die Reise besser war, als ich sie mir vorgestellt habe. Das Wetter, die Teamer, die Ausflüge und die Menschen haben mir diese Reise zu einer unvergesslichen Erfahrung gemacht. Da ich das allererste Mal mit Ruf verreist bin, und mir diese Reise sehr gut gefallen hat, werde ich in Zukunft ebenfalls mit Ruf in den Urlaub fahren.

  • 15.09.2016

    Malta Hotel Seashells Resort 2016 Sprachreise

    christian_mt
    ×

    Malta Hotel Seashells Resort 2016 Sprachreise

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // Juli 2015

    Ich beschloss allein eine Sprachreise nach Malta/Buggibba in das Seashells Hotel zu machen, um meine Englisch-Noten zu verbessern, aber auch natürlich um Urlaub zu machen. Nach entspanntem zwei stündigem Anflug von München aus nach Malta kam ich pünktlich am Flughafen an. Direkt am Ausgang stand dann schon eine nette Teamerin, mit einem Ruf-Schild in der Hand, sodass man direkt wusste wo man hin musste. Nach der kurzen Fahrt mit dem Shuttelbus im typisch südländischen Verkehr erreichten wir unser Hotel direkt am Strand. Es sah sehr beeindruckend aus und auch die Zimmer waren einwandfrei. Mein Zimmernachbar, den ich vorher nicht kannte war auch nett. Nach dem Beziehen der Zimmer bekamen wir eine Führung (direkt auf Englisch) durch die nicht allzu große, aber nichtsdestotrotz sehr schöne Stadt Buggibba. Es hat richtig Spaß gemacht am Abend dort umherzustreifen, ein Eis zu essen und die anderen Ruf-Reisenden kennen zu lernen. Am nächsten Tag gingen mein Zimmernachbar und ich zum morgentlichen Buffet. Es gab nahezu alles was wir uns vorgestellt haben und wir waren sehr zufrieden. Um 10.00Uhr, also zu einer ganz humanen Uhrzeit, begann fast jeden morgen unser Sprachunterricht. Auch dieser war sehr nett gestaltet und ging schnell vorüber. Nachmittags waren dann meistens Ausflüge geplant oder wir gingen Klippenspringen in der Nähe des Hotels. Wenn man auf das Liegen am Pool steht, dann bietet sich dies auch sehr gut an, da die Poollandschaft wirklich groß war und das Wetter durchgehend sonnig und warm gewesen ist. Nachmittags gab es Workshops wie ein Batik T-shirts färben oder sich ein Henna Tattoo machen lassen (siehe Bilder). Es wurde jeden Abend ein Programm angeboten, aber man konnte sich auch ausklinken und unter 18 bis 00.00Uhr draußen auf eigene Faust die Gegend erkunden, oder sich an den Strand setzten und das rauschende Meer genießen. In Sachen Ausflüge sind meiner Meinung nach vor allem der Powerboat Trip und der Tagestrip nach Gozo zu empfehlen. Wenn man auf Malta rumkommen will ist die Hop-on-Hop-off Bustour zu empfehlen, da dort sehr viele Stationen angefahren werden.

  • 03.09.2016

    Unvergesslicher Sommer mit Spracheffekt!

    Rommi98
    ×

    Unvergesslicher Sommer mit Spracheffekt!

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // August 2015

    Am Mittwoch, den 24.08.2016 ging alles los. Um 19:55 Uhr bin ich mit Air Malta, einen nicht sehr empfehlenswerten aber akzeptablen Fluggesellschaft, von Frankfurt nach Malta geflogen. Nach der Ladung und Gepäckausgabe wurden wir sofort freundlich von einer Teamerin empfangen. Auf der ca. 20-minütigen Fahrt, welche aufgrund unseres halb kaputten Busses echt witzig war, lernten wir uns schon kennen. Im Hotel angekommen, warteten dann auch schon die andren Teamer sowie bereits angereisten Jugendlichen auf uns. Als jeder seine Zimmerkarte hatten, durften wir auch schon auf unsere Zimmer, welche von der Ausstattung angemessen waren (Klimaanlage, SAT-TV (den man eig. nicht braucht), Kühlschrank, ...). Das mangelhafte am Zimmer war, dass der Strom, Klimaanlage, Kühlschrank usw. nur funktionierten, wenn man im Zimmer war:(. Positiv ist jedoch anzumerken, dass alles sauber war. Jedoch hatten manche andre Kakalacken in ihrem Zimmer, welche aber angeblich über den Balkon kamen, also als Tipp immer den Balkon zulassen, wenn man nicht da ist. Zum Essen lässt sich sagen, dass es schon eine kleine Auswahl gab, jedoch gab es fast jeden Tag dasselbe, was mich aber nicht weiter störte, jedoch war das Essen sehr fetthaltig. Getränke bekam man bis 23 Uhr alles außer Alkohol. Diesen kann man in Malta übrigens erst ab 17 kaufen. Zu den Spracheinheiten lässt sich sagen, dass mir am Ende 20 zertifiziert wurden, was aber nicht der Tatsache entspricht. Im Endeffekt hatten wir ca. 6 Einheiten und mussten bei Ausflügen halt Texte schreiben oder sind mal ins Kino gegangen. Das Niveau des Unterricht war sehr niedrig, jedoch lässt sich positiv anmerken, dass viel gesprochen wurde. Als Ausflug lässt sich der Powerboot-Ausflug sehr empfehlen, da dieser echt cool ist und man dann auch an der blauen Lagune sehr gut schnorcheln kann und auch Klippenspringen (muss man echt mal gemacht haben:)). Gozo ist für Städtebesichtiger auch kann schön. Ich fande das schönste an dem Ausflug, dass man an einem Sandstrand für 2 h baden konnte, dann am Hotel gab es nur Felsstrand, was mich aber eigentlich gar nicht so sehr gestört hat. Fische gibt es relativ viele und bunte, auch direkt am Hotel.

  • 14.07.2016

    Sprachreise Pfingsten Malta Bugibba

    Yan13
    ×

    Sprachreise Pfingsten Malta Bugibba

    Reiseziel: Bugibba - Malta // Hotel Seashells Resort // Mai 2015

    Wir trafen uns kurz vor Abflug am Frankfurter Gate und stiegen dann zusammen ins Flugzeug. Bei Ankunft mussten wir unsere Koffer holen und wurden dann von den Betreuern zu unseren Bussen gebracht, mit denen wir ins Hotel fuhren. Dort bekamen wir Altersbänder in verschiedenen Farben und dann wurde uns die Zimmerkarte überreicht. Dort angekommen und ausgepackt wurde die Gegend erkundigt. Die Zimmer waren gut und das Umfeld des Hotels auch. Vor unserem Hotel waren zwar nur Felsen als Küste, aber perfekt um draußen die Abendsonne zu genießen. Die Teamer übernahmen morgens den Unterricht, der mir viel gebracht hat und Nachmittags wurden verschieden Aktivitäten umgesetzt. Die Ausflüge waren cool. Einzig das Essen im Hotel war oft das Gleiche und geschmacklich nicht so mein Fall. Getränke gab es ausreichend. Wir waren eine tolle Gruppe und haben viele schöne Dinge miteinander unternommen. Die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Was ich jedem empfehlen kann, ist der Ausflug zur blauen Lagune. Der Heimflug war auch unproblematisch und kurzweilig. Im Gegensatz zu meiner ersten Sprachreise bei Ruf ist der Flug doch erheblich angenehmer als die Busreise. Denn die vielen Stunden im Bus sind sehr anstrengend. Deswegen ziehe ich eine Flugreise vor.

nach oben