schließen ×

Barcelona / Spanien


Last Minute - z.B. Spanien ab 199 €!

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 02.09.2016

    Mein Sommerurlaub 2016

    Leandra2016
    ×

    Mein Sommerurlaub 2016

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Ich habe meinen Sommerurlaub mit meiner Freundin, vom 25.-31.07.2016, in Barcelona im cityclub verbracht. Wir sind mit dem Flugzeug von Frankfurt aus angereist. Direkt nach der Ankunft und einem kleinen Snack wurde uns das Areal der Unterkunft gezeigt. Die Teamer haben uns immer Programmpunkte angeboten, an denen wir teilnehmen durften, aber nicht mussten. Wir mussten allerdings jeden Abend um 18:20 zu einem gemeinsamen Treffen zusammenkommen. Dort wurde uns das Programm vorgestellt, Probleme gelöst und das bevorstehende Essen angekündigt. Das Essen war alles in allem in Ordnung. Die Getränkeauswahl hätte jedoch etwas größer sein können. Die Teamer waren echt nett. Nach einer sonnigen Woche, vielen neuen Bekanntschaften, vielen Erlebnissen und langen Nächten sind wir schließlich wieder im kalten Deutschland gelandet.

  • 31.08.2016

    1 wöchige Reise nach Barcelona

    Bundimania
    ×

    1 wöchige Reise nach Barcelona

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2015

    Ich hatte eine sehr angenehme ca. 3 stündige Anreise mit dem Flugzeug und anschließend mit dem Bus-Shuttle zum Hotel. In Barcelona am Flughafen wurde man zuvor von einem Teamer empfangen und wartete dann bis alle Personen ankamen und fuhr dann die jeweiligen Hotels an. Den ersten Tag verbrachten alle damit sich einzufinden. Außerdem wurden wir alle einem Teamer zugewiesen der jeden Tag ein Meating mit ca. 15 Leuten veranstaltete, indem er einen über die Pläne für den nächsten Tag informiert, an dessen Veranstaltungen die Teilnahme allerdings nicht verpflichtend ist. Am Abend hatten wir dann Freizeit bzw. wurden uns Angebote gemacht mit einem Teamer in eine Bar zu gehen oder andere Dinge zu unternehmen. Diese Angebote sind aber fast immer unverpflichtend, das wirklich sehr cool von Ruf geregelt ist, da man genug Freiheiten hat, die Tage nach den eigenen Vorstellungen zu planen. Die Teamer, aus Deutschland kommend und meist Studenten, sind alle super nett und so gut wie immer ansprechbar. Man kann die Teamer auch Fragen, ob man mit ihm bzw. ihr auf die Clubstrasse Barcelonas gehen darf und in den Club feiern darf, da die Teamer einen dann begleiten, aber sich total im Hintergrund befinden bzw. nur wissen wollen in welchem Club man sich befindet oder sogar mit abfeiern. Die Teamer sind also eher die Ansprechpartner auf der reise als Aufpasser. Das hat Ruf wirklich sehr gut geregelt. Sonst bestanden die Tagesabläufe meist aus Frühstücken, Sonnen/Schwimmen/ in die Stadt gehen, Essen, Fertigmachen für den Besuch Lokalitäten, Besuch der Lokalitäten, die meist Bars, Clubs, oder einfach Orte zum Chillen sind. Highlights der Reise, die mir in Erinnerung bleiben, sind der Besuch des Camp Nous und das dazugehörige FC Barcelona-Museum, allgemein der Besuch der Clubstrasse mit den vielen verschiedenen Clubs, das Feiern in Lloret de Mar und das Feiern auf der Hip. Auch das allgemeine Kennenlernen der katalonischen Kultur fand ich sehr wertvoll.

  • 28.08.2016

    Reisebericht Barcelona

    PowerOfEvil
    ×

    Reisebericht Barcelona

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2015

    Ich bin diesen Sommer mit meinem Freund per Flugzeug in Barcelona eingetroffen. Der Flug und die Ankunft verlief ziemlich reibungslos und wir waren schon voller Vorfreude auf die Stadt. Wir wurden nicht enttäuscht: Unser Zimmer im Barcelona International Sailing Center war super ausgestattet und mit wunderschönem Meerblick. Auch an den Mahlzeiten gab es nichts auszusetzten. Man bekam zum Abendessen erste Informationen über den Aufenthalt und man bekam einige Anregeungen, was man in Barcelona alles machen kann. Am ersten Tag konnte man mit einigen Teamern eine kleine Tour in die Stadt machen, die einem half sich in der großem Stadt etwas zurechtzufinden. Danach konnte man die Stadt auf eigende Faust erkunden. In der Stadt habe ich mich die meiste Zeit aufgehalten, da es so viel zu entdecken gab. Mir haben dort am besten die Markthalle, wo es sehr leckere Fruchtsäfte preisgünstig zu erwerben gab, die Ramblas und das Gothische Viertel gefallen. Auch die Vielseitigkeit an Geschäften war nicht zu verachten. Natürlich war ich auch oft am Strand. Man konnte zum Strand, der circa 10 Gehminuten vom Hotel entfernt war oder nach Barceloneta, wo deutlich mehr los war und auch eine sehr schöne Strandpromenade hatte. Das Meer hatte eine sehr angenehme Temperatur und man konnte sich dort sehr gut entspannen.

    Ruf hat über den Tag verteilt täglich drei bis vier Aktivitäten organisiert, an denen man optional teilnehmen konnte. Mir hat die Tour zum Gracia-Festival sehr gut gefallen. Dort wurden die Gassen in verschiede Themen, wie z.B Meer, Fluch der Karibik, Liebe und Strand unterteilt und dementsprechend umgestaltet. Zu den absoluten Hightlights gehörten für mich noch die Fuentes. Das war ein großer Brunnen, der abens von vielen Lichtern angestrahlt wird und verschiedene Wasserfiguren gemacht hat. Untermalt wurde dieses Schauspiel dabei von Musik. Das mus einfach gesehen haben! Das Highlight des Urlaubs war für mich der Carmel Bunker, ein Geheimtipp, den mein Freund im Internet gefunden hatte. Nach einem anstrengendem Aufstieg wird man mit einem unbeschreiblichen Blick über das gesamte Barcelona belohnt. Da dieser Bunker noch sehr unbekannt ist, gibt es dort kaum andere Touristen und man kann die Atmosphäre super genießen. Am besten nimmt man sich noch etwas zu essen und zu trinken mit. Diesen Bunker kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.

  • 10.08.2016

    Barcelona: Stadt und Strand!

    BaRcAbEaCh
    ×

    Barcelona: Stadt und Strand!

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Ich war dieses Jahr in Barcelona im International Sailing Center für eine Woche und es war sehr schön. Der Grund, aus dem ich nach Barcelona geflogen bin, ist, dass Barcelona eine wunderschöne Stadt ist, mit vielen sehenswürdigen Ecken und im mediteranen Baustil gehalten. Aber jeden Tag nur Sightseeing zu machen ist langweilig! In Barcelona kann man auch sehr gut shoppen gehen. Hier gibt es auch einige selterne Läden, man muss sich nur vorher informieren ,). In die Stadt zu kommen ist super einfach, denn die U-Bahn Station ist nicht weit weg und die Metro fährt alle 5min. Ansonsten gibt es nur wenige Minuten Fußmarsch von der Unterkunft entfernt eine Mall mit einem riesigen Supermarkt und vielen tollen Läden. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Unterkunft von einem riesigen Gelände umzingelt ist und man erstmal ca. 10 min. gehen muss, um überhaupt vom Gelände runterzukommen. Wenn man sich mal einen Tag ausruhen möchte, kann man einfach zum Strand gehen (es gibt einen ziemlich nahen Kiesstrand und ein ein kleinwenig weiter entfernten Sandstrand) oder man schwimmt im Hafenbecken direkt vor der Unterkunft. Gut fand ich auch die Betreuung vor Ort, denn zu Beginn haben sie das Gelände gezeigt und einige Tipps gegeben. Ansonsten ist man komplett unabhängig und kann tun und lassen, was man möchte. Die Unterkunft war in Ordnung. Sie war sauber und modern eingerichtet, außerdem noch sehr neu, sodass wenig kaputt war und es WLAN und ausreichend Steckdosen gab. Ich war in einem Achterzimmer, welches sehr spartanisch eingerichtet war und auch kein eigenes Bad hatte. Da man aber sowieso den kompletten Tag unterwegs war, war dies nicht weiter schlimm. Das Essen war sehr gut und auch immer ausreichend da. Besonders gefallen hat mir, dass ruf Longboards, Fahrräder, Fußbälle, Strandbälle und weitere Sachen kostenlos verliehen hat.

  • 08.08.2016

    Wunderschöner Urlaub im BISC

    Lenifa99
    ×

    Wunderschöner Urlaub im BISC

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2015

    Am Sonntag kamen wir nach einiger Wartezeit, endlich gegen 0 Uhr, im Sailing Center an und fielen direkt in unsere Betten. Ich reiste alleine an und musste ersteinmal die ganzen Leute kennenlernen, was ich in den darauffolgenden Tagen vortsetzte. Am nächsten Tag, den Montag, zeigte uns unser netter City Guide die Hotspots von Barcelona und wir konnten auf eigene Faust die Stadt erkunden. In den darauffolgenden Tagen wurde noch einiges an Programm angeboten, was ich zum Teil wahrgenommen habe. Aber ich fande es auch toll, dass wir alle Freiheiten und so gut wie keine Verpflichtungen hatten. Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich. Auch für mich als Vegetarier gab es ein buntes Angebot. Die Unterkunft war ebenfalls außergewöhnlich und die Lage spektakulär, da man fast von jedem Zimmer aufs Meer schauen konnte. Leider musste ich am Freitag schon wieder abreisen.

  • 03.08.2016

    Hallo

    sophie3009
    ×

    Hallo

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Ich heiße Sophie bin 15 jahre alt und war mit einer freundin im sailing center in Barcelona.Unser Tag begann meistens um 10:30 mit Frühstücken damit wir um 11 Uhr mit unserem Programm starten konnten. Das Programm war sehr unterschiedlich zb. besichtiung des Park Gülles,Shoppingtour oder einfach mal am Srand liegen.Nachmittags wurden dann noch Aktionen wie volleyball,pimp my shirt oder den clubtanz 2016 lernen angeboten.Um 18:15 war dann immer unser meeting mit unserer coolen Teamerin. Da haben wir dann das Abendprogramm besprochen wo wir unsere eigenen Ideen einbringen konnten. Nach dem Abendessen sind wir zu dem Abendprogramm gestartet.Meistens sind wir in die bekannten Clubs am Hafen gegangen oder haben gemühtlich am Strand gesessen wo wir dan erst am frühen morgen in unser Bett gefallen sind.Natürlich waren alle Programmpunkte freiwilling so konnte man selber entscheiden ob man Teilnehmen möchte oder doch lieber Barcelona alleine kennen lernen will.

  • 27.07.2016

    Reisebericht: Barcelona

    Phillip1502
    ×

    Reisebericht: Barcelona

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Liebes Ruf Team,

    mein Name ist Phillip, ich bin 16 Jahre alt und war mit 4 weiteren Freunden im Sailing Center in Barcelona. Das Hotel/Hostel hatte eine sehr schöne Lage, direkt am Meer. Dadurch hatte man beim Frühstück und in der Chill-Lounge einen sehr schönen Ausblick. Der Naturpool ist sehr groß und sauber. Die Lobby ist schön gestaltet, sowie die meisten Räume im Haus. Die Zimmer waren gepflegt und sehr modern, die Magnetschränke waren sehr groß und sicher was mir sehr gut gefallen hat. Die Idee mit den Clubkarten fand ich auch sehr gut, denn dadurch hatte man immer die Möglichkeit sich Fortbewegungsmittel wie Fahrräder, Longboards auszuleihen. Bälle konnte man sich auch ausleihen um damit auf dem hauseigenen Platz zu spielen. Das Essen war ok. Die Meetings waren sehr gut, durch gute Spiele und Aktionen hat es unser Teamer Dennis geschafft den Gruppenzusammenhalt um einiges zu stärken. Ich bin mit 4 Freunden nach Barcelona gekommen und mit vielen neuen Freunden abgereist. Wenn man ein Problem hatte konnte man jederzeit mit Dennis reden, denn er hatte immer ein offenes Ohr. In den Meetings haben wir Aktionen für den Abend geplant. Dennis ist auf alle Vorschläge eingegangen und wir haben dadurch immer die perfekte Aktion für den Abend gefunden, außerdem hat er es geschafft immer gute Laune zu verbreiten.

  • 26.07.2016

    Immer wieder Barcelona

    chrissi09
    ×

    Immer wieder Barcelona

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Hallo,

    nachdem ich letzes Jahr einen wunderschönen Urlaub hatte, indem ich viele Freunde gefunden habe, haben meine Freundinnen und ich uns erneut für einen Urlaub im Barcelona International Sailing Center (BISC) entschieden. Und wie erwartet hatten wir auch dieses mal eine wunderbare Zeit, die mir in Erinnerung bleiben wird. Abgesehen von dem wirklich atemberaubenden Ausblick aufs Meer und dem nahe liegende Strand, ist das Hotel ein super Ort zum Entspannen und Spaß haben. Meine Freundinnen und ich haben uns ein 8er Zimmer mit noch drei anderen Mädchen geteilt, so dass wir gleich nach unserer (leider späten Ankunft, da wir Flugzeug geflogen sind) Freunde gefunden haben. Auch mit unserem Teamer hatten wir großes Glück, da er immer motiviert war, für jeden Spaß zu haben und gute Stimmung verbreitet hat ( Liebe Grüße an dich Dennis!). Die einzigen Kritikpunkte waren, dass wir keinen Spiegel, wie die anderen, im Zimmer hatten und, dass wir auf Grund des späten Flugs und langen Wartezeiten am Flughafen, das erste Meeting verpasst haben. Gut war jedoch, dass es jeden Tag eine Menge Aktivitäten gab, wobei mir Lloret de Mar und die hip, sowie das Tapasessen und Skyline-schwimmen am besten gefallen haben.

  • 26.07.2016

    Das Beste von allem zusammen!

    Lara1002
    ×

    Das Beste von allem zusammen!

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Wir waren dieses Jahr das zweite Mal in Barcelona und wieder im gleichen Hotel! Da wir dieses Jahr auch 16 waren, durften wir auch endlich nach Lloret und natürlich allgemein noch mehr machen, als man sowieso schon darf,) Unseren Teamer Dennis kannten wir sogar auch schon vom letzten Jahr und wussten, dass unser Urlaub mit ihm nur cool werden kann! Er hat sich für uns eingesetzt, mit uns gefeiert, hat sich um alles gekümmert und gesorgt und uns einfach eine super, super schöne Zeit ermöglicht! Vor allem das Abendprogramm war immer sehr cool, weil man richtig bemerkt hat, dass auch die Teamer richtig Lust hatten mit uns an Orte zu gehen, die vielleicht nicht das typische Touristen-Ding sind. Die HIP-Party im Millenium ist sowieso immer extrem cool und der Strand fast neben dem Hotel ermöglicht einem auch ordentlich Entspannung nach den Party-Nächten.

  • 20.07.2016

    Meine persönliche Bewertung vom 13.07-19.07

    Chris_1997
    ×

    Meine persönliche Bewertung vom 13.07-19.07

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Ich und meine Freunde waren im Hotel cityclub Barcelona vom 13.07.2016 bis zum 19.07.2016. Mein Teamer war der Dennis, er hat uns 6 tagelang begleitet und konnte alle fragen beantworten die wir hatten. Wir haben viele Sachen unternommen z.B. sind wir in Bars gegangen haben gemeinsam getrunken und noch vieles mehr. Am dritten Tag sind wir mit der Metro zum Camp Nou gefahren und haben es besichtigt. Mein Highlight war Lloret by Night, weil es hat unglaublich Spaß gemacht, perfekte Musik und die Stimmung war super hat alles gepasst. Negative Meinung der 6 Tage war halt, dass man kein eigenes Bad hatte zumindest bei uns nicht und das wir Kaffee im Becher trinken mussten. Meine Bewertung an unserem Teamer Dennis: Dennis ist sehr sympathisch, nett und kann auch Ernst bleiben. Mit ihm kann man feiern gehen und außerdem viel unternehmen Danke nochmal :) Meine persönliche Note an Dennis 1

  • 16.10.2015

    Barcelona war Mega

    fionabbbb
    ×

    Barcelona war Mega

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // Juli 2015

    Am 21.07.2015 früh bin ich mit meiner Schwester von Essen aus um 10:15 Uhr nach Spanien gefahren. Wir fuhren über Frankfurt und Freiburg. Als wir dann endlich die letzten Leute in Freiburg abgeholt haben waren wir komplett. Mit dem vollen Bus ging es nach Spanien. Die Zeit ging schnell um da wir Filme geschaut haben. Nach der langen Fahrt waren wir erleichtert als wir angekommen sind. Wir durften dann erstmal etwas Frühstücken danach wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Wir mussten leider sehr lange warten bis wir ins Zimmer konnten. Die Zimmer waren sehr Modern und echt Schick. Wir hatten ein Mehrbettzimmer wir alle haben uns super verstanden. Als wir die Koffer ausgepackt haben sind wir zum Strand gelaufen der nicht weit weg ist. Um 19 Uhr war immer unser Meeting mit unserer Temaerin JoJo und den anderen aus unserer Gruppe. Abends sind wir noch mit drei weiteren Mädels die mit uns im Bus mitfahren sind zur einer Strand Bar gelaufen. Am Donnerstag haben ein paar Teamer uns die Stadt gezeigt und wie wir mit der Bahn fahren. Danach durften wir auf eigene Faust die Stadt erkunden. Abends war wie immer das Meeting. Am Freitag konnte man Skyline Swimming machen, die Aussicht war echt Atemberaubend man konnte ganz Barcelona von oben betrachten. Abends ging es nach Lloret de Mar was sich lohnt. Als erstes sind wir alle ins Tropic gegangen danach ins Revolution. Ich fand die Musik im Tropic besser, aber das ist Geschmackssache. Um 2:30 Uhr sind wir aus der Diskothek gegangen. Wo wir dann noch ein paar Jungs getroffen haben die aus meiner Umgebung kamen und uns Erkannt haben. Die Welt ist klein. Um 4:57 Uhr sind wir Schlafen gegangen. Am Samstag haben wir das Frühstück ausgelassen und sind sofort in dir City gefahren. Waren im Hard Rock Cafe und auf dem Markt. Der Markt war echt super die Smoothies und das Obst waren echt Geil. Am Abend sind wir zu den Wasserspielen gefahren was echt toll war. Am Sonntag waren wir nur am Strand und haben uns gebräunt. Am Abend war dann die Hip die man echt mitmachen muss. Alle kamen aus Lloret, Malgrat, Barcelona und so weiter. Wir waren die kleinste Gruppe was aber nicht schlimm war. Am Sonntag ging es zur Sagrada Familia danach zum Park Güell wo der Ausblick wunderschön war. Super um Fotos zumachen. Danach konnten wir machen was wir wollen. Wir sind noch zum Einkaufszentrum bei uns um die Ecke  gegangen. Am Abschiedsabend spielten wir Pimp My Teamer dort sollten wir unsern Teamer zu ein Motto verkleiden, wir hatten Kindheitshelden und haben unse Temaerin als Avarta verkleidet. Haben auch gewonnen. Danach sind wir mit Fackeln zum Strand gegen. Dieser Abend war auch der Letzte... Das geilste in der Wochen war , dass e in der Nähe ein Festival gab wo Lenny Kravitz, Robbie Williams und Avicii aufgetreten sind.Von unserem Zimmer aus hatten wir dann ein kleines Privatkonzert was Wunderbar war. :) Die Heimfahrt ging schnell um da wir viel geschlafen haben und Filme geschaut hatte

  • 18.09.2015

    Barcelona 2015 - Der perfekte Mix!

    kathiho212
    ×

    Barcelona 2015 - Der perfekte Mix!

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2015

    Diesen Sommer ging ich (16) schon das 2. Mal alleine mit ruf in den Urlaub. Angefangen hat alles am Flughafen in Stuttgart um 4 Uhr morgens. Ich war total aufgeregt, denn ich bin zuvor noch nie alleine geflogen. Alles lief ohne Probleme und schon saß ich im Flugzeug und konnte den schönen Sonnenaufgang beobachten. Nach nur 1 1/2 Stunden landeten wir auch schon in Barcelona! Leider hatten es die Spanier, perdón Katalonier, nicht so eilig mit unseren Koffern, auf die wir dann fast eine Stunde warten mussten. Draußen empfing uns dann schon eine nette Teamerin und dann warteten wir noch auf andere Teilnehmer aus anderen Städten. Danach sind wir nur ca. eine halbe Stunde zum International Sailing Center gefahren.

    Dort angekommen wurden wir kurz begrüßt und kamen uns vor wie in einem 5 Sterne Hotel. Alles war total modern und sauber. Ich war in einem 8er Zimmer, welches 2-stöckig war! Sofort gingen wir auf Erkundungstour, denn es gab direkt vor dem Hotel einen Naturpool (Achtung: Seeigel), einen Strand der 5 min und einen anderen der 10 min entfernt lag.

    Obwohl wir alle total müde und erschöpft von der Anreise waren, konnten wir am Abend gemeinsam mit den Teamern zu einem Straßenfest in Barcelona fahren. Dort war in einem Stadtviertel jede Straße zu einem Thema wie z.B. Avatar gestaltet. Eine 10er Karte für die Metro kostet übrigens 10€. Alle Ausflüge waren freiwillig, d.h. man kann seinen Tag so verbringen, wie man es sich vorstellt. Danach hat man immer noch genügend Zeit um an den Strand zu gehen oder kurz in den Naturpool zu springen.

    Am nächsten Tag machten wir die „first sightseeing tour“ mit, geführt von unserem exklusiven ruf cityguide, um sich einen groben Überblick von Barcelona zu verschaffen. Der Höhepunkt war die Markthalle, wo wir alle erst einmal einen Smoothie für 1€ getrunken haben. Abends gingen wir dann zu den „Fuentes Mágicas“, dem berühmten Springbrunnen. Am nächsten Tag besuchten wir die „Sagrada Familia“ und den „Parc Güell“. Abends stand dann Lloret de Mar auf dem Programm! Einmal muss man das erlebt haben! Der folgende Tag bestand dementsprechend aus einem Strandtag. Wir wollten ja auch ein bisschen braun werden ,) und fit für die HIP werden, die dann anstand! Am letzten Tag fuhren wir auf den „Mont Juic“, denn dort gab es ein Schwimmbad, von dem man über die ganze Stadt sah. Der Ausblick war herrlich! Einen Tag fuhren wir nach Sitges, etwa 30 km südlich von Barcelona gelegen, welches ein wunderschönes Fischerdorf ist und einen traumhaften Strand besitzt. Manchmal gingen wir abends an den Hafen in ein paar Clubs oder in eine Bar. Oft verbrachten wir den Abend aber auch gemeinsam am Strand. Den Abschluss krönte unser Gala-Abend, an dem wir alle schick zum Essen kommen konnten und die Teamer uns das Essen servierten. Ich machte jeden Ausflug mit, denn ich wollte so viel wie möglich von Barcelona sehen.

    Schon war die erste Woche vorüber, aber ich hatte zum Glück 2 Wochen gebucht! Die zweite Woche war trotzdem abwechslungsreich, da sich die Teamer für die 2-wöchigen ein paar neue Sachen überlegten. Leider fuhren aber viele Leute schon nach Hause.

    Apropos Essen: Wir hatten unseren eigenen ruf-Koch und das Essen schmeckte jeden Tag noch besser. Am besten war jedoch der Burger-Tag! :)

  • 09.09.2014

    Barcelona Again

    zuckersüß
    ×

    Barcelona Again

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2014

    Huhu :) Halb fünf Uhr früh am Flughafen: BARCELONA - WIR KOMMEN!!! Vor lauter Vorfreude und den bezaubernden Sonnenaufgang, den wir beobachten durften, hätten wir fast das Boarding verpasst. Das wäre schlecht gewesen, denn sonst hätten wir unsere wundervolle Woche in Spanien. Im Hostel angekommen, haben wir natürlich erst mal das Gelände gecheckt. Ganz große Klasse fanden wir natürlich den grandiosen Meerblick, der von den gemütlichen Hängematten aus am allerbesten zu genießen war. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten (die Zimmer waren zweistöckig, wie geil ist das denn bitte!?), gings auch gleich mal an den Strand, welcher nur fünf Gehminuten vom Hostel aus entfernt lag. Die Palmen dort fand ich besonders toll :) Erschöpft vom Flug, bzw. von der langen Busreise verschwanden alle ziemlich schnell in ihren Zimmern und - ZACK - Time for Breakfast :) Das Frühstück war immer sehr lecker und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Dann gings auch schon los mit dem Programm, welches sich die Teamer ausgedacht hatten. Es war immer alles freiwillig, d. h. wer keine Lust hat, der konnte seinen Tag selbst gestalten. Über Sightseeing, Action am Strand und Party war einfach alles dabei. Und wenn mal kein Programm war, dann konnte man sich von den Teamleitern verschiedene Spiel- und Sportgeräte ausleihen. Besonders gefallen hat mir jedoch das Sightseeing auf den Spuren Gaudis durch die Stadt. Es war ein sehr heißer Tag und wir haben herausgefunden, dass das Einkaufszentrum in der Nähe des Hostels klimatisiert war. Haha, jetzt könnt ihr raten, was wir nach unserer Stadttour getan haben ,) Mit voll gepackten Tüten gings dann Nachts nach Hause (das Einkaufzentrum hatte tatsächlich bis 24 Uhr geöffnet). Gemeinsam mit meinen Zimmergenossinen zeigten wir uns untereinander unsere Shoppingausbeute, spätestens zu diesem Zeitpunkt haben wir uns angefreundet :) In den nächsten Tagen habe ich viel mit meinen neuen Freunden zusammen unternommen, wir gingen an den Strand, zu den Magic Fountain oder chillten einfach auf der Terrasse in den Hängematten. Viel zu schnell ging die Woche rum und wir mussten uns verabschieden :(

  • 24.08.2014

    Der beste Urlaub aller Zeiten! :)

    Jultschick
    ×

    Der beste Urlaub aller Zeiten! :)

    Reiseziel: Barcelona - Spanien // Beach- & Cityhotel Barcelona // August 2014

    Das Barcelona International Sailing Center ist einfach eines der besten Hotels in denen in je gewesen bin. Meine Reise begann am 16.08 in Stuttgart. Da ich alleine in den Urlaub fahren wollte, war ich schon sehr aufgeregt als ich in den Bus gestiegen bin. Wir wurden freundlich in Empfang genommen und nach einer 16 stündigen fahrt erreichten wir endlich Calella wo wir dann noch ca. 2 h auf den nächsten Bus warten mussten. Als wir endlich am Hotel ankamen, zeigte man uns als erstes ein wenig die Anlage und danach durften wir etwas essen. Als wir in unsere Meetings eingeteilt worden sind, lernte ich 7 tolle Mädchen kennen, mit denen ich in ein Zimmer kam. Die Mädchen, als auch die Jungs waren sehr freundlich und ich war total froh, dass ich sie kennenlernen durfte. Am ersten Tag noch, nachdem wir die Zimmer bekommen hatten, gingen wir zusammen zum Strand und genossen die Sonne. Das Essen im Hotel war sehr gut, immer gab es abwechslungsreiche Gerichte. Die Teamer waren sooo nett und witzig und sie gestalteten jeden Tag verschiedene Ausflüge, damit es nicht langweilig werden könnte. Das Highlight war natürlich die Hip, die muss man miterlebt haben! Die restlichen Tage verliefen so toll, dass uns Mädchen bei der Abreise sogar die Tränen kamen.

nach oben