schließen ×

Calella / Spanien


Last Minute - z.B. Spanien ab 199 €!

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 25.09.2016

    Super Zeit

    20Calella16
    ×

    Super Zeit

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Die Zeit im Partycamp in Calella war echt cool. Zusammen mit 4 Freunden bin ich dort hingereist und wir wurden nicht enttäuscht! Der Weg sowohl zum Strand, als auch zu den Clubs oder in die Stadt war sehr kurz und angenehm. Auch das Essen war immer sehr sehr gut aber leider war der Mondscheinsnack als man aus den Clubs zurück kam schon aufgegessen. Die ganze Anlage war angenehm sauber.Sowohl der Pool als auch die Klos etc. Die Zelte waren sehr einfach aber mehr braucht man auch nicht, da man tagsüber außer zum umziehen eh nie im Zelt war und nachts zum schlafen war alles perfekt. Das aufteilen der Zelte in kleine Villaggios ist sehr gut gelungen, da man so auch neue Leute kennengelernt hat. Die Clubs das Nachtleben und die Besucher in Calella waren einfach Klasse...es wurde einem Abends nie langweilig, da die Clubs immer gut gefüllt waren und super Musik lief. Auch die Leute waren extrem cool und man kam schnell mit anderen in Kontakt.

    Was ich abschließend jedem,der vor hat dort Party zu machen, nur Empfehlen kann ist das Premium-Band. Mit diesem bekommt man freien Eintritt in jeden Club und dazu noch 10 Freigetränke...und das ganze nur für 10€

  • 19.09.2016

    Unvergessliche Zeit !

    mbraun99
    ×

    Unvergessliche Zeit !

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Ich habe gemeinsam mit meiner Freundin das Partycamo in Calella besucht. Unsere Unterkunf dort waren die super ausgestatteten Bungalows. Dort wohnten wir mit zwei unbekannte aber sehr netten Mädels, mit denen wir, und noch viele andere die tollen Partynöchte gefeiert haben. Hilight unserer Reise war eindeutig die Hip und der Partybeach. Das sollte man aufjedenfall besuchen wenn man eine Partyreise nach Calella bucht. Abends wurde immer gemeinsam vor dem Meeting mit dem Teamer lecker gegessen und anschliessend würde sich fertig gemacht für einen tollen Partyabend.

  • 14.09.2016

    unglaublicher Urlaub!

    evvevv
    ×

    unglaublicher Urlaub!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2015

    Ich war mit zwei Freundinnen im Camp in Calella. Wir hatten sehr spontan entschieden dort hin zu fahren, denn eigentlich hatten wir bereits beschlossen nicht zu fahren. Wir waren ein wenig eingeschüchtert, da wir Angst hatten wie das Essen, die Sanitäranlagen und die Schlafsituation sein wird, da wir zuvor nie wirklich gutes über spanische Campingplätze gehört hatten. Unsere Erwartungen wurden aber deutlich übertroffen. Das Essen ist ein Traum, die Sanitäranlagen völlig in Ordnung und Schlafen kann man in ein Zelten auch gut. Auch die von ruf gegebene Sicherheit ist lobenswert, denn man fühlt sich auch nachts auf der Partystraße sicher obwohl dort nicht nur ruf-reisende sind und man hat trotz der gegeben Sicherheitsvorkehrungen noch jede menge Das Camp ist nur zu empfehlen, ich darf das sagen, denn ich war dieses Jahr zum zweiten mal dort! Diesmal mit 5 Freundinnen, wir hatten gehofft in zwei Zelte zu kommen, denn wir hatten Angst, dass es zu 6 in einem Zelt zu heiß wird. Wir kamen in ein Zelt... allerdings muss ich sagen es war trotz der vielen Leute im Zelt angenehm zum schlafen und nachts teilweise sogar ein wenig frisch obwohl es jeden Tag über 30grad hatte. Auch das Essen und die Sanitäranlagen waren ohne Mengel. Wir hatten sehr viel Spaß. Obwohl wir am Ende der Saison dort waren, war die Stimmung überall spitze. Der Pool Bereich ist nicht sonderlich groß, aber das macht nichts, da so ziemlich alle den ganzen Tag am Strand sind. Auch Calella ist zu empfehlen da es dort alles gibt, egal was ihr wollt. Die Teamer sind alle super nett und kümmern sich um einen, wenn man irgendwelche Anliegen hat.

  • 14.09.2016

    Wollten gar nicht mehr weg!

    Marie
    ×

    Wollten gar nicht mehr weg!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Das Camp ist nur zu empfehlen, ich darf das sagen, denn ich war dieses Jahr zum zweiten mal dort! Diesmal mit 5 Freundinnen, wir hatten gehofft in zwei Zelte zu kommen, denn wir hatten Angst, dass es zu 6 in einem Zelt zu heiß wird. Wir kamen in ein Zelt... allerdings muss ich sagen es war trotz der vielen Leute im Zelt angenehm zum schlafen und nachts teilweise sogar ein wenig frisch obwohl es jeden Tag über 30grad hatte. Auch das Essen und die Sanitäranlagen waren ohne Mengel. Wir hatten sehr viel Spaß. Obwohl wir am Ende der Saison dort waren, war die Stimmung überall spitze. Der Pool Bereich ist nicht sonderlich groß, aber das macht nichts, da so ziemlich alle den ganzen Tag am Strand sind. Auch Calella ist zu empfehlen da es dort alles gibt, egal was ihr wollt. Die Teamer sind alle super nett und kümmern sich um einen, wenn man irgendwelche Anliegen hat.

  • 11.09.2016

    Calella "16 Bungalow

    saraahlue
    ×

    Calella "16 Bungalow

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Die beste Zeit meines Lebens!!! Besser kann man diese Woche einfach nicht zusammenfassen. Sowohl die Teamer als auch das Essen war spitze . Valeska ist einfach die perfekte Mischung aus Party und chillen. Tagsüber liegt man am Strand oder ist auf Ausflügen wie Barcelona oder Partybeach. - kann ich beides empfehlen.und abends geht es dann richtig ab. Jeden Abend kann man ab 23:30 - 4 Uhr in den Club der an diesem Tag angeboten wird und dann geht es mit den Teamern zurück ins Camp.Wir hatten ein Premium Bändchen mit dem konnte man in jeden Club kostenlos und bekam 12 Freigetränke dass lohnt sich auf jeden Fall. Also wer noch nie mit Ruf weg war . Es gibt ein Villago also dass ist dann sozusagen wie eine Gruppe und diese Gruppe hat einen Teamer. Jeden Tag vor dem Essen trifft man sich dann und hat sein ,,Meeting"" in dem man den nächsten Tag plant . Mit diesem Meeting hat man dann auch am vorletzten Abend eine internes meeting in dem man sich Abends vor der Disco zusammen setzt. Das einzige doofe fanden wir das wir unten in den Bungalows waren und dann immer den Berg hoch gehen müssten . Daran gewöhnt man sich aber schnell.

  • 05.09.2016

    Urlaub in Calella Camping El Far

    hannahanna1
    ×

    Urlaub in Calella Camping El Far

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Ich fange mal an wie wir mit dem Bus losgefahren sind, die Busfahrt war ok, wir sind 22h gefahren und habe die meiste Zeit geschlafen bis wir dann um halb 7 in der Früh im Camp angekommen sind. Der erste Eindruck war schon mal super und der Berg war nicht so anstrengend wie beschrieben, also das geht völlig in Ordnung. Allgemein das Camp ist sauber und die duschen sind echt ok und das Essen ist so so lecker! Am ersten Tag haben wir dann eine Einführung bekommen und calella wurde uns ein bisschen gezeigt und der Weg zum Strand. Der Weg zum Strand ist schon weit aber das geht in Ordnung weil der Strand wunderschön ist, das Wasser ist so so klar! Der Pool ist in Ordnung. Im allgemeinen liebe ich das Camp und will nächstes Jahr dort auf jeden Fall wieder hin, man lernt dort so schnell neue Leute kennen und die Zeit wird für mich unvergesslich bleiben. Man darf den ganzen Tag machen was man will und muss sich nur um 18.00uhr, das ist kurz vor dem Abendessen mit seinem teamer treffen, der sagt dann was am nächsten Tag so anliegt. Weil wir alle noch nicht 16 waren sind wir abends immer in bars gegangen oder einfach so in der Stadt rumgelaufen, alleine darf man bis 24.00uhr und mit teamer so lange wie man lust hat, ab 16 darf man bis 4.00uhr. Vor Ort kann man dann noch Ausflüge hinzubuchen, wir hatten die hip und den Partystrand, was ich beides auf jeden Fall empfehlen kann! Und Barcelona ist ja im Preis schon mit drin, das war auch richtig cool! Ich würde nächstes Jahr auf jeden Fall auch wieder ins camp gehen, weil die Leute vom Hotel sagen dass das Essen viel besser ist, dass man schneller neue Leute kennenlernt und weil es eben einfach billiger ist. Leider gab es auch weniger schöne Sachen im Urlaub, die mich aber nicht davon abhalten werden wieder zu kommen, weil das sind nur kleine Sachen, die halt bisschen nervig sind: 1. im Zelt hat es tagsüber gefühlte 40grad und wir sind jeden Tag um spätestens halb 9 wegen der Helligkeit und Hitze aufgewacht 2. es wäre praktisch wenn der Berg nicht da wäre 3. Jeder aus dem Camp war nach der 1. Woche krank, bin jetzt seit 5 Tagen daheim und habe immer noch Halsschmerzen, Schnupfen und Husten (Ich denke es kommt von den Temperaturschwankungen)

  • 04.09.2016

    beach- &partycamp in Calella

    KatjaMa
    ×

    beach- &partycamp in Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Vom 26.08.16 bis zum 03.09.16 war ich auf Empfehlung von Freunden, gemeinsam mit Freunde, im Camp in Calella. Zuerst hatte ich einige Bedenken, dass ein Hotel vielleicht doch die bessere Wahl gewesen wäre, aber sofort nach der Ankunft haben sich die Bedenken in Luft aufgelöst. Wir wurden super nett begrüßt und haben uns direkt am Frühstücks-/ Brunchbuffet bedienen dürfen. Auch die Waschanlagen waren sauber und ausreichend groß. In den Zelten haben wir lediglich geschlafen und dafür waren sie völlig ausreichend. Wir hatten, obwohl wir zu 6. in einem Zelt waren, genug Platz alle unsere Koffer gleichzeitig zu öffnen, also war das auch kein Problem. Die Teamer und Mitarbeiter waren alle total lustig, lässig und nett drauf. Auch das Essen ( Frühstück, Brunch, Obst am Nachmittag, Abendessen und Mitternachtssnak nach dem feiern) war abwechslungsreich und extrem lecker. Wir waren jeden Abend gemeinsam mit den anderen aus dem Camp feiern und tagsüber haben wir die Zeit am Pool, am Strand oder in der Stadt verbracht. Ich selbst habe nur an dem Ausflug nach Lloret de Mar teilgenommen und würde es auch genauso wieder beim nächsten mal buchen.

  • 03.09.2016

    Campurlaub Calella "16 I choose you!

    Ameliena
    ×

    Campurlaub Calella "16 I choose you!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Es war einfach unvergesslich! Sowohl im Positiven als auch im negativen Sinne. Nach einer 25 stündigen Fahrt von Hamburg nach Calella war ich ziemlich fertig und wollte bei 30 Grad und Sonnenschein einfach nur ins Wasser. Da wir aber um 9 Uhr ankamen, unsere Zelte aber erst um 14 Uhr beziehen durften, wurde daraus aber erst mal nichts. An alle, die vor haben, mit dem Bus anzureisen: Nehmt euch auf jeden Fall Badesachen und Geschirr im Handgepäck mit, so könnt ihr dann nämlich auch den Anreisetag genießen! Nachdem die Betten endlich bezogen waren ging es dann an den wunderschönen Strand, doch die Abkühlung im Wasser nam ein böses Ende...Als zwei von uns nach etwa 5min wieder aus dem Wasser zu den Handtüchern liefen, da uns eingefallen ist, dass wir nichts unbeaufsichtigt lassen sollten, stellten sie fest, dass 2 Taschen fehlten. Alles war weg... Handy, Portmonee, Kamera...Zum Glück hatten wir die Pässe an der Rezeption abgeben müssen. Nach dem ersten Schock behielten wir nun immer alle Wertsachen bei uns und wechselten uns mit Schwimmgehen ab. Die nächsten Tage folgten ziemlich stressig, da viele Aktionen auf wenige Tage stattfanden, doch mich störte das nicht! Ich war ja schließlich da um etwas zu erleben. Barcelona ist eine der schönsten Städte, die ich bis jetzt gesehen habe, doch leider konnte man bei dem Ausflug, der im Preis mit bei ist, nicht viel von den Sehenswürdigkeiten sehen. Wenn ich die Reise noch einmal machen würde, würde ich in der Freizeit nicht shoppen, sondern mir vorher eine Buslinie raus suchen und auf eigene Faust die Stadt erkunden. Dennoch waren wir in schönen Läden und es hat sich gelohnt!

    Die von allen so hoch gelobte HIP war für mich mehr ein Flop, da ich viel mehr erwartet habe... Die Disco ist nur annähend so groß, wie behauptet wurde, aber dafür war die Stimmung mega gut, auch wenn auf der Fahrt dort hin kein Alkohol getrunken werden durfte.

    Discoabend folgte auf Strandtag und Strandtag folgte auf eine Nacht mit wenig Schlaf. In den Zelten konnte man nicht ausschlafen, denn ab 9 Uhr wurde es so heiß, dass man gezwungen war duschen zu gehen und etwas zu essen. Das war aber auch ganz gut, sonst hätte ich nämlich die ganzen Tage verschlafen. Als Sonderaktionen hatte ich noch den Partybeach gebucht. Das Erlebnis kann ich nur jedem weiter empfehlen, der Bock auf Bannanaboat, Flying Fish, Speetboat und noch weitere Wasseraktionen hat und das für 4 Stunden und so oft man möchte.

    Calella hat aber auch so einiges zu bieten, mit der Shoppingmeile, dem breiten Kiesstrand, den Bars und Discoteken ist der Ort perfekt für einen Beach- and Partyurlaub vom feinsten! Die Discoteken waren zwar nicht ganz so groß wie erhofft, dafür hatte jede einzelne eine Besonderheit. Dort ist für jeden was dabei! Mein absoluter Liebling war das MENFIS!! Die Schaumparty werde ich wohl nie vergessen... zumindest das, an das ich mich noch erinnern kann.

    Der versprochene Sporttag war ein Fußballturnier, das mir nicht so ganz zusagte, aber einigen wohl trotzdem Spaß gebracht hat. Ich nutzte dann lieber die Workshops, die jeden Tag angeboten wurden.

    Der Abreisetag war dann wieder nicht so schön, da wir um 10 Uhr aus den Zelten sein mussten und die ersten Busse um 17 Uhr gefahren sind... Ich aus Hamburg musste sogar bis 20 Uhr warten, ohne, dass ich an meine Sachen ran kam. Dies erfuhr ich aber erst an dem Morgen nachdem wir aus den Zelten waren und so konnte ich den Tag gar nicht ganz genießen... und ärgerte mich nur über die schlechte Organisation. Am nächsten Tag war ich um 22 Uhr in Hamburg am ZOB und um ca. 23 Uhr Zuhause.

  • 02.09.2016

    Fantastisch

    Son1on
    ×

    Fantastisch

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // September 2016

    Fuhr nun zum fünften Mal mit ruf in den Urlaub und ich werde es immer wieder tun! Ein unvergesslicher Sommer mit meinen Freunden, noch dazu haben wir sehr viele neue nette Leute kennengelernt und eine fantastische Zeit gehabt. Das Essen war super, die Atmosphäre war einzigartig! Toller Strand und tolle Leute.

  • 23.08.2016

    Viel Spaß und neue Freunde

    HannahBeck03
    ×

    Viel Spaß und neue Freunde

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Die Woche im Camp war einfach super das Wetter war echt gut, sodass man Tagsüber viel Zeit am Strand verbracht hat. Abends wurden immer verschiedene Discos und Bars angeboten, jede Disco hatte etwas besonderes, in einer gab es Schaum bis über die Hüfte, in der nächsten regnete es von der Decke oder sie war durch ihre Größe beeindruckend. Bei dem Besuch einer der Discos war mit einem stündlichen Rückgehdienst und vielen Teamern auch Nachts für eine gute Sicherheit gesorgt. Das Essen war fantastisch, es wurde auf jeden geachtet, der eine Unverträglichkeit hatte oder sich Vegan oder Vegetarisch ernährt hat. Es war frisch und immer mit Wahlmöglichkeiten ausgestattet, sodass man auch wenn man mal etwas nicht mochte satt werden konnte. Und auch die Dinge die ich dazu gebucht habe (Die Hip und Lorett by Night) sind zu empfehlen, die Stimmung vorallem auf der Hip ist garantiert einmalig. Die Unterbringung im Zelt ist sicherlich nicht für jeden geeignet, doch es gibt in jedem Zelt einen festen Holzboden und Strom, was die meisten nicht wissen. Wenn man mehr Komfort haben möchte und nicht auf eine Matratze verzichten möchte, kann man aber auch einfach ein etwas mehr ausgestattetes Zelt oder einen Bungalow mieten. Ich bin mit dem Sparkomfort Zelt jedoch gut zurecht gekommen, am Anfang, war die Größe gewöhnungsbedürftig, doch auch das bekommt man mit der Zeit gut geregelt. Mein ganz besonderes Ereigniss, war der Trip nach Bacelona, wir sind mit allen Reisenden mit dem Bus dorthin gefahren. Der erste Stopp, war an einem Berg am Rand der Stadt von dem man einen super Ausblick hatte. In der Stadt selbst hatten wir dann vier Stunden Freizeit und haben uns die großen Markthallen angeguckt, man kann sich nicht vorstellen mit was dort allles gehandelt wird. Wir sind durch die Gassen geschlendert und man war gepackt von der Stadt mit den vielen verschiedenen Menschen und den unterschiedlich aussehensten Ecken.

  • 22.08.2016

    Calella 2016

    tabea8
    ×

    Calella 2016

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Hallo, ich war 1 Woche lang mit ruf reisen in Spanien. Der Erste Tag war für mich der Schlimmste da ich mich gefragt hatte was mach ich hier eigentlich mache? und hatte etwas heimweh doch blad war ich wieder bester dinge da die Leute dort super nett sind und man sich gleich Willkommen fühlt. Was mir sehr gut an der Reise gefallen hat war, dass man den ganzen Tag machen konnte auf was man lust hatte. So konnten ich und meine Freundin ihre Spanischen Freunde mehrmals besuchen, shoppen oder einfach am Strand leigen wann wir wollten. Wir konnten unser Urlaub so gestallten wie wir wollten. Nur Abends das Meeting war Pflichtprogramm für alle, was auch gut ist den so konnten sich die Teamer erkundigen wie es uns ging. Alle andern Ruf Reisenden in den Hotels waren neidisch auf das gute Essen im Camp und das zurecht. Das essen dort ist mega lecker. Vorallen die Vegetarische Lasagne... ein traum. Zum Glück ist das Camp auf einen Berg sonst würden alle nach Hause rollen ansatt mit den Bus zu fahren. Das Program was vom Camp angeboten wurde fand ich sehr gut und abwechlungs reich wie z. B. Selbstverteidigung, Bodypainting, Clubtanz, Kinonight, Casinonight, Aquagym... Und auch die Bars und Discos waren mega cool.

  • 22.08.2016

    Perfekt!

    Travel
    ×

    Perfekt!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Dieser Urlaub war wirklich mit Abstand der beste überhaupt! Das Essen war im Camp sehr lecker und es wurde einem nie langweilig. An diesem Urlaub gab es wirklich nichts auszusetzen und ich würde jeder Zeit wieder mit ruf reisen. Die perfekte Mischung aus Strand, Party, Shoppen, Meer und Aktion hat mein Urlaub perfekt gemacht!

  • 22.08.2016

    Urlaub in Calella

    123Katze123
    ×

    Urlaub in Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2015

    Die Busfahrt war angenehmer als gedacht und wir kamen nach 20 Stunden in Calella an. Dort mussten wir, um das Camp zu erreichen einen relativ steilen Berg hinauf gehen, was wir im gesamten Urlaub als anstregend empfunden haben. Im Camp angekommen mussten wir relativ lange warten, um unsere Zelte zu beziehen, wurden aber sehr herzlich empfangen. Alle Teamer waren sehr nett und das Essen war immer sehr lecker. Ein negativer Aspekt waren noch die Zelte, die sich immer sehr schnell aufheizten, wodurch man nie länger als 9 Uhr schlafen konnte und sich am Nachmittag fast nicht in den Zelten aufhalten konnte. Letzteres war weniger ein Problem, da wir uns fast den ganzen Tag am wunderschönen Strand aufhielten. Abends konnten wir immer in eine Vorabendbar mitgehen, was sehr gut war, da wir noch nicht 16 sind und trotzdem am Abend etwas unternehmen konnten.

  • 20.08.2016

    Urlaub mit Wiederholungsbedarf!!!!

    vänipäni
    ×

    Urlaub mit Wiederholungsbedarf!!!!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    2015 habe ich mit insgesamt 8 Freunden in Calella im Partycamp Urlaub gemacht. Nach 16h Busfahrt sind wir etwas müde aber total happy auf dem Campingplatz angekommen. Unsere Zelte konnten wir zu der Zeit noch nicht beziehen also sind wir erstmal duschen gegangen. Die Sanitärenanlagen des Campingplatzes liegen sehr nah bei den Zelten und sind sauber. Es gibt genügen Toiletten, Waschbecken und Duschen für alle in recht gutem Zustand (man gewöhnt sich auch echt schnell an die Camping-Verhältnisse). Das Essen im Camp war top. Es gab Frühstück, Brunch, Mittags einen Snack und ein warmes Abendessen, das immer super lecker war. Sogar nachts, nach dem Feiern gab es noch einen Mondschein-Snack. Und mal ehrlich es gibt doch nichts besseres als sich Nachts um 4 einen Teller Kaiserschmarrn zu gönnen,) Die Teamer waren alle super nett und hilfsbereich. Sie haben sich auch beim Weggehen gut um einen gekümmert und darauf geachtet, dass nichts passiert. Das heißt aber nicht, dass sie wie Babysitter waren, sonder haben einem trotzdem fast alle Freiheiten gelassen. Das Camp liegt auf einem Berg, den man runterlaufen muss um zum Pool und an den Strand zu gelangen. Beide sind zu Fuß aber sehr gut zu erreichen und auch zur Stadtmitte, den Läden und den Clubs ist es nicht weit. Eine besonderer Punkt, der mir beim Campen gut gefallen hat, war, dass man einfach den ganzen Tag draußen ist und somit viel Kontakt zu den anderen Leuten aus seinem Camp hat. Im Hotel passiert es schnell, dass man sich auf sein Zimmer verbunkert und mit den anderen Urlaubern nicht viel zu tun hat. Im Camp läuft man sich ständig über den Weg und hat so die chance sich besser kennen zu lernen.

  • 19.08.2016

    Unvergesslich schöner Urlaub

    elenag
    ×

    Unvergesslich schöner Urlaub

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Im Beach- und Party Camp gibt es verschiedene Möglichkeiten einen tollen Urlaub zu verbringen. Die Leute die feiern wollten sind abends mit den super netten Teamern in Bars und Discos gegangen. Und andere die lieber chillen wollten (ich eingeschlossen) ..blieben abends im Camp und spielten Karten und nutzten die Programme wie zb. Kinonight. Tagsüber haben wir uns einen eigenen Plan gemacht...meistens gingen wir an den Strand ..dort waren auch immer Teamer und es gab coole Aktionen wie Bodypainting oder Selbstverteidigungskurse....oft war ich aber auch beim shoppen in der Innenstadt von Calella..oder beim FrozenJoghurt essen..denn mit dem Rufarmband bekommt man dort ein Topping gratis...aber davon haben wir nur die kleine Portion gegessen denn das Menü im Camp war extrem lecker.

  • 19.08.2016

    Urlaub in Calella

    123Katze123
    ×

    Urlaub in Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Die Busfahrt war angenehmer als gedacht und wir kamen nach 20 Stunden in Calella an. Dort mussten wir, um das Camp zu erreichen einen relativ steilen Berg hinauf gehen, was wir im gesamten Urlaub als anstregend empfunden haben. Im Camp angekommen mussten wir relativ lange warten, um unsere Zelte zu beziehen, wurden aber sehr herzlich empfangen. Alle Teamer waren sehr nett und das Essen war immer sehr lecker. Ein negativer Aspekt waren noch die Zelte, die sich immer sehr schnell aufheizten, wodurch man nie länger als 9 Uhr schlafen konnte und sich am Nachmittag fast nicht in den Zelten aufhalten konnte. Letzteres war weniger ein Problem, da wir uns fast den ganzen Tag am wunderschönen Strand aufhielten. Abends konnten wir immer in eine Vorabendbar mitgehen, was sehr gut war, da wir noch nicht 16 sind und trotzdem am Abend etwas unternehmen konnten.

  • 17.08.2016

    Beach- und Party Camp Capella

    eli_brg
    ×

    Beach- und Party Camp Capella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2015

    Am 8.August 2016 ging es mit 4 Freunden nach Calella in das Beach und Party Camp . Nach einer 14 Stündigen Busfahrt erreichten wir endlich unser Ziel und machten uns nach einem kurzen Info Vortrag einer Teamerin auf den Weg zum Strand . Gegen 12 Uhr wurden uns dann die Zelte überlassen und wir machten erstmals Bekanntschaften mit unserer eigenen Teamerin Shelly , die wir alle jetzt schon sehr vermissen , und den anderen Teilnehmern bei unseren Zelten . Jeden Abend hatten wir ein Meeting und danach ging es zum Abendessen , welches extrem gut ist ! Gegen 21 Uhr machten wir uns dann auf den Weg in die Bars und danach ging es für die Leute ab 16 Jahre in die Discos . Jede Stunde werden Rückgehdienste angeboten , die euch dann sicher wieder ins Camp zurück bringen ! Leider haben wir nie einen Mitternachtssnack miterleben dürfen , da er immer schon weg war , weil zu wenig gemacht wurde... Nachts wird es in den Zelten sehr kalt aber gegen 10 Uhr sind spätestens alle wach , da die Zelte dann gefühlt 100 Grad haben und man einfach eingeht bei der Hitze . Der Trip nach Barcelona , sowie eine Schaumparty und Paintball spielen waren eins meiner Highlights , aber am besten hat mir der Katamaran Cruize gefallen ! Gegen 15.30 ging es für uns mit den Bus nach Lloret , wo das Schiff startete . Als wir etwa 1 Stunde auf dem Meer herumgefahren sind , haben wir angelegt und durften von dem Dach des Katamarans hinunter springen . Außerdem gab es noch eine Rutsche , sowie ein Trampolin im Meer . Für gute Stimmung wurde nebenbei mit lauter Musik , Burgern und frei Getränken gesorgt . Als wir gegen 8 Uhr zurück kamen gab es leider kein Abendessen mehr , was ein wenig schade war , da wir alle Hunger hatten . Die Leute auf dem Party Berg sind alle sehr cool drauf und man hat abgesehen von den gebuchten Aktionen kein Programm und darf sich bis 24 Uhr frei bewegen . So konnte man sich wann man mochte an den Strand oder die Poolanlage legen oder einfach mal in die Stadt gehen . Wlan empfang hat man nur an der Rezeption oder am Pool , aber nicht im Camp , was ich persönlich aber nicht schlimm fand . Bei der Rückreise müssen die Zelte bis 10 Uhr geräumt und sauber gemacht sein , das die neuen Teilnehmer einziehen können . Um 16 Uhr findet dann die Verabschiedung statt und dann geht es schon wieder los in die Heimat .

  • 16.08.2016

    Beach- & Partycamp Callela Deluxe Zelt

    Noah_232
    ×

    Beach- & Partycamp Callela Deluxe Zelt

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2015

    Also zuerst kann man sagen das ruf echt coole,nette und offene Teamer ausgesucht hat. Das Essen war echt super lecker, aber unter Brunch hatte ich mir etwas mehr vorgestellt (meistens wurde einfach nur ein Nudelsalat dazu gestellt und das wars). Außerdem war ich an 5 Tagen dort und habe nie einen Mitternachtssnack bekommen, entweder war ich zu früh oder zu spät. Das Deluxe Zelt ist auch sehr mager ausgefallen, die Matratzen sehr hart aber die Regale haben vom Platz her ausgereicht aber leider konnte man ab 9 Uhr nicht mehr schlafen, da die Zelte sich am Morgen so aufgeheizt haben, dass man schweißgebadet aufgewacht ist. Ich selber war 16 Jahre alt und durfte bis 4 Uhr morgens in Club. Bis man dann aber letztendlich im Camp war, war es oft schon halb 5/5 Uhr und dann um 9 Uhr aufstehen ist etwas hart. Das meiste war sehr gut durchgeplant. Das Essen kam immer pünktlich die Ausflüge haben ohne Komplikationen geklappt, selbst bei großen Menschenmassen und man ist immer pünktlich zu den Bars bzw. zu den Clubs gekommen. Man wurde aber ,,leider auch pünktlich aus den Clubs als 16 jährigem geholt. Die Clubs die sich Ruf ausgesucht haben hatten sehr gute Musik, aber das ist ja eher Geschmackssache (viel zum Mitsingen aber auch in Richtung Elektro). Von der Location und der Innenausstattung waren die Clubs echt sehr gut und nicht nur die Clubs sondern auch die Bars. Was echt eine Bereicherung war, war das Premium Band (das ist echt nur zum weiterempfehlen!!!) ruf bietet das für 40€ an und man hat davon freien Eintritt in alle Clubs, selbst wenn diese nicht an einem bestimmten Abend im Programm sind, sowie insgesamt 12 Freigetränke, für Cocktails muss man jedoch 2 Gutscheine hergeben. Das Gute an dem Band war selbst wenn einem der Club der im Programm war nicht gut war oder man einfach die Musik nicht mochte, konnte man einfach den Club wechseln ohne 10€ verschwendet zu haben. Die Eintritte in die Clubs kosten pro Abend 10€ also hat man bei 5 Partynächten eindeutig einen Vorteil.

  • 11.08.2016

    Enttäuschung

    blume1234
    ×

    Enttäuschung

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Ich und meine Freundin wollten ursprünglich 2 Wochen nach Spanien. Wir waren auch voller Erwartungen und Freude. Als wir ankamen, was so ca 8 uhr morgens war, mussten wir erstmal den halben Tag warten bis wir unsere Zelte beziehen konnten. Das ganze Gepäck stand also die ganze Zeit in der HItze und im Dreck. Die Zelte, die für 6 Personen waren, waren so eng, dass Feldbett an Feldbett standen und kein Platz für die Koffer war. Es waren gefühlte 50 Grad in dem Zelt und man konnte es keine 5 minuten aushalten. Das Essen war ganz okay, aber alles sehr unhygienisch, weil jeder sein Geschirr selbst mitbringen und spülen musste. Die Toiletten waren meist schmutzig und es waren sehr wenig für so viele Menschen. Immer wenn man an den Strand oder generell in die Stadt wollte, musste man den Berg laufen, was sehr anstrengend war. Nach einer Woche waren gefühlt alle krank und desshalb auch schon nach Hause gefahren. Es war eine Erfahrung, aber wahrscheinlich eine einmalige.

  • 11.08.2016

    Geiler Urlaub

    JulKie
    ×

    Geiler Urlaub

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Ich war eine Woche lang mit ein paar Freunden in Calella am Partyberg. Die 19 Stunden Busfahrt haben sich ein bisschen gezogen, aber darüber kann man hinwegsehen. Das Angebot an Ausflügen ist recht groß und meiner Meinung nach ist da wirklich für jeden etwas dabei. Ich kann Partybeach echt empfehlen, das war ein echt cooler Tag. Auch die Diskos und Bars in Calella sind alle ganz cool. Wir haben eine wundervolle und actionreiche Woche in Spanien verbracht und möchten auch nächstes Jahr wieder mit ruf in den Urlaub fahren.

  • 11.08.2016

    Bungalow in Calella - Tolle Zeit!!

    ju1te
    ×

    Bungalow in Calella - Tolle Zeit!!

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Ich bin im Sommer 2016 zusammen mit drei Freundinnen im Camping El Far in Calella gewesen. Wir starteten in unseren Urlaub mit dem Bus aus Bielefeld und die Busfahrt hat ca. 21 Stunden gedauert. Das ist zwar lange, aber ich persönlich kam ganz gut damit klar. Wir hatten uns zu viert einen Bungalow auf dem Campingplatz gebucht, weil wir gerne unser eigenes Bad haben wollten. Im Nachhinein wurde uns klar, dass wir noch weitere Vorteile hatten, denn in den Zelten wurde es sehr schnell sehr warm und wir hatten in unserem Bungalow eine Klimaanlage! :P Der Bungalow war nicht sehr groß, aber recht schön und vor allem sauber. Wir hatten sogar einen Kühlschrank, was sich auch als sehr praktisch herausstellte. Leider waren die Bungalows etwas abseits vom Rest des Camps, sodass wir zum Essen immer den halben Berg hoch mussten. Aber es hat sich echt gelohnt, denn das Essen war richtig lecker!!! Auch der Mondscheinsnack war super, vor allem nach der HIP, HOTDOGS!! Die HIP ist auch echt empfehlenswert und auch die Partys im Ort waren fast alle richtig geil :) Ansonsten kann man noch sagen, dass die Teamer alle richtig cool drauf waren und immer für gute Laune im Camp gesorgt haben. Der Strand und das Meer sind in Calella auch mega schön und dort konnte man super den Tag verbringen.

  • 10.08.2016

    Camp El Far Calella

    Phillipp1
    ×

    Camp El Far Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2016

    Zu aller erst hier eine kleine Warnung: Das Partycamp Calella ist aufgebaut wie ein Campingausflug, so gibt es Gemeinschaftsduschen und Toiletten. Dies ist jedoch für die Stimmung im Camp und in der Campgemeinschaft nicht abträglich, eher im Gegenteil. Diese ist im Camp El Far ( Der Leuchtturm) einfach mega geil, sowohl gibt es jeden Abend auch für u 16 Leute Party und Action, als auch untertags: Man kann beispielsweise ins Rutschenparadies von llortt gehen oder an dem Barcelona Inside Ausflug teilnehmen ( Hier auch nochmal danke an Andre einen der geilsten Teamer in El). Die Ausflüge die vor Ort im Camp gebucht werden können , müssen leider bar bezahlt werden, dies war für mich ein klitzikleiner minuspunkt. Die Teamer sind bei Ruf generell quasi nie schlecht auf gelegt, aber in El Far treffen sich einfach immer die größten Feierbiester unter ihnen und bieten den Teilnehmern eine unvergessliche Zeit ( Auch hier sage ich nochmal danke an Lia, Andre und Verena und an das gesammte Ruf team in Calella). Das Essen ist ja auch immer eine essentielle Frage: Im Camp El Far kochen Teamer, Das von ihnen vabrizierte Essen ist fast wie daheim aus Mamis Herd.( Danke hierbei an Lisa und Digger 1/2 und das restliche Cookiesteam). Hierzu auch noch eine Sache für die Kritiker: Mann muss sein Geschirr selber spülen, macht aber auch eigentlich nichts. Das Leben im Camp ist immer locker und frei es gibt zwatr einige Regeln, aber diese verstehen sich von selbst. Aber auch für die Sicherheit ist gesorgt denn ab 10 uhr nachts bis ca. 6 uhr früh sind die Nachtwächter in El Far am Eingang zum Ruf Areal anzutreffen( Danke an Meine Nightis Markus und Nils ). Um zu einem Ende zu kommen noch ei letztes Wort zu den sanitären Einrichtungen in El Far: Da wir Rufies sowohl die Duschen, als auch die Toiletten fast für uns alein haben sind diese immer sauber und ordentlich.

  • 10.08.2016

    Mein Erster Urlaub mit Ruf

    Kxici
    ×

    Mein Erster Urlaub mit Ruf

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Ich trat meine erste Ruf-Reise mit 2 Freundinnen an, die letztes Jahr schon mit Ruf in Malgrat de Mar waren. Durch ihre positiven Erzählungen vom letzten Jahr war ich total aufgeregt. Dieses Jahr ging es nach Calella. Vormittags gegen 13 Uhr sind wir mit dem Bus losgefahren und am nächsten Morgen gegen 9 sind wir am Campingplatz el far angekommen. Der Partyberg ist ziemlich steil und echt anstrendend, aber wir haben uns schnell dran gewöhnt. Empfangen wurden wir mit einem Frühstücksbuffet und der Essbereich war richtig schön dekoriert. Insgesamt hat mir die Atmosphäre dort sehr gefallen. Wir haben Komfortzelte gebucht, von denen ich sehr abrate da die feldbetten mega schmal und unbequem sind. Außerdem gibts da keine Steckdosen was auch nervig war. Wir haben unsere Handys dann einfach bei den Leuten aus unserem Villagio aufgeladen die Deluxezelte hatten. Insgesamt das Villagio war super cool, die Leute waren korrekt und unsere Teamerin war auch immer gut drauf. Das Essen war richtig lecker und das Küchenteam war auch nett. Man konnte sich mit allen Mitarbeiten des Ruf Teams super unterhalten und Freunde finden fiel einem auch meistens sehr leicht. Die Angebote waren auch toll. Mittags konnte man sich in der Creative corner tolle Sachen selbst gestalten oder am Strand am Volleyball turnier teilnehmen. Man hatte viel Freizeit wobei es aber trotzdem viele Regeln gab, die ich auch teilweise sinnlos fand. Die Ausflüge waren dafür echt geil, ich kann Laser Combat echt am meisten empfehlen, da es draußen ist und realistischer aufgebaut als in diesen Laserhallen in Deutschland. Lloret by night war auch eine tolle Erfahrung und Catamaran Cruise war auch echt cool, wobei ich das aber mit 45€ etwas zu teuer fand. Was mich außerdem gestört hat war, dass Ruf jeden abend eine Party in einem der Clubs angeboten hat, diese dann aber immer viiiel zu überfüllt waren. Wenn man sich das Premiumband gekauft hatte, konnte man aber problemlos ohne eintrittsgeld zu verschwenden in einen anderen club gehen. Die Clubs an sich waren gut aber nicht besser als in Deutschland. Da hatte ich mir in Calella größeres erhofft. Aber die besten Abende waren immernoch die, wo man sich gemütlich in eine Shisha- und Cocktailbar setzt und dann nachts noch durch die Stadt und über den Strand spaziert und dann mit den neuen Freunden aus dem Villagio im Essbereich zu angenehmer Musik den Mitternachtssnack genießt.

  • 10.08.2016

    Der Beste Urlaub meines Lebens

    ElComandante
    ×

    Der Beste Urlaub meines Lebens

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Wie auch geworben, sollte es der beste Urlaub meines Lebens werden und der war es auch! Die Teamer und das Personal waren der Hammer. Wir waren in unserem Team 26 Personen und sind nun alle befreundet und möchten nächstes Jahr wieder zusammen samt unserem Teamer (Marco) weg fahren. Die Busfahrt hin und zurück ging mit 12h zeitlich völlig in Ordnung allerdings wäre hier die Beinfreiheit zu bemängeln :D Das Essen im Camp (in Calella) war auch gut. Auch die Alkohol Regelung war super, man hatte genug Freiheiten. Der Discorückgehdienst war auch Top die Zeiten haben gepasst. Ich habe keine negativen Punkte und das sagt alles aus!

  • 06.08.2016

    Super Urlaub in Calella

    jokolein
    ×

    Super Urlaub in Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Diesen Sommer habe ich meinen Urlaub mit meinen Freunden im Camp in Calella verbracht. Dort hatten wir eine super Zeit. Das Essen war spitze, die Teamer waren ausgesprochen gut und nett und viele andere Teilnehmer ebenfalls. Die Ausflüge (Lloret, Catamaran usw.) sind nur zu empfehlen. Darüber hinaus besitzt Calella einen schönen und breiten Sandstrand, welchen wir jeden Tag besuchten. Des Weiteren kann man in den zahlreichen Clubs sehr gut feiern (Bondi beschde). Dazu ist es von Vorteil das Premium-Bändchen zu kaufen. Insgesamt herrschte in Calella gute Stimmung.

  • 30.07.2016

    Mega geile Zeit in Calella! ??

    davidvfl98
    ×

    Mega geile Zeit in Calella! ??

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    2 Wochen lang war ich im ruf Camp in Calella auf dem Partyberg und es war der Hammer ! Schon letztes Jahr war ich dort, aber dieses Jahr war es noch einmal besser! Björn unser teamer war der beste ! Das ganze villagio war super und auch das Essen war Mega gut ! Zehnmal besser als in einem Hotel! Die Ausflüge lloret by Night und Catamaran Cruise waren einfach der absolute Wahnsinn! Ich kann jedem nur empfehlen nach Calella ins Camp zu fahren ! Danke für die geile Zeit ! #Bondibeschte #teambjörnout

  • 25.07.2016

    2 Wochen Beach/Partycamp *-*

    laurakroemer
    ×

    2 Wochen Beach/Partycamp *-*

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2015

    Ich bin mit einer Freundin von Düsseldorf aus 2 Wochen nach Spanien ins Camp gefahren. Die Busfahrt war eigentlich ganz ok und nicht so schlimm wie erwartet, da wir auch 2 Filme geschaut haben. Das Camp an sich ist mega cool und man lernt auch jeden Tag neue Leute kennen. Es sind alle echt mega nett und offen. Die Teamer waren auch alle ohne Außnahmen mega nett und kümmern sich echt mega gut um einen. Das essen war jeden Tag richtig lecker und wurde jeden Tag frisch gemacht . Man konnte jeden Abend feiern gehen und es waren oft Schaumpartys. Die Partys waren echt mega nice und haben auch echt Spaß gemacht. Man musste spätestens um 4 Uhr mit den Teamern zurück ins Camp ,aber das reicht vollkommen aus. Wir sind meistens gegen 3 Uhr zurück. Das einzigst doofe ist das man in den Zelten nicht so lange schlafen kann da es gegen 10 Uhr dort echt mega heiß drin wird. Es wurden jeden Tag lustige Aktionen am Strand oder Pool angeboten , wie Sportsday oder ähnliches. Das hat meistens echt Spaß gemacht. Es war zwar anstrengen immer den Berg hochzulaufen aber für den schönen Ausblick über Calella und das Meer hat sich das echt gelohnt. Der Urlaub ist echt eine Erfahrung die jeder mal erlebt haben muss.

  • 24.07.2016

    Mein unvergesslicher Partyurlaub in Calella

    fabiennebcnr
    ×

    Mein unvergesslicher Partyurlaub in Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2016

    Ich bin mit mehreren Freunden mit dem Bus aus Bonn, bis zu unserem Reiseziel in Calella gestartet. Ein paar von "unseren" Leuten sind auch mit dem Flugzeug geflogen, doch ich gehörte zu der Buscrew. Als wir am Abfahrtsort in Bonn losfuhren begann mit jedem Meter meine Euphorie der Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub zu steigen. Die Busfahrt war im ganzen in Ordnung der Busafahrer hätte weniger oder zumindest kürzere Pausen einlegen können. Zudem wäre eine Steckdose und ein wenig mehr Beinfreiheit ganz nice gewesen. Aber das sind von meiner Seite nur kleine Kritikpunkte. Als wir dann am nächsten Morgen endlich im Camp angekommen sind begann unser unvergesslicher Urlaub so richtig. Wir wurden erstmal im Camp eingewiesen es wurden ein paar Regeln die wichtig waren aufgezählt, die waren allerdings auf keine Weise zu spießig oder streng. Es muss halt ein gewisses Ausmaß an Regeln geben, damit der ganze Urlaub funktioniert. Ich bin mit 5 superguten Freundinnen in ein Komfortzelt gezogen. Das Zelt war in Ordnung allerdings wurde es an den Morgen immer so ab 7:00 Uhr unerträglich warm in den Zelten, so das man nicht weiterschlafen konnte. Das wäre für mich ein Grund das nächste Mal in ein Hotel zu ziehen. Nach unser Ankunft und der kurzen Ankündigung hatten wir die Möglichkeit endlich ans Meer zu gehen der Strand war wunderschön! Unsere Tage haben wir daraufhin auch gerne so um den Morgen bis Nachmittag rum gerne am Strand und im Meer verbracht. Als Teamerin haben wir eine unfassbar liebe tolle Teamerin zugewiesen bekommen ich konnte sie besonders ins Herz schließen und habe nicht irgendwie das Gefühl bekommen das sie uns sofort wieder vergessen würde. Hier falls du das lesen solltest Liebe Grüße an dich Linda (wir waren und werden es für immer bleiben deine Ersten). Am Abend sind wir dann das erste Mal feiern gegangen, uns würde da wir alle erst 15 waren und nicht ohne die Aufsicht eines Teamers nach 24:00 Uhr draußen zu bleiben die Möglichkeit gestellt, noch in eine Bar zu gehen. Da haben wir dann auch noch supernette Leute kennengelernt eingeschlossen den Teamer, der mit uns weg war. Als wir uns dann in unsere Feldbetten legten, konnten wir auf einen ziemlich gelungene ersten Tag zurück blicken. Nach der ersten Nacht ist uns aufgefallen das es in dem Zelten doch kälter als gedacht würde. Die Woche ging ziemlich geil weiter tagsüber am Meer und am Abend feiern. Die Teamer hielten ihre Regeln eigentlich immer ein. Mit 15 diesen Urlaub zu machen ist schon ne geile Sache, wenn man auf eher so nen chilliges Partyleben aus ist, wenn man allerdings so richtig abfeiern will würde ich warten bis man 16 ist. Ich und meine beste Freundin sind durch diesen Urlaub auf eine wunderbare Weise noch viel enger zusammengewachsen, wir haben viele neue Leute kennengelernt. Ein unvergessliches Erlebnis war die Hip. Die ganzen Menschen aus all den Camps und so. Die Schlachtrufe es war einfach sagenhaft. Außerdem ein denke ich schönes Erlebnis hätte def Partybeach werden können, da ich allerdings leider ab da krank geworden bin konnte ich das nicht so ganz genießen, wobei das Flying Fish, Speed Boat und Banana Boat fahren schon echt Sachen waren, die ich niemals vergessen werde. Beim Barcelonatrip ging es mir dann schon wieder was besser somit konnte ich die Stadt voll und ganz genießen, allerdings hätte ich es ganz geil gefunden noch bisschen mehr Zeit gehabt zu haben. Am Ende habe ich leider ziemlich krass gespürt wie mich der ganze Urlaub mitgenommmen hat. Die Klimaanlagen in den Bussen waren oft viel zu kalt so das man sich erkältet hat oder von dem Zug einen steifen Nacken. Der Schlafmangel und das ständige Feiern wird auf Dauer ziemlich anstrengend. Ich denke 2 Wochen wären geiler, weil dann könnte man sich das mit dem feiern besser einteilen und würde sich auch mal ausruhen können.

  • 05.08.2015

    Meine erste Jugendreise

    llln-calella
    ×

    Meine erste Jugendreise

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // Juli 2015

    Ich bin mit 3 weiteren Freundinnen nach Calella gefahren. Wir waren ziemlich aufgeregt und gespannt was uns erwartet. Wir brauchten 31 Stunden nach Calella. Die Busfahrt war sehr anstrengend und der Busfahrer ziemlich schlecht drauf. (Was die Fahrt nicht gerade besser gemacht hat) In den letzten drei Stunden ist die Klimaanlage dann auch noch ausgefallen. Der Berg ist echt anstrengend und geht einen irgendwas so auf die Nerven. 15 jährige die denken sie könnten dort in Clubs feiern oder allgemein feiern gehen, sollten sich was anderes suchen. Das Essen ist mega lecker und nur zu empfehlen. Die Betten sind echt scheiße und tagsüber sind es in den Zelten locker 50 Grad. Der Urlaub war an sich trotzdem sehr schön. Würde aber nur eine Woche empfehlen. Man wird nach der 1. Woche so krank, dass man die 2. Nicht richtig genießen kann. Die Clubs in Calella sind auch nicht gerade die Besten. Und das WLAN am Pool ist schrecklich und man muss für das WLAN den Berg jedes mal runter laufen.

  • 08.09.2014

    Calella

    emmazmrmn
    ×

    Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2014

    Ich war von Ende August bis Anfang September für 9 Tage in Calella, beim Campingplatz. Es war eine gute und lustige Anreise mit dem Bus. Der Ruf Partyberg ist ganz oben auf dem Campingplatz, was bedeutet, dass man leider einen sehr steilen Berg erst hochlaufen muss. Oben aber kann man vom Weg aus auf das Meer schauen, was echt toll ist! Es gibt große Zelte mit einem Holzboden, die morgens ganz schön warm sind, wenn die Sonne darauf scheint, ansonsten in Ordnung sind. Das Essen dort ist so lecker, es gibt rund um die Uhr etwas und es soll sogar besser als in den Hotels sein:) Die Teamer waren alle total nett und cool drauf, mit denen konnte man abends immer in die Discos, an den Strand oder in eine Bar. Es gab viel Programm und coole Dinge, die man zum Urlaub dazubuchen konnte, wie die HIP Party (da muss man hin, die ist nur zu empfehlen!), Waterworld und noch mehr Aktionen! Auch für die Leute unter 16 kann es gut werden, auch wenn dann natürlich nicht so viel Party mit drin ist, da es ja viele andere Dinge zu sehen gibt wie den Strand, die Stadt, Barcelona Inside oder eine hinzubuchbare Aktion. Am Strand gab es auch immer einen Beachpoint, an dem es verschiedene Workshops gab. Es war ein echt toller Urlaub mit netten Leuten, tollen Teamern und viel Spaß!:) nächstes Jahr gehe ich wieder mit Ruf, mal sehen wohin:)

  • 31.08.2014

    Der Sommer meines Lebens - Camp Calella

    EndlessDream
    ×

    Der Sommer meines Lebens - Camp Calella

    Reiseziel: Calella - Spanien // Partycamp // August 2014

    Als erstes möchte ich sagen, dass man sich natürlich überlegen sollte, ob man man fürs campen geeignet ist. Denn natürlich ist das Waschhaus nicht so sauber wie daheim und die Betten nicht so bequem wie das eigene Bett. Aber wem das nichts ausmacht, so wie mir, der wird in diesem Camp den Sommer seines Lebens verbringen! :)

    Unser Zelt, ein Delxue-Zelt (als Mädels braucht man ja ein kleines bisschen Luxus ;)) war mit einem Camping Kleiderschrank, Steckdosen und 2 Schlafkabinen, eher Stoffboxen, mit jeweils 2 Klappbetten und Matratze, ausgestattet. Ich kann echt jedem nur raten ein Deluxezelt zu buchen, denn in den anderen Zelten gibt es weder Steckdosen, noch Kleiderschränke. Das Essen war echt genial! Morgens gab es ein kleines Frühstücksbüffet, dann ein einfaches, leichtes Mittagessen, nachmittags immer irgendwas mit Obst, abends etwas richtiges, was immer klasse geschmeckt hat und dann noch nachts einen kleinen Snack. Das mit dem Essen war echt immer super gemacht, denn auch als wir erst um 23 Uhr von einem Ausflug heimkamen, gab es noch für das ganze Camp Hamburger.

    Was mir auch super gefallen hat, war, dass man sooooo schnell Anschluss finden konnte. Dadurch, dass man mit seiner Gruppe in einem Villagio gelebt hat, also wie in einem kleinen Dorf, lebte man ja die ganze Zeit zusammen und so konnte man gar nicht anders, als sich mit einigen anzufreunden! Unsere Teamerin war auch wunderbar! Mit ihr sind wir, obwohl wir fast alle erst 15 waren, jeden Abend in unsere Lieblingsbar Bora Bora gegangen und auch die Hip und die Mini Hip haben wir zusammen gerockt! Danke liebe Katzenmutter für alles! ;) Die Beach Party und Barcelona waren auch mega! Und auch der Strand und Calella an sich waren super! Und die Geschäfte in Calella sind echt nicht schlecht ;) Der Weg ins Camp war zwar, vor allem am Anfang, ziemlich anstrengend...aber irgendwann haben wir es nur noch als nützliches Workout gesehen :D

    Also Leute, wer tolle Leute kennenlernen, viel Party machen, chillen und einfach ne menge Spaß haben möchte - der ist im Camp Calella genau richtig! :)

nach oben