schließen ×

Tarquinia / Italien


Last Minute - 9 Tage* ab 499 €

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf Jugendreisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Wir freuen uns! Als Dankeschön erhälst du einen Amazon-Gutschein im Wert von 10 €. Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 29.07.2018

    Mein Sommer 2018

    sue
    ×

    Mein Sommer 2018

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // Juli 2018

    Für mich hatte dieser Sommer eine ganz besondere Bedeutung ich habe sehr viele Menschen kennengelernt mit den ich wie zu einer Familie zusammen gewachsen bin, außerdem habe ich mein englisch um ein vielfaches verbessert.Der Unterricht ist sehr gut gestaltet und man kommt bei allem gut mit und kann auch einfach mal außerhalb des Unterrichts die "Lehrer" etwas fragen. Generel ist das dort sehr gut gestaltet und man hat eigentlich nie Langeweile da immer irgendwo etwas angeboten wird.

    Fazit:

    Ich kann den urlaub nur weiter empfehlen

  • 25.09.2016

    Mein bester Italien-Urlaub

    Luca08Luca
    ×

    Mein bester Italien-Urlaub

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // August 2015

    Mir hat es super gefallen, weil die Leute alle sehr nett waren. Mein Highlight war der Ausflug Rom by Night, außerdem hat mir auch das Holy-Festival sehr gut gefallen. Ich habe den Englisch Kurs mitgemacht und es hat mir richtig gut gefallen.

    Fazit:

    Auf alle Fälle wieder!

  • 16.09.2016

    Wiederholungsbedarf – Tarquinia Sommer 2016

    Elaisa
    ×

    Wiederholungsbedarf – Tarquinia Sommer 2016

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // August 2015

    Zu Beginn kann ich nur eines sagen, mit der Ruf Reise nach Tarquinia, Italien, im August 2016 wurden meine Sommerferien mit einer wirklich unvergesslichen Woche abgeschlossen!

    Zusammen mit meiner zwei Jahre jüngeren Schwester startete am Dienstagmorgen der Weg in den Sprachurlaub nach Tarquinia, Italien. Da wir uns für eine Busanreise entschieden hatten, war unser erster Treffpunkt 10:00 Uhr Berlin ZOB. Von dort aus fuhren wir zusammen mit vier weiteren Ruf Reise-Teilnehmerinnen und einer Teamerin (Betreuerin) mit einem Kleintransporter Richtung Nürnberg, wo wir dann in den eigentlichen Doppeldeckerbus zusammen mit anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen umstiegen. Die Busfahrt über Nacht war angenehm, schlafen konnte man mit einigen Pausenunterbrechungen, die zum Beine vertreten gut waren oder für den ein oder anderen Toilettengang genutzt wurden. Punkt 8:00 Uhr morgens kamen wir beim friendsclub Tarquinia an und es ging los mit einer kleinen Führung über das Gelände. Nach dem Frühstück folgte die Unterkunfts- und Villagioeinteilung, dabei wird jeder Gruppe die entsprechende Unterkunft und ein eigener Betreuer - Teamer- zugeteilt. Nachdem das „Einchecken“ abgewickelt war, begann die Zeit, in der jeder für sich entscheiden konnte was er den Tag bzw. die Tage so anstellen will - der Start in den eigenen individuellen Urlaub! Durch den Wochenplan bekam man eine Übersicht über alle Angebote von verschiedensten Workshops, Sportaktion und –turnieren, Parties, Spielerunden und Clubtanz- Übungsstunden, bis hin zur Wellnessnight oder den verschiedensten Tagesausflügen. Bei dem riesig breitgefächerten Angebot war auf alle Fälle für jeden etwas dabei und wer lieber ganz entspannt am Strand schwimmen und chillen wollte, der konnte dies tun so lange er Lust hatte! Meine Schwester und ich hatten während unserer 9 tägigen Sprachreise (einbezogen An- und Abreisetag) neben den geplanten zwei Unterrichtseinheiten am Tag (10:30 Uhr und 19:30 Uhr) auch Zeit, um an vielen Aktionen teilzunehmen. Für die Spracheinheiten, die man aufgrund eines Tagesausfluges verpasste, hatten unsere einfallsreichen Sprachlehrerinnen immer eine interessante und coole Aufgabe für uns parat, die wir während des Ausfluges erfüllten. So sahen wir Rome by day, Sienna, Rome by night und Tarquinia parallel während des Sprachkurses. Außerdem waren wir beim Holifest, bei Sporttunieren im Rahmen des Rocker-Meetings, beim Softair und bei einigen Workshops dabei. Auch wenn manchmal wegen der langen Tagesausflüge und der insgesamt 15 Spracheinheiten etwas weniger Zeit für Strand und Meer blieb, genossen und nutzen wir die action- und erlebnisreiche Woche in vollen Zügen aus! Besonders im Camp anzusprechen ist die hervorragende und sehr leckere Küche und Verpflegung. Von morgens bis Mitternachts hatte man reichlich Essens- und Getränkeauswahl. Dass man sein eigenes Geschirr mitbringen und nach jeder Benutzung alleine abspülen musste, empfand ich als eine super simple Lösung. Neben der Verpflegung muss auch die Gestaltung und der Aufbau des Camps gelobt werden, denn neben Sportfeldern, Chillbereichen, Unterkünften wurde auch ein Pool aufgebaut, sowie ein großer Essensbereich eingerichtet und ein direkter Strandaufgang geschaffen. Eines der größten Highlights des Camps waren unsere großartigen Teamer, unsere tollen Sprachlehrerinnen, alle anderen ruf Mitarbeiter und natürlich alle weiteren Teilnehmer. Die Stimmung und Atmosphäre im Camp war immer ausgelassen, spaßig, locker und gemeinschaftlich motiviert. Die neuen Kontakte, die ich knüpfen konnte, werde ich weiterhin versuchen aufrecht zu erhalten. Zum Glück sieht man einige Gesichter auf der Deutschland HIP im Oktober wieder.

    Fazit:

    Diese Woche im friendsclub Tarquinia wird mir noch lange in Erinnerung bleiben, die vielen wertvollen Erlebnisse und Menschen die ich erleben und kennenlernen durfte, haben diese Ferientage ganz besonders gemacht. Danke dafür RUF!!!

    P.s.: Nach der Rückreise war meiner Schwester und mir klar, dass wird auf jeden Fall nicht unsere letzte Reise mit ruf gewesen sein, die Frage ist nur noch, ob ich das nächste Mal wieder als Teilnehmerin oder als Mitarbeiterin dabei sein werde :)

  • 11.09.2016

    Wirklich coole Ferienzeit in Tarquinia

    nessie500
    ×

    Wirklich coole Ferienzeit in Tarquinia

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // August 2015

    Ich bin schon öfter in Ferienlagern gewesen, aber noch nie im Ausland. Dieses Jahr wollte ich etwas ür mein Englisch tun und habe daher nach einer Sprachreise gesucht. Ich habe mich erst sehr spät angemeldet, daher war kein Platz mehr in Spanien. Also habe ich mich für Italien entschieden. Ich bin per Fluzeug angereist. Das hat alles super geklappt und ich wurde mit ein paar anderen dort abgeholt. Im Camp wurden wir dann in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die Teamer waren alle super nett und haben sich lustige Workshops einfallen lassen. Und auch der Enlischunterricht hat super viel Spaß gemacht, da wir zwischendurch Unterricht am Strand hatten. Wir hatten super Wetter und der Strand war nur 100m entfernt. Auch die Ausflüge nach Rom haben echt viel Spaß gemacht und wir hatten viel Freizeit dort. Da ich allein gereist bin, hatte ich am Anfang ein bisschen Anst, dass ich dort alleine bin, aber schon am ersten Ta hat man dort coole Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen. Das Essen war auch richti lecker, vorallem der Nachtisch und es gab ständig irendwelche Mahlzeiten und Obst. Am besten war die Mitternachtspizza. Ich war leider nur eine Woche da und wäre erne länger geblieben.

    Fazit:

    Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich werde nächstes Jahr wieder mit Ruf verreisen, da alles super organiziert war. Ich würde allerdings jedem empfehlen zwei Wochen zu fahren und die Ausflüe auf beide Wochen aufzuteilen, da es sonst auch anstrenend werden kann. Trotzdem ein wirklich cooles Camp.

  • 05.09.2016

    Sonnetanken

    Resi00
    ×

    Sonnetanken

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // August 2015

    Am Dienstag, den 23.08.2016, ging die Reise los. Ich sollte mit meiner Schwester in Berlin in den Bus einsteigen. Nach leichter Verwirrung und Suche erkannten wir, dass wir von einem Kleinbus eingesammelt werden. Somit lernten wir auf Anhieb vier, ebenfalls irritierte, berliner Mädchen kennen. So startete die Reise sehr angenehm und die Bequemlichkeit nahm auch im unterbesetzten Doppelstockbus nicht ab. In Tarquinia angekommen suchten wir unsere Sachen zusammen und stattetem dem NUR 200 Meter entfernten Strand einen Besuch ab. Natürlich darf man nicht vergessen, dass die Teamer unseren Sonderwunsch, den Englischunterricht nachzubuchen, mit Brawur gemeistert haben. Die nächsten Tage erwartete meine Schwester und mich ein straffes, aber erfüllendes, Programm. Ich kann nur empfehlen die Trips nach Rom und Siena am Tag entspannt anzugehen und dich von den Menschenmassen etwas zu lösen! Sehr gut gefallen hat mir auch die Aufgeschlossenheit der Teamer und aller Mitarbeiter. Sie haben schöne Zusatztouren in den Städten angeboten und gern ihre Geheimtipps verraten. Nach dem Motto: Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören. stand nach einer Woche leider auch schon die Abreise auf dem Plan. Zwei Wochen sind meiner Meinung nach noch besser, um seine Truppe besser kennen zu lernen und auch, um die Trips besser zu verteilen. Und kleiner Tipp am Rande, man kann alle Aktionen und Ausflüge auch Vorort nachbuchen.

    Fazit:

    Ich fand die Reise rundum gelungen und kann es vor allem denjenigen ans Herz legen, die Freude am Tanzen haben und gut Laune und Stimmung mitbringen!

  • 25.08.2015

    Super Urlaub!!

    LisaaH
    ×

    Super Urlaub!!

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // August 2015

    Der Urlaub im Ruf Friendsclub war echt einmalig. Wir hatten alle super viel Spaß und man durfte so viele neue Leute kennenlernen. Die Busfahrt war zwar sehr lang, jedoch wurden eine paar Filme gezeigt, durch die die Zeit schneller rum gegangen ist. Angekommen im Camp wurde uns erstmal alles gezeigt und wir durften an den Strand oder schon mal frühstücken bis wir in unsere Zelte einziehen durften. Die Zelte waren sehr groß und geräumig, was uns allen sehr gefiel. Das Essen war wirklich sehr gut, jedoch schmeckte zuerst das Wasser ein bisschen komisch, was aber schnell behoben wurde, als sie den Wasserspender ausgewechselt haben. Die Ausflüge waren auch toll! Wir waren Katamaranfahren, was mein absoluten Highlight war! Außerdem waren wir in Rom (eine echt beeindruckende Stadt!) und haben die Mini Toskana Tour mitgemacht, bei der wir auch Schwefelthermen besucht haben! Auch sehr lustig waren die Angeboten im Camp, wie Pimp My Teamer, Mein Villaggio kann oder die Volleyball-Night! Wir haben zwar nichts gewonnen, aber hatten trotzdem super viel Spaß! Der letzte Tag war sehr traurig, weil wir alle nicht gehen wollten. Viele haben sogar geweint, da ihnen der Abschied von ihren neuen Freunden so schwerfiel und die Zeit einfach nur so schön war.

    Fazit:

    Mein Fazit: Super schöner Urlaub mit tollen Leuten und mega viel Spaß! Jederzeit wieder!

  • 11.07.2015

    Tarquinia Sommer 2015

    Lena03
    ×

    Tarquinia Sommer 2015

    Reiseziel: Tarquinia - Italien // Friendsclub // Juni 2015

    Hi, mein Name ist Lena03. ich war vom 27.06-08.07.15 in tarquinia/italien. Es war meine 1. Reise mit Ruf. Es ging los mit einem großen Reisebus. Die erste Zeit im Bus war sehr langweilig. Als wir im Camp ankamen war es noch schöner als erhofft. Ich habe viele neue Freunde kennengelernt und wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Besonders schön waren die Ausflüge nach Rom und Siena! Meine Persönlichen Highlights waren das Sunset-Swimming, der Kletterpark und die Abschlussparty. Wenn alles klappt bin ich nächstes Jahr wieder dabei. Ein besonderes Dankeschön an alle Teamer. ( Ihr seid die Besten).

    Fazit:

    Es war ein super entspannter Urlaub. Mädls und Jungs aus dem Villagio Rom Nord es war eine SUPER TOLLE Zeit mit euch.

    # Wiederholungsbedarf 2016 :-)

nach oben