schließen ×

Mittelmeer Cruise


Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 28.08.2018

    Wunderschön, erlebnisreich, vielseitig!

    Isabell
    ×

    Wunderschön, erlebnisreich, vielseitig!

    Reiseziel: Mittelmeer Cruise - Spanien, Italien & Frankreich // Mittelmeer Cruise AIDAprima // August 2018

    Meine Reise begann in Köln auf einem großen Busparkplatz. Hier stiegen auch schon einige Mitreisende, die ebenfalls mit auf Kreuzfahrt gingen, ein und ein Teil der Gruppe konnte sich somit schon mal ein bisschen kennen lernen. Mit dem Bus fuhren wir nach Frankreich, wo wir in einen weiteren Reisebus umstiegen. Dort machten wir erste Bekanntschaften mit unseren beiden Reiseleiterinnen und einem weiteren Teil der Gruppe. Einige Reiseteilnehmer sind nämlich mit dem Flugzeug nach Barcelona geflogen. Deshalb lernte sich die gesamte Gruppe erst in Barcelona kennen. Die Hinfahrt war aber trotzdem sehr bequem und für Unterhaltung (z.B. Filme) wurde auch gesorgt. (...)

    Als wir nach einiger Zeit mit dem Reisebus in Barcelona ankamen, stiegen wir in einen weiteren Bus um, der uns auf direktem Wege zum Hafen brachte, in dem die Aida stand. Nach insgesamt 20 Stunden Anreisezeit von Köln nach Barcelona erreichten wir dann voller Vorfreude den Hafen. Dort gaben wir unsere Koffer auf. Wer nun Lust hatte, durfte sich nun mit unseren beiden Reiseleiterinnen die Stadt Barcelona anschauen. Wenn man aber zu müde für eine Stadttour war, hatte man die Möglichkeit auch gleich auf´s Schiff zu gehen. Mit dem Bus und der Untergrundbahn kamen wir dann nach einiger Zeit im Zentrum von Barcelona direkt bei der Kathedrale an. Außerdem zeigten uns unsere Reiseleiterinnen neben ruhigen Park- Gegenden, in denen man sehr schön entspannen kann, noch wunderschöne Aussichtspunkte, an denen man tolle, erste Erinnerungsfotos machen konnte. Danach gingen wir noch gemeinsam zur Markthalle und kauften uns einen frischen Fruchtsmoothie, den es in ganz vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gab. Nach der Erfrischung löste sich die Gruppe ziemlich auf und man hatte noch genügend Zeit sich die Stadt auf eigene Faust anzuschauen. Wichtig war nur, dass wir später wieder pünktlich auf dem Schiff waren. Eine direkte Busverbindung gab es auch, allerdings musste man hierfür etwas Zeit einplanen, da viele Menschen mit dem Bus fahren wollten. Auf dem Schiff angekommen, wurde man erst einmal im „Check-IN“ kontrolliert, damit auch nichts gefährliches mit auf´s Schiff kommt. Danach hatte man noch ein bisschen Zeit, um mit seiner Bordkarte auf die Kabine zu gehen, um sich dort „häuslich“ einzurichten. Um circa 17:00 Uhr gab es dann das erste Meeting. Hier lernten wir uns noch einmal alle durch Gemeinschaftsaufgaben/-spiele etwas besser kennen. Auf dem Schiff gab es dann abends das erste „Auslaufen“. (...)

    Du willst mehr lesen? Hier ist Isabells ausführlicher Reisebericht mit Fotos!

  • 25.08.2018

    Der Sommerurlaub meines Lebens

    Isabell
    ×

    Der Sommerurlaub meines Lebens

    Reiseziel: Mittelmeer Cruise - Spanien, Italien & Frankreich // Mittelmeer Cruise AIDAprima // Juli 2018

    26.07.2018 Hinreise Meine Busreise von Köln nach Barcelona dauerte ca. 20 Stunden. 27.07.2018 Barcelona, eine wunderschöne Stadt Am Hafen in Barcelona gaben wir am Schiff erst einmal unser Gepäck auf. Nun konnten wir direkt auf die Aida gehen oder mit den Teamern die Stadt Barcelona erkunden. In Barcelona sahen wir u.a. die Kathedrale "Sagrada Familia" und die Markthalle "Mercat de Sant Josep". Nach genügend Freizeit ging es mit dem Bus wieder zurück zum Schiff. Am Abend gab es dann nach dem Meeting das erste Auslaufen. 28.07.2018 Palma de Mallorca Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Bus nach Palma de Mallorca. Die Sightseeingtour beinhaltete u.a. die Besichtigung der Bischofskirche und die Altstadt mit dem tollen Marktplatz. Auch hier hatten wir wieder genügend Freizeit. Nachmittags fuhren wir mit dem Bus zum Strand und für alle "Partyfreunde" an den Ballermann, zum Tapas essen und Cocktails trinken. Abends auf dem Schiff fand nach dem Meeting noch die Seenotrettungsübung statt. 29.07.2018/02.08.2018 Seetage An beiden Seetagen hatte man genügend Zeit das Schiff zu erkunden. Für die "Shoppingqueens" bietet die Aida neben dem "Aidashop" auch noch viele andere, tolle Geschäfte. Aber auch die "Sportsfreunde" können sich in dem großen Fitnessbereich voll auspowern. Verwöhnung (z.B. durch Massage) ist auch möglich. Zusätzlich boten uns unsere Teamerinnen an, an einem Rutschwettbewerb und/oder am Klettern uvm. teilzunehmen. 30.07.2018 Ajaccio In Ajaccio, der Hauptstadt von Korsika, machten wir eine eindrucksvolle Erkundungstour mit der Touristenbahn ab dem Place Foch. Die Tour beinhaltete u.a. auch ein Halt am Napoleondenkmal und an einer wunderschönen Küste. Wieder zurück am Place Foch, fuhren wir mit dem Bus zum "Trottel Beach". Dort hatten wir jede Menge Zeit, zum entspannen und schwimmen. Später auf dem Schiff konnten wir den Abend wieder nach unseren Intressen (z.B. Bar/Disco) ausklingen lassen. 31.07.2018 Civitavecchia Die Aida legte über Nacht am Hafen in Civitavecchia an. An diesem Tag hatten wir die Möglichkeit mit dem Zug nach Rom zu fahren. In Rom sahen wir uns u.a. das Colloseum (von außen), den Trevi Brunnen, die spanische Treppe und das Kapitol an. 01.08.2018 Livorno In Livorno ging es zuerst nach Florenz und später nach Pisa. In Florenz sahen wir u.a. den Ponte Vecchio, die Kathedrale Santa Maria del Fiore und in Pisa den Platz "Piazza dei Miracoli". 03.08.2018/04.08.2018 Rückreise Die Heimreise war ein großes Abenteuer und dauerte ca. 27 Stunden.

  • 21.08.2018

    Ein tolles Erlebnis

    Melina
    ×

    Ein tolles Erlebnis

    Reiseziel: Mittelmeer Cruise - Spanien, Italien & Frankreich // Mittelmeer Cruise AIDAprima // August 2018

    Hallo Menschen von Ruf!

    Ich wollte mich bei euch bedanken, dass ich diese wundervolle Reise miterleben durfte. Ich gebe zu, dies war meine erste Kreuzfahrt und meine erste Reise ohne dass ich jemanden kannte, weshalb ich schon ziemlich nervös war, doch es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Für mich persönlich war es wirklich sehr hilfreich, dass die Teamer eine Whatsapp-Gruppe eröffnet haben, wodurch wir uns alle schonmal ein wenig kennenlernen konnten, bevor die Reise überhaupt losging.

    Als wir dann in Barcelona ankamen – ich bin mit dem Bus gefahren – waren wir alle natürlich ziemlich kaputt, und ich fand es sehr cool, dass wir selbst entscheiden konnten, ob wir noch eine Tour durch Barcelona mitmachen, oder ob wir schonmal aufs Schiff gehen. Im allgemeinen waren wir nicht „gezwungen“ etwas mitzumachen, wenn wir es nicht wollten.

    Auf Mallorca hatten wir einen sehr entspannten Tag. Wir waren beim Ballermann – den ich mir, um ehrlich zu sein, viel schlimmer vorgestellt hatte – und sind danach ins Meer und an den Strand gegangen. Von da an begann unsere Freizeit auf Mallorca, wo fast alle recht schnell wieder vom Strand weggegangen sind.

    Die beiden Seetage fand ich auch sehr schön, weil wir nicht „gezwungen“ waren etwas mit den Teamern oder Mitreisenden zu unternehmen sondern auf dem Schiff machen konnten, was wir wollten.

    Auf Korsika fand ich es dann sehr schön, dass wir nicht gelaufen, und uns die Insel selbst angesehen haben, sondern dass wir den Touristenzug genommen haben. Es war sehr viel entspannter und man bekam trotzdem viele Informationen! Außerdem habe ich mich auf Korsika in das Meer verliebt und möchte dort unbedingt mal Urlaub machen!

    In Rom und Florenz war es dann sehr anstrengend. Wir hatten einfach das Pech, dass Rom der heißeste Tag und dort irgendein Treff war, sodass es ziemlich voll war. Ich bin allgemein kein Fan von großen Menschenansammlungen, trotzdem hat es mir dort sehr viel Spaß gemacht das alles anzuschauen, auch wenn ich nicht unbedingt nochmal hinmuss, da ich eigentlich alles mir bekannte aus Rom gesehen habe.

    In Florenz war es ähnlich voll wie in Rom und trotzdem fand ich die Stadt wunderschön. Mein persönliches Highlight war allerdings der kurze Abstecher nach Pisa, den ein paar von uns noch gemacht haben.

    Die Busfahrt nach Hause (Köln) war zwar sehr chaotisch, hat aber trotzdem irgendwie Spaß gemacht!

    Alles in allem hat es mir unglaublich viel Spaß gemacht diese Reise zu machen und ich freue mich schon auf die nächste Jugendreise die ich – hoffentlich bald – machen werde.

    Nochmals vielen Dank für das tolle Erlebnis!

  • 09.08.2018

    Meine Mittelmeer Cruise

    Armin
    ×

    Meine Mittelmeer Cruise

    Reiseziel: Mittelmeer Cruise - Spanien, Italien & Frankreich // Mittelmeer Cruise AIDAprima // 27.7.2018 - 3.8.2018

    Der erste Tag der Cruise startete mit der katalonischen Hauptstadt Barcelona. Vom Kolumbusdenkmal über die Ramblas bis hin zur Sagrada Familia und dem Berg Montjuic konnten wir viele schöne Sehenswürdigkeiten bekunden. Leider konnten wir den Park Güell wegen des Zeitdrucks nicht sehen, dies wäre mein Highlight aus Barcelona gewesen. 

    Nach dem ersten Ablegen zu „Sail away“ wartete Mallorca auf uns. Nachdem wir am Vortag das Shuttle gebucht haben, wurden wir direkt zur Kathedrale gebracht. Diese haben wir auch von innen besichtigt. Unabhängig von der religiösen Zugehörigkeit muss festgehalten werden, dass man sich diesen atemberaubenden Anblick nicht entgehen lassen sollte. Nach der Kathedralenbesichtigung haben wir die Stadt zu Fuß besichtigt (u.a. das Rathaus). Danach ging es weiter zum Ballermann, wo man den Tag wahlweise an der Bar oder im Wasser ausklingen lassen konnte. 

    Nach einem Seetag ging es weiter nach Korsika, dem Geburtsort Napoleons. Ajaccio kann nicht in Worte beschrieben werden, die Schönheit dieser Insel (Kultur, Strände) muss man in eigenen Augen gesehen und erlebt haben. 

    Nun haben wir am Hafen der größten Stadt dieser Reise angelegt. In Rom konnten wir trotz Ministrantentreffens wunderbare Eindrücke sammeln und alle möglichen Sehenswürdigkeiten betrachten. Alles war dabei – Petersdom, Kolosseum (wenn auch nur von außen), Forum Romani, Trevi-Brunnen, Spanische Treppe. 

    Am letzten Landtag warteten Florenz und Pisa auf uns. In Florenz haben wir die Kathedrale, die Ponte Vecchio mitsamt der wunderbaren Altstadt, eine Skulptur von Michelangelos David sowie die Fontana del porcellino gesehen. Am Nachmittag ging es mit dem Zug weiter nach Pisa, wo wir auch den schiefen Turm anschauen und lauter Fotos schießen konnten. 

    Die zwei Seetage an Bord waren schön und wurden hauptsächlich zur Knüpfung von Kontakten verwendet, da mich das Bordprogramm wenig angesprochen hat. Da ich in der Pilotengruppe dieser Reise gewesen bin, möchte ich die Organisation und die Teamerinnen nicht zu schlecht dastehen lassen. Manche Sachen hätten besser organisiert werden können, für diese braucht man aber zuerst Rückläufer, die es bisher eben nicht gegeben hat.

    Zusammenfassend blicke ich auf eine wundervolle Woche zurück, in der ich kulturelle Großstädte besichtigen konnte und meinen Spaß dabei hatte. :-)

nach oben