schließen ×

Tossa de Mar / Spanien


XL-Frühbucher – Spare bis zu 25% - Nur noch

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 29.11.2017

    Beste Woche meines Lebens

    Mika
    ×

    Beste Woche meines Lebens

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // August 2017

    Was geht Leute! Ich war in Spanien (Tossa de Mar) und hatte ne mega Woche.  Also von vorne: Wir sind um 4:30 mit dem Bus ab Hamburg losgefahren und in Bielefeld umgestiegen dann hatten wir eine lange Busfahrt... am nächsten Morgen um 7 Uhr kamen wir letztendlich am Hotel an. Ja es klingt schlimm und war lang, aber es war ertragbar und außerdem war das schon ne coole Zeit um Leute kennen zu lernen. Wir sind in einem Doppeldecker gefahren und haben alle 4 Stunden Pause gemacht. Das Hotel war Naja. Die Sandwiches an der AI-Bar waren echt sehr lecker aber das essen war nicht gut. Außerdem waren unsere Zimmer (111 und von Freunden 211) klein und nicht schön. Wir fanden es erst schlimm aber wir waren wenn überhaupt zu schlafen dadrin ;). Ich buchte noch ein paar Sachen wie Waterworld Lloret oder das wichtigste die HIP dazu. was noch zu erwähnen war, die Teamer waren echt cool drauf. Also alles in allem Mega geile Woche. Kann ich nur weiter empfehlen.

  • 17.09.2016

    Tossa 2016

    Reenimaus
    ×

    Tossa 2016

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // September 2015

    Ich war mit meiner Freundin eine Woche in Tossa de Mar und es war ein richtig toller Urlaub! Tossa ist eine wunderschöne Stadt, vor allem die Strände sind richtig schön. Wenn ihr aber richtig Party machen wollt, müsst ihr nach Lloret, in Tossa gibt es überhaupt keine Discos, dafür saßen wir abends immer alle zusammen am Strand. Deshalb kann ich euch nur empfehlen, auf jeden Fall nach Lloret zu gehen, da kann man echt richtig gut feiern! Unsere Teamer waren mega nett und auch die Hotelzimmer waren okay. Das einzig Negative war leider das Essen, aber ein oder zwei Wochen hält man das schon aus. Da wir die letzte Woche waren, gab es keine HIP mehr, also wenn ihr da hin wollt, nicht die letzte Woche buchen! Ich hatte vorher noch bisschen Angst vor der Busfahrt, aber ich kann es euch nur empfehlen! Wir sind ca. 15 Stunden gefahren, haben dabei 3 Filme angeschaut und die Busse sind wirklich bequem, so dass man gut schlafen kann, also geht die Fahrt wirklich schnell vorbei. Außerdem habt ihr fast nen ganzen Tag länger als die Leute, die fliegen, und lernt im Bus schon ganz viele Leute kennen.

  • 12.09.2016

    Alles in allem ein schöner Urlaub

    hannajsm
    ×

    Alles in allem ein schöner Urlaub

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // September 2015

    Wir waren im September 2016 mit ruf in Tossa de Mar ab 14, da wir alle zum Reisezeitpunkt noch 15 waren. Das Hotel Tessa Beach Center kann ich nur bedingt weiterempfehlen, da das Essen nicht unseren (nicht sehr hohen) Erwartungen entsprochen hat. Es war zwar immer sehr gut angerichtet, allerdings geschmacklich kaum überzeugend. An der snackbar schmeckten die Hotdogs beispielsweise öfters nach Fisch. Die Sauberkeit in der Lobby war sehr gut, allerdings waren in unserem Zimmer Ameisen. Die Größe unseres Zimmer für 4 Personen war in Ordnung. Nicht in Ordnung fand ich auch, für eine Woche WLAN 20€ zu bezahlen. Jetzt zu ruf: Die Teamer waren alle sehr freundlich, wir durften bis 24:00 Uhr draußen bleiben & hatten generell viele Freiheiten. Zusätzlich zum Barcelona-Ausflug haben wir noch Partybeach vor Ort gebucht, was ich nur empfehlen kann. Man konnte den ganzen Tag Banana-Boot etc fahren. Der Barca-Ausflug war auch sehr schön, wir hatten 4h Freizeit. Der Strand in Tossa war sehr gut, das Wasser klar, der Strand sauber & die Aussicht wunderschön. Alles in allem war es ein wunderschöner Urlaub, auch wenn ich nicht mehr in dieses Hotel gehen würde.

  • 27.08.2016

    DER Partyurlaub schlechthin

    Aenaniels
    ×

    DER Partyurlaub schlechthin

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // August 2015

    T O S S A - Tossa de Mar!

    Der Traumurlaub eines jeden Jugendlichen! Sonne, Strand, Wasser, Party, Disco, und und und. All das hat Tossa de Mar und Umgebung zu genüge zu bieten. Auch eine schöne Landschaft und ein kleines Städtchen zum Bummeln und die Zeit genießen wird hier geboten. In einer Woche konnte man zudem aufgrund der Angebote wie zum Beispiel Lloret by Night, Waterworld oder auch die HiP-Party sehr viel Party erleben (Der Name ist definitiv Programm).

    Die Teamer (Studenten, die dies als Nebentätigkeit in den Semesterferien tun) waren eine sehr coole und nette Truppe, immer für ein Späßchen bereit, zudem sehr locker, also haben wir sehr viele Freiheiten gehabt. Einzige Pflichtveranstaltung war das tägliche Meeting, um Anregungen oder kommende Veranstaltungsangebote zu besprechen. Man hat tun können, was man wollte und wurde quasi zu nichts gezwungen, was man nicht wollte. Auf jeden Teilnehmer wurde geachtet.

    Die Organisation war im Großen und Ganzen auch sehr gut! Einziges Manko waren die Wartezeiten am Busparkplatz (teilweise eine halbe Stunde), welche man aber mit Konversationen tot schlagen konnte, also halb so wild.

    Die An- und Abreise waren ein wenig blöd. Wir sind per Bus nach Tossa und wieder zurück gefahren (also 12-16 Std, wobei diese relativ schnell vorüber waren). Dabei sind wir an beiden Malen mittags losgefahren und am nächsten Tag morgens (ca. 8 Uhr) angekommen. Bis dahin war alles super. Mich hat nur eines gestört, nämlich die Zeiten des Check-Ins und Check-Outs. Diese waren nämlich sehr spät bzw früh. Ist man um 8 in Tossa angekommen, durfte man erst gegen 14 Uhr sein Zimmer belegen bzw bei der Abfahrt musste man um 10 schon aus dem Zimmer sein, wobei man aber erst gegen 17 Uhr losfährt. Diese Situation fand ich ein wenig störend, zudem mir von der Rezeption gesagt wurde, dass man an seinen Koffer im Kofferraum nicht kommt (zumindest vor dem Check In). Man versetze sich in die Situation nach einer 16 stündigen Busreise mit denselben Klamotten und dann muss man noch 6 Std lang bei 30° in eben diesen weiterhin herumlaufen. Kein so sauberes und gutes Gefühl.... zudem es auch keine Dusche gibt (wie man es in manch anderen Hotels kennt), die öffentlich benutzbar ist. Da könnte man evtl mit späteren bzw früheren Buszeiten entgegenwirken, was ich aber nicht genau beurteilen kann, da die Planung bestimmt nicht allzu einfach hierbei ist.

    Das Hotel an sich war eigentlich ganz in Ordnung. Auffallend waren hierbei die verschiedenen Bauarten der Zimmer. Unseres war im Vergleich zu anderen 3-Mann Zimmern sehr groß, das Bad sowieso, wobei man sich in 2-er Zimmern kaum bewegen konnte. WLAN, Mini Bar und Safe konnte man nur gegen Bezahlung benutzen, wobei ich finde, dass freies WLAN an sich schon so weit in Hotels verbreitet ist, dass man nicht unbedingt noch dafür zahlen sollte....

    Der Service an der Bar und im Restaurant war sehr schnell und zuvorkommend, wobei ich finde, dass es schwierig war, mit ihnen englisch zu reden, da sie dich oft auch spanisch zugetextet haben und ich nur einen (an der Rezeption) gefunden habe, der deutsch gesprochen hat. Da würde ich mir echt wünschen, dass man da ein bis zwei Leute mehr hätte, die deutsch verstehen können. In unserem Zimmer hatten wir auch einige Reparaturfälle (Türklinke, Bettpfosten, usw), welche aber sehr schnell wieder repariert und erledigt wurden. Großen Respekt! Sauberkeitstechnisch war alles vom Feinsten. Die Gänge wurden halbstündlich geputzt, die Zimmer gemacht, Betten neu bezogen, also sehr sehr gut!

    Das Essen im Restaurant war OK... Es war leider sehr fettig und eintönig. Ist man 2 Tage lang zu Frühstück, Mittag- und Abendessen gegangen, kannte man alles und doch war es sehr eintönig. Es war auch ein wenig auf Kinder ausgelegt (Pommes, Chicken Nuggets, usw). Was mir gefehlt hat, war die spanische Küche und die Abwechslung im Essen. Also da könnte man echt noch einiges verbessern.

    Fazit Hotel: 4 Sterne, wie angegeben,

    Party Party Party, so lautete das Motto der Woche. Der Name war Programm und es war richtig gut!! Die Clubs waren sehr geil, die Menschen sehr angenehm, die Orga war gut und man konnte Abende lang abfeiern. Was will man mehr? :-)

  • 20.08.2016

    T-O-S-S-A, Tossa de mar!

    bella123
    ×

    T-O-S-S-A, Tossa de mar!

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juli 2015

    Da ich schon einmal mit Ruf in Playa de Arno war, war ich an die elendige Busreise so gut wie gewöhnt. Ich war mit 3 Freundinnen und 4 Freunden unterwegs. Als wir ankamen waren wir erstmal zufrieden. Leider mussten wir bis zum Abendessen warten, bis wir Essen bekamen. Wir waren morgens schon gegen 9 Uhr da und es war echt blöd zu essen. Die nächste schlechte Nachricht war, dass wir Mädels nicht mit den Jungen in einem Hotel waren. wir haben gleich gebucht, doch trotzdem waren die Jungen im Tossa Beach Hotel und wir im Tossa Center. Im Nachhinein war das aber gar nicht so schlimm wir konnten 24/7 rüber gehen. Als wir in unser Zimmer kamen, waren wir schockiert. Wir hatten ein kleinen Flur wenn man nach rechts schaute ein Bad und das war es. Nach dem Flur einfach Nur 2 große Betten. Wir konnten uns kaum wenden in diesem Hotelzimmer. Als wir bei Freunden neben an schauten, haben wir erfahren, dass sie in diesem Zimmer sind und nur 3 Schlafmöglichkeiten hatten. Also waren wir sozusagen in einem 3 Bett Zimmer, wobei ich es eigentlich 2 Bett Zimmer nennen würde. Bei den Jungs ( gleicher Preis) war es anders. Sie hatten viel Platz und auch einen Balkon, es war unfair. Dafür war es Spitze, dass die Teamer wirklich voll korrekt waren und es wirklich Spass gemacht hat. Wir haben in der Nacht am Strand geschlafen, waren in der Nacht schwimmen, es gab sogar ein Pokemon-Go Lauf durch Tossa! Zum Essen: es war lecker, aber gefühlt jeden Tag das gleiche... Dafür gab es 5 min vom Hotel eine Pizzeria man als Ruf-Teilnehmer eine Pizza, ein Getränk und ein Eis für nur 8,50 bekommt. ( Normal eine Pizza dort 10 Euro) Tossa de Mar ist wirklich eine sehr schöne stadt mit netten Menschen, super Strand und einer romantischen Burg, auf der man viele geheim Wege finden kann.

  • 07.08.2016

    Traumurlaub in Tessa de Mar

    Lie14
    ×

    Traumurlaub in Tessa de Mar

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juli 2015

    Der Urlaub an sich war sehr schön, wir hatten viel Freiraum und viele Aktivitäten. Man musste sich nur einmal am Tag treffen um Aktivitäten für den nächsten Tag zu buchen. Die Teamer waren nicht immer organisiert, das war sehr blöd. Aber sie waren sehr nett und freundlich. Sie waren auch immer für einen da. Das Hotel war sehr schön, es war sauber und mit allem nötigen ausgestattet. Sie hatten sehr viele Angebote und ich kann Euch empfehlen den Party-Beach und die Hip-Party zu buchen, das wird euren Sommer zu einem unvergesslichem Urlaub machen.

    Das Personal ist sehr freundlich, doch die Kellner machen einen manchmal an ,-).Vorsicht geboten :-)

    Das Essen war nicht das Beste, aber man wurde satt.

    Der Strand ist sehr schön. Ich kann Euch aber empfehlen, zu einer weiter hinten liegenden Bucht zu gehen ( steht um halb fünf morgens auf und ihr könnt tolle Fotos da machen).

  • 07.08.2016

    Mein Urlaub in Tossa de mar

    elissaripa
    ×

    Mein Urlaub in Tossa de mar

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juli 2015

    Der Urlaub in Tossa de mar zusammen mit meiner besten Freundin war unglaublich toll! Wir sind beide 14 Jahre alt und das erste mal alleine verreist. Am Anfang machte ich mir ein paar Gedanken, ob ich am Flughafen alleine zurecht komme und meine Koffer finde, doch als es dann soweit war, ging eigentlich alles ganz einfach. Wir wurden dann am Flughafen empfangen und mit dem Bus in unseren Ort gebracht. Wir konnten gleich auf unsere Zimmer, da wir erst Abends dort ankamen. Wir sind dann gleich zur Infoshow gegangen. Unsere Teamerin hat uns die wichtigsten Dinge gezeigt, unteranderem den Beachpoint, ein Platz am Strand, wo sich das RUF Team aufhielt. Dort gab es auch jeden Tag Sonnenschirme und Luftmatratzen, wobei man früh da sein musste, um noch einen Schirm abzubekommen. Ansonsten konnte man nicht lange in der Sonne liegen, denn es war sehr heiß!!!

    Es gab jeden Tag Programm, aber man musste nichts mit machen. Wir haben den Ausflug zum Partybeach gemacht, das war echt klasse. Wenn man also gerne Action mag und gerne im Wasser ist, sollte man da unbedingt mit fahren!!! Der Ausflug nach Barcelona war auch ganz gut, wir waren shoppen und wurden mit dem Bus zu ein paar Sehenswürdigkeiten gebracht und dort abgesetzt. Leider sind wir aber erst Mittags losgefahren, sodass man viele Wahrzeichen der Stadt nicht zu sehen bekommen hat, was ich sehr schade fand. Außerdem waren wir bei der HIP Party, welche mega cool war. Wir haben die ganze Nacht durchgetanzt und die Stimmung war echt gut. Da muss man auch unbedingt dabei sein!

    Das Hotel war sehr schön, es gab zwei Pools, welche etwas klein waren. Unser Zimmer war sauber und wir hatten zwei riesige Doppelbetten für uns zwei. Wir hatten ein großes Badezimmer mit einer großen Dusche und einer Toilette, welche wir ab letzten Abend überschwemmten,) (das war echt lustig:)) Wir haben uns in einem Supermarkt eine Schnur gekauft und sie bestimmt 4 mal von Ecke zu Ecke durchs Zimmer gespannt, um unsere vielen Handtücher aufzuhängen (kann ich nur empfehlen, die Reinigungskräfte gucken nur etwas komisch aber egal), da wir keinen Wäscheständer oder ähnliches hatten. WLAN mussten wir kaufen, aber der Empfang war trotzdem oft nicht so gut. Abgesehen von dem Essen, welches beim Mittag und beim Abend nicht so gut war, war ich sehr zufrieden mit unserem Hotel. Es gab zwar viel Auswahl beim Essen, jedoch war die Qualität etwas mangelhaft, was man auch geschmeckt hat.

    Auch der Ort war wunderschön. Abends sind wir oft zur Burg gegangen. Dort gab es auch eine kleinere Bucht, an der wir einmal früh morgens Fotos gemacht haben. Das Wasser war überall glasklar und schimmerte manchmal Türkis, ein Traum! Es gab viele kleine Gassen in denen kleine Läden und Stände aufgebaut waren. Wir haben uns dort ein Hennatattoo machen lassen. Abends mussten wir um 24:00 Uhr im Hotel sein und uns eigentlich in eine Liste eintragen, dass wir im Hotel sind, welche es dann aber doch nicht gab.

  • 02.08.2016

    Tossa 2k16

    mschmitte1
    ×

    Tossa 2k16

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juli 2015

    Zu 8. fuhren wir diesen Sommer nach Tossa de Mar. Nach einer 20 stündigen Busfahrt kamen wir am Morgen in Tossa an. Bevor wir auf unsere Zimmer konnten fand der Infowalk, Zimmer Einteilung und Check-In statt. Etwas enttäuscht bezogen meine 3 Freundinnen und ich unserer zu klein geratenes 4er Zimmer im Tessa Center, welches der größte eines normalen Doppelzimmers entsprach und dazu keinen Balkon beseizte und in welchem wir 2 Wochen zu 4. untergebracht waren. Mit dem Zimmer hatten wir wohl etwas Pech, da unsere Freunde, die ein 4er Zimmer im Tossa Beach bezogen hatten ein viel geräumigeres Zimmer mit Balkon hatten. Die 2. Enttäuschung des Hotels war das Essen, dies ist jedoch eine Sache die von Gast zu Gast verschieden ist. Sehr Gut war die AI Bar, die sich in beiden Hotelblöcken befindet. Außerdem waren wir sehr überzeugt von der Sackbar im Tossa Beach. Abgesehen vom Hotel wurden unsere Erwartungen von der Reise jedoch vollkommen erfüllt. Teamer auf die man sich verlassen konnte, die sehr Hilfsbereit und Freundlich waren. Diese waren auch super cool drauf und für jeden Spaß zu haben. Highlights waren natürlich der Strand, der Barcelona Ausflug, Playa by Night und natürlich die HIP. Am Beachpoint gab es außerdem gute Workshops

  • 31.07.2016

    Tossa de Mar

    honni001
    ×

    Tossa de Mar

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juni 2015

    Hallo Ich war eine Woche in Tossa de Mar. Meine Reise begann am 30. Juni 2016 mit dem Bus. Hier ist mein Reisebericht:

    Hotel: Ich habe Hotel Tossa Beach/Center gebucht. Es ist ein Hotelkomplex bestehend aus zwei Hotels, die sich aber direkt gegenüber voneinander befinden und nur durch eine Straße getrennt werden. Ich wurde im Hotel Tossa Center untergebracht. Beide Hotels haben eine Getränkebar und einen Pool. Im Tossa Beach gibt es zusätzlich noch eine Snackbar. Außerdem haben alle im Speisesaal des Tossa Beach gegessen. Um kostenlos Essen und Getränke zu bekommen hatten wir ein gelbes All-inclusive- Band am Handgelenk. Ich hatte eigentlich ein vier-Bett-Zimmer gebucht, doch wir waren nur drei Mädchen auf dem Zimmer. Das Zimmer war ganz ok, aber leider war unser Duschkopf die ersten paar Tage lang kaputt. Er wurde dann aber vom Personal repariert. Das Zimmer konnte man von außen nur mit einer Schlüsselkarte öffnen. Diese Schlüsselkarte hat aber manchmal nicht mehr funktioniert wenn man sie in der Nähe des Handys aufbewahrt hat. Um die Karte zu reparieren musste man dann zur Rezeption. Zum Essen sind wir in den Speisesaal des Tossa Beach gegangen. Dort gab es ein Büfett von dem man sich so viel nehmen konnte wie man wollte. Das Essen war leider nicht so gut wie ich erwartet hatte. An einem Abend sind wir alle zusammen Pizzaessen gegangen.

    Stadt und Strand: Tossa de Mar ist eine schöne, verträumte Stadt mit vielen kleinen Läden in der Innenstadt. Es gibt in der Nähe der Hotels auch einen großen Supermarkt in dem man alles kaufen kann was man benötigt. Das Eis in Tossa ist leider sehr teuer (ca. 2 Euro für eine Kugel), aber das ist nicht nur in Tossa so. Der Weg zum Strand dauert nur ungefähr zwei bis drei Minuten zu Fuß. Der Strand ist groß und man hat einen guten Blick auf die Burg. Am Strand gibt es leider keinen Sand sondern kleine Kieselsteine. Das hat aber den Vorteil, dass das Wasser unglaublich klar ist und man deshalb gut Tauchen kann. Vom Strand gibt es einen Weg auf die Burg. Von der Burg aus kann man gute Fotos machen. Es gibt auch noch einen kleinen Strand auf der anderen Seite der Burg. Dort war ich aber leider nicht. Man kann da aber hin, wenn ein Teamer mitkommt.

    Ausflüge: Am zweiten Tag war der Barcelona Ausflug. In Barcelona waren wir zuerst bei der Sagrada Familia und sind dann mit dem Bus weiter zur Rambla gefahren. Dort angekommen hatten wir viel Zeit um in kleinen Gruppen von mindestens drei Personen die Stadt zu erkunden. Danach ging es weiter auf einen Berg von dem man einen super Blick über Barcelona hatte. Ich habe noch den Ausflug Party Beach mitgemacht. Der Party Beach war ein abgelegener Strand, den man nur mit einem Boot erreicht hat. Am Strand lief Musik und man konnte sich bei einer kleinen Hütte kostenlos Getränke und Hamburger holen. Im Wasser gab es zwei Wassertrampoline und eine kleine Plattform auf dem Wasser. Man konnte auch Bananaboot fahren oder sich eine Wassermatte holen. Der Tag war sehr schön und ging leider viel zu schnell zu Ende ?. Der zweite Ausflug den ich schon vorab gebucht hatte war die hip. Da wir nur so wenig Leute insgesamt waren, sind wir zu einer anderen Location gefahren. Die „Ersatz“- Location war unter freiem Himmel und es gab einen großen Pool. Zuerst konnte man an einem Holyfestival teilnehmen und etwas später hat die Poolparty angefangen. Nach einer Weile kam sogar Schaum aus einer Schaumkanone dazu.

  • 23.02.2016

    Erster gemeinsamer Urlaub!

    kiki1997
    ×

    Erster gemeinsamer Urlaub!

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // August 2015

    Mein Name ist Kiki und ich war mit meiner Freundin 8 Tage in Tossa de Mar. Es war unser erster gemeinsamer Urlaub. Und bestimmt nicht der letzte mit ruf! Reisedatum: 01.08.2015- 09.08.2015 Wir wurden im Hotel Tossa Beach Center untergebracht und genossen All-Inklusive Verpflegung. An und Abreise: Da wir beide noch nie geflogen sind und keine Lust auf eine ca. 20 stündige Busfahrt hatten, haben wir die Flugoption gewählt. Der Flug verlief ohne Turbulenzen und wir bekamen ein leckeres Sandwich. Dauer: 1.45h von Stuttgart nach Barcelona. In Barcelona wartete ein Teamer auf uns und wir wurden mit einem Bus nach Tossa de Mar gebracht. Ort: Tossa de Mar- die Perle der Costa Brava, ein malerischer romantischer Ort. Ungefähr 5000 Einwohner wohnen in Tossa de Mar, es finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten von Souvenirshops, Modeboutiquen (sehr schöne Auswahl an Taschen), Eisdielen (auch mit Frozen Yogurt) etc. Die Stadt wurde verträumt um eine der schönsten Buchten an der Costa Brava errichtet. Besonders die Altstadt, die „Vila vella“, mit ihren sehr gut erhaltenen kleinen engen Gassen, Stadtmauern und Wehrtürmen ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Mein persönliches Highlight in Tossa war die große Burg. Man brauchte ungefähr 10 min. um sie zu erklimmen, aber der Ausblick lohnt sich. Hinter der Burg befindet sich eine verdeckte, wenig überlaufene Bucht mit sehr klarem türkisenem Wasser. „Platja Gran“ ist der große Strand in Tossa, welchen man in 2 min vom Hotel aus zu Fuß erreichen kann. Am Strand gibt es einen Ruf Beachpoint, an welchem Ruf Mitarbeiter und Ruf Reisende abhängen können und immer coole Musik läuft. Insgesamt ist Tossa de Mar ein ruhiges, schönes Paradies und auf jeden Fall eine Reise wert. Unterbringung und Verpflegung: Da meine Freundin und ich keine Camper sind und wir Komfort brauchen, war das 4*Hotel Tossa Beach/Center eine gute Wahl. Hotel Tossa Beach und Tossa Center bilden einen Hotelkomplex. Beide Hotels sind direkt gegenüber und gehören zusammen, dementsprechend bieten sie auch beide das gleiche. Wir waren in einem Zweibettzimmer im Hotel Tossa Beach untergebracht. Das Hotel ist sehr modern und das Personal sehr freundlich. Die Rezeption ist 24h geöffnet, die Zimmer sind mit Fernsehern, Klimaanlage, Bidet, Duschwanne und Föhn ausgestattet. Zudem gibt es im Hotel einen mittelgroßen Außenpool und einen Whirlpool. WLAN Zugangsdaten kosten 20€/ eine Woche. Das Essen war sehr abwechslungsreich und da wir All Inklusive gebucht hatten, mussten wir für kein Essen und Getränk etwas bezahlen und man durfte quasi unbegrenzt essen und trinken. Damit das Personal sieht, dass man all inklusive gebucht hat, bekommt man ein Band ausgestellt. Es gibt eine Getränke Bar, die von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet ist und alle Softdrinks frei und unbegrenzt verfügbar sind. Zudem kann man sich von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr einen Snack gönnen z.B Hamburger, Hot Dogs, Pommes, Sandwiches und Eis. Natürlich gibt es noch Vollpension Mahlzeiten: Morgens, mittags und abends wird im Speisesaal ein großes Buffet angeboten. Betreuung/ Aktivitäten bzw. Ausflüge: Unsere Eltern wollten, dass wir einen Betreuer haben, falls irgendein Problem bestünde und den hatten wir auch. Diese Betreuer nennen sich Teamer und stehen mit Ratschlägen zur Seite (z.B meine Teamerin erklärte mir, wo es die billigsten Sonnenschirme gibt, welches die beste Eisdiele ist usw.). Jeden Abend um 18.00 Uhr wird ein Meeting abgehalten. Dort werden die Ruf Reisenden über Programm und Neuigkeiten informiert. Man kann vor Ort zahlreiche Ausflüge buchen wie z.b Waterworld (riesiger Wasserpark in Lloret), Partybeach (Party auf einem Katamaran Segler und unbegrenzt Getränke und Bananaboat fahren in einer Privatbucht in Lloret), HIP (riesige Party mit allen Spanien Destinationen), Playa by Night (Ausflug nach Playa dAro und anschließendes feiern in der Disko Loft), Schaumparty (Bahia Coco Schaumparty in Playa dAro). Ein paar Ausfüge sind schon im Preis enthalten, wie z.B der eintägige Ausflug nach Barcelona oder ein gemeinsames Pizza- und Eisessen in der Pizzeria „Dinos“. Man kann jeden Tag sein eigenes Ding machen, dass heißt wenn man seinen Urlaub selbst gestalten möchte ist das kein Problem. Es wird viel Programm geboten, aber nichts wird erzwungen, man hat all seine Freiheiten.

  • 31.07.2015

    Reisebericht zu einer Woche Urlaub in Tossa de Mar

    Henning_Olm
    ×

    Reisebericht zu einer Woche Urlaub in Tossa de Mar

    Reiseziel: Tossa de Mar - Spanien // Hotel Tossa Beach/Center // Juli 2015

    Hallo und danke für das Lesen meines Reiseberichtes :) Zunächst einige Infos:

    Reiseland: Spanien Ort: Tossa de Mar Hotel/Verpflegung: 4* Hotel Tossa Beach Center/ All Inclusive Reisedatum: 21.07.2015 - 29.07.2015

    Nun wo die Basis Infos geklärt sind zum Reisebericht:

    Als erstes ist zu erwähnen das der Urlaub insgesamt wirklich sehr schön war und Tossa wirklich eine sehr schöne Stadt an der Costa Brava in Spanien ist, wenn nicht die schönste ,) In einer Woche hat man sich sehr gut gefühlt! Es passte einfach alles über Location, Hotel, Betreuung und und und ... Um Dir dies näher zu bringen möchte ich folgende Punkte im Detail bewerten:

    -Ort -Hotel -Verpflegung -Betreuung/ RUF Leistungen -An/Abreise

    Ort: Tossa de Mar ist ein eher kleiner, aber sehr schöner Ort an der Costa Brava. Die nächsten Orte sind Lloret de Mar (12 km), Blanes (17 km), Malgrat de Mar (23 km), Calella (31 km) und schließlich Barcelona (87 km). Tossa de Mar hat ca. 5000 Einwohner und es finden sich einige Einkaufsmöglichkeiten von Supermärkten bis Souvenirshops, Modeboutiquen, Eisdielen Restaurants etc. Tossa besitzt einen großen Strand (Platja Gran), welcher innerhalb von 2 Minuten vom Hotel aus zu Fuß zu erreichen ist. Das Wasser ist sehr klar und sauber. Selbst an extrem sonnigen Tagen mit 33° C und mehr ist dieser auch nicht zu voll, so dass ich auch um 12 Uhr Mittags noch einen Platz zum liegen gefunden habe. Eine schöne Sehenswürdigkeit Tossas ist ebenfalls die große Burg von Tossa, auf welche man in knapp 10 min. gehen kann und einen rundum Mittelmeer Blick genießt. Hinter der Burg findet sich außerdem noch eine kleine wenig überlaufene Bucht mit extrem klarem türkis schimmerndem Wasser wo man sehr schön mit einem Schnorchel die Unterwasserwelt erkunden kann! Wer eine noch bessere Aussicht möchte kann neben jener Bucht auch noch einen höheren Berg über ein paar Treppen rechts von Burg und Bucht erreichen, von wo aus man eine weite Aussicht weit höher als Tossas Burg hat - Dazu werde ich ein paar Fotos anhängen! Insgesamt ist Tossa wirklich schön, weshalb der Ort auch die Perle an der Costa Brava genannt wird. Der Ort ist also sehr zu empfehlen, für alle die es schön sonnig und nicht allzu groß und überlaufen mögen.

    Hotel: Das 4* Hotel Tossa Beach/Center ist ein Hotelkomplex, welcher streng genommen aus zwei Hotels: Tossa Beach und Tossa Center besteht. Beide Hotels sind direkt gegenüber und gehören zusammen, dementsprechend bieten sie auch beide das gleiche. Je nachdem wie entschieden wird kommt man dann in eines der beiden Hotels (in meinem Fall ins Hotel Tossa Beach). Das Hotel ist wirklich sehr modern und bietet einige Standards und viel Komfort. Es sind einige 4* Merkmale vertreten, wie eine 24h geöffnete Rezeption oder ein Wellness Bereich, in Form eines mittelgroßen Außenpools und einem Whirlpool. Die Zimmer (in meinem Fall ein Zweibettzimmer) sind ebenfalls modern und mit TV,Klimaanlage, WC, Duschwanne und Föhn ausgestattet. Handtücher werden bereitgestellt und täglich gewechselt, wie man es von Hotels kennt. Wer ins Internet möchte kann sich WLAN Zugangsdaten für 20€/ einer Woche an der Rezeption kaufen. Wenn man ein Problem hat hilft das Personal an der Rezeption immer gern.

    Verpflegung: Im Hotel Tossa Beach/Center bucht man All Inclusive Verpflegung, was mit Abstand die beste Art von Verpflegung ist. Man muss für kein Essen und Getränk etwas bezahlen und kann im Grunde unbegrenzt Essen und Trinken bekommen. Das System ist folgendermaßen aufgebaut: Es gibt einen AI-Bereich: Hier gibt es eine Getränke Bar, wo von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr alle Softdrinks frei sind und unbegrenzt verfügbar sind. Dazu trägt man ein All Inclusive Band. Des weiteren hat von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr eine Snack Bar geöffnet wo es neben Vollpension Mahlzeiten unbegrenzt Hamburger, Hot Dogs, Pommes, Tostys und Eis gibt. Morgens Mittags und Abends werden im Speisesaal große Buffets geboten. Die Verpflegung ist also Top. Einmal in der Woche wurde von RUF sogar ein Pizza Essen im Dinos einem Lokal in Tossa, welches mit RUF kooperiert und Menüs zu günstigeren Preisen für RUF Gäste anbietet.

    Betreuung/RUF Leistungen: Die Betreuung ist wirklich ok und nicht zu viel. Immer wenn man ein Problem hat ist meistens ein Teamer anwesend, welcher mit Dir im Hotel wohnt. Die Teamer kennen sich aus und stehen mit Ratschlägen zur Seite (ich wurde zum Beispiel darüber informiert, wo es in Tossa das günstigste Wasser, leckerste Eis u.ä. gibt). Man kann jeden Tag sein eigenes Ding machen oder in der Gruppe am RUF Beachpoint am Strand chillen und Dinge unternehmen, wie Workshops usw. Wenn meinen seinen Urlaub selbst gestalten möchte ist das kein Problem. Man hat theoretisch den ganzen Tag Freizeit bis auf ein Meeting, welches täglich um 18 Uhr abgehalten wird. Dort informiert der Teamer über Programm und Neuigkeiten/Ankündigungen. Außerdem bietet RUF Vorteile, wie eine Eltern Hotline bei Problemen, ein RUF Band (Vergünstigungen vor Ort), einen RUF Strandbeutel und einen Taschengeldexpress um schnell an Geld zu kommen, falls man keins mehr hat. Auch toll ist der Barcelona Inside Ausflug, welcher kostenlos dabei ist. Barcelona ist absolut sehenswert!! Abgesehen von Barcelona lassen sich noch viele Ausflüge kostenpflichtig bei Buchung oder vor Ort buchen das sind: Waterworld (riesiger Wasserpark in Lloret), Partybeach (Party auf einem Katamaran Segler und unbegrenzt Getränke und Bananaboat fahren in einer Privatbucht in Lloret), HIP (riesige Party mit allen Spanien Destinationen), Playa by Night (Ausflug nach Playa d"Aro und anschließendes feiern in der Disko Loft), Schaumparty (Bahia Coco Schaumparty in Playa d"Aro). Außerdem ist noch ein gemeinsames Eisessen inklusive und wie o.g. wurde noch ein Pizza essen im Dinos organisiert. Im Dinos findet am ersten Abend auch eine Welcome Party statt. Wer alle Ausflüge bucht oder viele davon kann vor Ort auch noch in Besitz einer Value Card kommen welche zu allem Programm Vergünstigungen bietet sowie 20€ Rabatt auf die nächste RUF Reise. Eine letzte und tolle Sache ist, dass man sich von RUF aus im Nachbarhotel Mar Bella Strand Equipment ausleihen kann, wie Sonnenschirme u.ä. was sehr praktisch war. Insgesamt wird viel Programm geboten, man wird aber zu nichts gezwungen :)

    An/Abreise: Die Anreise und Abreise lässt sich wahlweise mit Bus oder Flugzeug buchen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Der Bus bringt den Vorteil mit, dass man zwei Reisetage mehr hat, da man am ersten Tag früh ankommt und am letzen Tag erst spät abfährt. Außerdem sind die Kosten geringer bei einer Busreise und man lernt Reisepartner meißt schon im Bus kennen. Nachteile sind die mit 20 Std. lange Fahrt und weniger Komfort als mit dem Flugzeug. Das Flugzeug bietet die Vorteile kurze Flugdauer und mehr Komfort allerdings auch die Nachteile von zwei Reisetagen weniger, da man erst Nachmittags ankommt und am letzten Tag früher zurück fliegt. Die Kosten einer Flugreise sind ebfalls höher. Welche An/Abreise man wählz sollte man also genau abwägen. Sonst klappte in meinem Fall mit dem Bus die An/Abreise und Check In/Out im Hotel gut und ohne Probleme.

    Insgesamt eine schöne Reise und zu Empfehlen. Vielen Dank für das Lesen des Berichts. Ich hoffe er hat Dir bei der Wahl eines Ziels geholfen :)

nach oben