schließen ×

Lloret de Mar / Spanien


Superflat - spare bis zu 30% - nur bis 06.11.!
Je Unterkunft - zu jedem Reisetermin - zum gleichen günstigen Preis!

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 12.07.2017

    Lloret 2017

    Madeleine Wenske
    ×

    Lloret 2017

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2017

    Ich habe dieses Jahr meinen Urlaub im Lloret verbracht und muss einfach sagen das es großartig war. Es hat alles gestimmt vom Essen der Stimmung alles war perfekt. Jeden Tag wurden mehrere Discos angeboten und es war einfach nur traumhaft. Ich würde jedem empfehlen dort hinzufahren es ist einfach fantastisch vor allen Dingen auch die geile Terasse vom Hotel. Leute fahrt nach Lloret.

  • 17.09.2016

    Der Sommer meines Lebens !

    celina2208
    ×

    Der Sommer meines Lebens !

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Am 24.7 sollte es also für mich los gehen, ich fuhr alleine da meine beste Freundin dann doch nicht mehr durfte, somit war ich auch mega aufgeregt. Pünktlich um 6 Uhr stand ich am ZOB in Berlin wo meine Reise begann. Am Abfahrtsort standen schon ein paar Jugendliche. Pünktlich um 6:30 kam unser Bus der uns nach Lloret brachte, er war auf einer ebene und sah sehr altmodisch aus nach dem wir unsere Eltern verabschiedet haben ging es dann auch los, im Bus kam man mit den anderen schnell ins Gespräch und wir stimmten uns schon auf unseren Party Urlaub ein. Nach 28h Fahrt waren wir da, in einem mega schönen Hotel mit Dachterasse. Kurz nach dem wir ankamen bekamen wir unsere Teamer und Zimmer zugeteilt, mein Team war sehr offen und mega lustig, ich teilte mir die erste Woche mit einem Mädchen die ich bereits über die Community kennen gelernt habe ein Zimmer. Unsere Zimmer waren sehr groß und auch das Bad hatte alles was man brauchte. Unser erster Tag und auch Abend war sehr spannend, da man viele neue Leute kennenlernte, die mit einem auf einer Wellenlänge waren und sich genauso auf unvergessliche Party Nächte freuten und so gingen wir Abends zur Welcome Show ins Revo, danach in die Maui Bar die mit ihren leckeren Coctails eine der besten war ! Nachdem wir ein paar Srunden in der Bar verbracht haben ging es um 0 uhr ins Tropics wo wir die erste Nacht so richtig abfeierten. Unsere Teamer waren alle gut drauf und für jeden Spaß zu haben. Die Piccadilly Bar ist eine Bar die genauso wie die Maui Bar absolut zu empfehlen ist! Unser Hotel war total gut, das Essen war auch total in Ordnung, es gab immer eine menge Obst und Abends auch Eis, welches ich jeden Abend aß :) Nach langen Party Nächten konnte man immer gut am Strand oder der tollen Dachterasse die Ruhe genießen und sich auf den Abend vorbereiten. Ich habe leider nur an einem Ausflug teilgenommen und zwar der nach Barcelona aber es hat sich dort mega gelohnt, es ist eine total schöne Stadt wo man mega gut shoppen gehen konnte !

  • 16.09.2016

    Lloret is on fire - Wir sind hier die geilsten!

    lauradinse
    ×

    Lloret is on fire - Wir sind hier die geilsten!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // September 2015

    Ganz allein aus dem hohen Norden habe ich den Urlaub mit meinem Freund angetreten und wir mussten leider erst nach Mannheim reisen um dort mit dem Bus weiter zu fahren. Angekündigt war die Abfahrt für 14 Uhr, etwas verloren standen wir dort ab 13 Uhr- um 15 Uhr ging es schließlich los. Laute, stressige Busfahrt, aber man fährt schließlich nicht zum Entspannen nach Lloret. Etwas verloren waren wir auch nach der Ankunft im Hotel, weitere Informationen sollten wir erst nach zwei Stunden erhalten. Wenigstens konnten wir direkt etwas essen. Doch dann ging der Urlaub richtig los! Wir lernten unsere Teamerin Romy kennen und auch die anderen Mitreisenden. Zunächst war man sich noch fremd, doch schon am ersten Abend in der Bar lernte man sich kennen und verstand sich auf Anhieb. So machte das feiern doch gleich noch viel mehr Spaß! Es gab nur wenige Regeln und man konnte einfach entspannt feiern gehen. Wusste man mit dem Tag nichts anzufangen, wurde einem Programm angeboten, aber natürlich konnte man auch den Tag am Pool oder am Strand genießen, Luftmatratzen und Schirme konnte man sich ausleihen. Direkt am Samstag war ich in Barcelona und der Tag war echt super. Mit vielen Stunden Freizeit, ging er im nu rum, die Fontänen waren das absolute Highlight. Für mich war feiern danach nicht mehr drin, andere sind um halb zwölf noch losgezogen. Die hip am nächsten Tag war auch echt toll, besonders die Fahrt dahin. Ständig haben wir gesungen und gegröhlt, unser Mantra: Lloret is on fire- wir sind hier die geilsten!, haben wir den anderen aus Callela, Malgrat und Canet sehr deutlich mitgeteilt. Auf der Rückfahrt hat unser Bus sogar durchgehend gesungen, da war Heiserkeit am nächsten Tag inklusive. Die Stimmung war einfach durchgehend der megahammer und auch wenn die Musik mal nicht so mein Geschmack war, hatte man einfach eine witzige Truppe um sich herum, die einen zum tanzen und feiern anregte. Ob man nun mit dem Catamaran raus aufs Meer gefahren ist, oder einfach ein paar ruhige Stunden (ruhig war es nie, Musik lief den ganzen Tag) am Pool verbracht hat, man hatte immer was zu lachen. Unsere Teamerin war einfach die BESTE und hat auch beim Abendprogramm für viele Lacher gesorgt. Eins kann ich versprechen, in Lloret wird einem niemals langweilig, und wenn man einsam wird, ist man selber schuld, denn von der Stimmung und den tollen Leuten muss man sich einfach mitreißen lassen. Nicht so mitreißend war leider das Essen, welches wirklich kein Gaumenschmauß war. Aufgrund voriger Reiseberichte ging ich allerdings schon mit einer niedrigen Erwartungshaltung rein, was man unbedingt tun sollte. Wenn man auf frittiert steht, ist man in dem Hotel super gut aufgehoben, Pommes gibt es jeden Tag, sogar zum Brunch, sind aber eher labberig als lecker. Manchmal sind die Backwaren wie zum Beispiel Donuts noch leicht gefroren, allerdings sind die trotzdem lecker. Nach Abwechslung sucht man vergeblich, genauso wie nach sprudelndem Wasser. Das konnte man allerdings an Albertos Poolbar mit seinem Ruf-Becher bekommen und auch wenn ich es schade fand, dass man nicht mal eben seinen Freunden etwas mitbringen konnte, war man den ganzen Tag mit Getränken, und sogar Bier und Sangria rundum versorgt. Sie konnten zum Teil deutsch, sodass man nicht mal Englisch sprechen musste (ich bin was das angeht eher faul). Auch die Rezeption konnte deutsch, was das Schlüsselholen oder Safe mieten einfach machte. Die Rezeption war des weiteren die ganze Nacht besetzt, wodurch man auch noch in frühen Morgenstunden gut heimkehren konnte. Wie schon erwartet, wurde es sehr schwierig ein wenig Ruhe zu finden. Von den Clubs kam man erst gegen 3 nach Hause, ab 9 Uhr wurde es im Hotel schon wieder laut, die Musik am Pool begann gegen 10, was schlafen unmöglich machte. Wollte man nicht überhitzen musste man leider das Fenster offenlassen, wodurch es sehr laut wurde. Tagsüber machten die Teamer am Pool Programm, laute Mikroansagen machten ein Nachmittagsschläfchen was ich manchmal gut hätte gebrauchen können unmöglich. Ließ man dann abends den Club aus, um früher schlafen zu gehen, hörte man dann doch die ganze Zeit Leute zurück kommen oder sich laut Wasserflaschen aus dem Automaten holen. Eventuell hätte man in die Klimaanlage investieren sollen, doch wer weiß, wie laut die gewesen wäre. Ich weiß nicht genau warum, aber sicher auch durch die wenige Ruhe und die Klimaanlagen in den Bussen, die verdammt kalt waren, wurde ich krank, die letzten Ausflüge konnte ich auch nicht mehr mitmachen, meine Teamerin hat mich aber zuverlässig zum Arzt begleitet. Und obwohl der Urlaub so unschön endete, war er einfach mega!

  • 14.09.2016

    Sehr toller Party- und Strandurlaub!

    Chrissssy15
    ×

    Sehr toller Party- und Strandurlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Ich war mit meinen Mädels nach dem Abitur mit Ruf Reisen in Lloret und es war so toll! In unserem Hotel waren nur Leute in unserem Alter, den ganzen Tag wurde Musik gespielt und jeder hatte einfach gute Laune! Unsere zwei Ruf Teamer Bianca und Sven waren der Hammer, wir haben uns so willkommen gefühlt und jeder war total offen und lieb und vor allem auch hilfsbereit! Schade war jedoch das wir auf der Hinfahrt nach Lloret keinen Teamer hatten und die Busfahrer leider auch nicht die Nettesten waren. Doch angekommen in Lloret war das schon wieder vergessen, jeden Abend waren wir in einem anderen Club feiern, egal ob Revolution, St. Trop, Tropics oder Londoner, überall war etwas los und Party angesagt! Im Gegensatz zu dem Großteil von Abireisen/Abistars hatten wir Ruf Reise Teilnehmer wirklich noch genug Freizeit zum chillen und Strand geniessen. Die Highlights unseres Urlaubs wurden auch geleitet und begleitet von unseren Teamern (mindestens immer einer/zwei von Ruf): Catamaran Cruise und Barcelona! Es war die perfekte Mischung aus Party, Strand, Kultur und einfach mal abschalten. Die Meetings jeden Tag waren eine sehr gute Idee, jedoch hätte ich halb sieben schöner gefunden als 18:00 Uhr da man dann doch länger am Strand bleiben könnte. Mir und meinen Mädels hat der Urlaub gefallen, wir hatten alles was wir wollten und super tolle Teamer mit allzeit guter Laune auch gleich noch obendrauf! Danke für diesen tollen Urlaub!

  • 14.09.2016

    Bester Urlaub!

    Mary_99
    ×

    Bester Urlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Als wir nach 16 Stunden Busfahrt endlich in Lloret angekommen sind, wurden wir freundlich von unseren Teamern begrüßt und ins Hotel begleitet. Danach konnten wir durch die Stadt laufen oder auch an den Strand gehen. Nachdem wir unsere Zimmer beziehen durften hatten wir unser erster Meeting, bei dem uns mitgeteilt wurde welche Ausflüge wir in der Woche mache können.Wir haben uns für den Partybeach und die HIP entschieden, beides war sehr toll. Auch die Abende in den Diskos waren sehr toll, die Premiumkarte kann ich jedem nur empfehlen.

    #Lloretisonfire

  • 13.09.2016

    Auch in der Vorsaison Weltklasse!

    Yannis
    ×

    Auch in der Vorsaison Weltklasse!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juni 2016

    Spontanurlaub! Mein Azubi- Kollege und ich beschlossen recht spontan in der Vorsaison mit RUF nach Lloret de Mar aufzubrechen. Preislich gesehen Weltklasse, 10 Tage AI für 320€ mit Bustransfer, mehr geht nicht!

    Nach kurzer Anreise mit dem ICE von Bielefeld, ging es dann ab Dortmund mit dem Bus los, Richtung Costa Brava. Die beiden Teamer Flo und Avid machten "nen coolen & entspannten Eindruck, die 22 Stunden Fahrt an sich waren durch den gemütlichen Bus + etliche DVD"s auch gut zu überstehen.

    In Lloret angekommen dauerte es dann noch etwas bis wir einchecken konnten, ideal um schonmal die Stadt zu erkunden, welche komischerweise am Tag relativ ruhig ist... Nach "nem ausgiebigen Rundgang und der ein oder anderen Stunde Entspannung in der spanischen Sonne konnten wir dann unser Zimmer beziehen. Das Doppelzimmer hat unsere Erwartungen übertroffen, welche bei dem Preis zugegebenermaßen recht gering waren! :D

    Nach einer kurzen Vorstellungs- und Einführungsphase ging"s dann ab an die Poolbar, Bier schmeckte gut und war schön kalt. Nach dem Essen ging"s dann schon weiter zum gemeinsamen Vorglühen in die Piccadillys Bar, wo der ein oder andere Karaoke- Freund auf seine Kosten kommt.

    Generell ist zu bemerken dass Lloret am Tag sehr ruhig und entspannt ist, aber plötzlich in der Nacht zur absoluten Partyhochburg wird. Durch unsere Premium- Card hatten wir jeden Tag 2 Diskotheken zur Auswahl mit freiem Eintritt + manchmal Freigetränken und die Stimmung in den Discos ist einfach super, hier passt alles. DJ Antoine, Lexy Paul & Kollegah bspw. konnten wir an den Abenden Live sehen, super Stimmung, ein gutes Frauen/ Männer Verhältnis und recht günstige Longdrinks machten die Abende perfekt.

    Am morgen danach ging es uns beiden immer recht bescheiden... Aber durch das Frühstück bis 12 Uhr haben wir auch immer noch "was zu Essen abgreifen können, bevor es dann zum auskatern an den Kiesstrand ging.

    Die Abende verliefen immer gleich: Poolbar im Hotel, Strandbar, Vorglühen mit den RUFis, Feiern, welches auf keinen Fall heißt dass es monoton wird, da Lloret einfach eine Vielzahl von Pubs/ Bars/ Discos bietet, welche alle einen unterschiedlichen Stil haben.

    Besonders positiv war der Ausflug nach Barcelona inkl. der RUF- Party mit den Leuten u.a. aus Callela und Malgrat. Erst konnten wir in der Stadt shoppen, danach gings auf"s Holi- Festival auf dem Lexy Paul ordentlich für Stimmung gesorgt hat! Der Ausflug kostete für uns 20€ und war definitv jeden Cent wert.

    Am Abreisetag mussten wir nach dem auschecken dann noch ein paar Stunden auf den Bus warten, Klimaanlage sei Dank, war die Fahrt nach 8 ausgelassenen Tagen voller Party, recht erträglich.

  • 09.09.2016

    Perfekter Partyurlaub!

    lena_wa
    ×

    Perfekter Partyurlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Nach langer Vorfreude ging es am 15.07 endlich für mich und 4 weitere Freundinnen los nach Lloret.

    Unser Bus fuhr pünktlich um 9 Uhr in Bielefeld los, da wir aber noch andere Mitreisende in Paderborn und Essen abholen mussten und später dann auch noch im Stau standen, kamen wir erst nach 23 Stunden Busfahrt in Lloret an. Am Bus wurden wir auch direkt von Teamern empfangen und zu unserem Hotel gebracht.

    Gegen 14 Uhr wurden wir dann unseren Teamern zugeteilt, konnten daraufhin auch unsere Zimmerschlüssel abholen und unsere Zimmer beziehen. Abends ging es dann direkt zur Welcome-Show ins Revolution und danach zum Feiern ins Tropics.

    Zum Hotel: Wir wohnten in einem Dreierzimmer, welches im Innenhof im 7. Stock lag, dementsprechend war leider auch die Temperatur in unserem Zimmer. Das Zimmer war relativ groß und hatte ein großes, ziemlich modernes Bad. Für die Klimaanlage musste man, wie für vieles, bezahlen. Das WLAN im Hotel war wirklich langsam und auch nur in der Lobby kostenlos. Das Essen war, meiner Meinung nach, relativ gut. Da es jeden Tag Nudeln, Pommes oder Salat gab, war eigentlich immer etwas essbares dabei. Das Hotel hat für Lloret eine echt ruhige Lage, aber ich würde nachts wirklich nicht alleine zum Hotel gehen, da in den kleinen Gassen manchmal echt komische Gestalten rumlaufen.

    Zu Lloret: Zum Feiern ist Lloret echt ein Traum. Bei den vielen Clubs ist eigentlich für jeden etwas dabei. Zu Empfehlen sind auf jeden Fall das Revo, in welchem auch oft deutsche Musik gespielt wird, und das St Trop, welches über eine riesige Dachterasse verfügt. Auch das Londoner hat mir ganz gut gefallen. Das Tropics war mir persönlich zu groß, aber ist ein Muss für alle Lloreturlauber. Auch die unzähligen Bars haben für jeden etwas zu bieten. Ich kann das Picadillys und die Tequila Bars nur empfehlen, denn die Preise sind da echt mehr als geil. Am Tag ist Lloret von innen ziemlich ranzig, der Strand und das Meer jedoch sind echt schön und wirklich sauber.

  • 09.09.2016

    Alleine fahren? Gar kein Problem!

    kathi1998199
    ×

    Alleine fahren? Gar kein Problem!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juni 2015

    Eigentlich wollte ich zusammen mit meiner besten Freundin einen schönen Sommerurlaub in Lloret de Mar verbringen, jedoch gab es einige Komplikationen und am Ende durfte sie leider nicht mitfahren. So musste mich schnell entscheiden, ob ich buchen sollte oder nicht. Es war eine schwierige Entscheidung, lauter Fragen gingen mir durch den Kopf: Was ist, wenn ich keine netten Leute kennenlerne? Neben wem werde ich wohl während der Busfahrt sitzen? Gibt es überhaupt andere Jugendliche, die alleine fahren, oder nur Freundesgruppen und ich stehe am Ende als fünftes Rad am Wagen da?

    Nach langen Überlegungen habe ich den Urlaub dann alleine gebucht. Als ich nach 21 Stunden Busfahrt im Hotel Caribe ankam, wurde ich erstmals mit zwei Mädchen auf ein Zimmer gesteckt, mit welchen ich überhaupt nicht klar gekommen bin. Ich war verzweifelt, dachte das würden die schlimmsten zwei Wochen meines Lebens werden. Jedoch lernte ich von Tag zu Tag immer mehr nette Jungs und Mädels kennen, die mir in kurzer Zeit sehr ans Herz gewachsen sind. Nicht nur die Mitreisenden, sondern auch die Betreuer waren sehr cool drauf und beim täglichen Meeting um 18 Uhr wurde immer gefragt, in welchem Club die Teamer jeweils waren. Mein Teamer (ein ziemlich verpeilter und immer besoffener 23-Jähriger Typ) gab uns des Öfteren einen aus und war auch für die bescheuertsten Aktionen und Dance-moves zu haben. Die Teamer waren sehr locker drauf, jedoch war es ihnen allen sehr wichtig, dass jeder Ruf-Reisende sicher zurück zum Hotel kam. Deshalb hielt ich als Mädchen persönlich die Abholdienste für eine gute Idee. Klar, wenn man mit einer Gruppe starker Jungs nachts durch Lloret läuft ist alles in Ordnung. Ich hatte jedoch einmal die Situation, dass ich als einzige eher nach Hause wollte und konnte so entspannt zurück gehen. Meistens wurden aber auch die Nächte für mich länger! Ich vermisse es so sehr von Club zu Club zu ziehen, zu lachen, zu tanzen, den Mond am Strand zu beobachten und noch schnell um 3 Uhr ein Stückchen Pizza zu holen, weil einen der Hunger dann doch noch überfällt :D

    Aber nicht nur die Nächte in Lloret waren legendär, sondern auch die Tage (welche meistens eher kürzer waren). In der ersten Woche war das komplette Programm mit den Zusatzleistungen für mich angesagt und in der zweiten Woche ging es dann richtig mit feiern los! Was mir in der ersten Woche sehr gefallen hat, war der Ausflug zum Partybeach. In einer wunderschönen Bucht kann man den ganzen Tag dort Bananaboat, Sofa, Speedboat und co. fahren und sich zwischendurch an den Strand legen, Gratisburger essen und Sangria trinken. Der Strand ist wirklich atemberaubend schön und das Hotel ist weniger als 5 Minuten von diesem entfernt! Es tut wirklich gut, im klaren Meer schwimmen zu gehen oder sich einfach nur bräunen zu lassen. Das Hotel befindet sich aber nicht nur in einer Optimalen Lage, weil der Strand so Nahe ist, sondern auch alle großen Discotheken von dort aus sehr gut zu erreichen sind. Auch ich, als ein Mensch der eigentlich überhaupt keinen Orientierungssinn hat, habe mich dort schnell gut zurecht gefunden.

  • 02.09.2016

    Reisebericht Lloret de Mar

    philipF
    ×

    Reisebericht Lloret de Mar

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Nachdem wir die 15 Stunden Busfahrt geschafft hatten und das Hotel Caribe erreicht hatten war es fast soweit auf die erste Party zu gehen. Mit dem Partyticket war es uns möglich in fünf verschiedene Clubs zu gehen die alle sehr unterschiedlich sind. Um die fünf Stunden schlaf zu kompensieren sind wir dann nach dem Brunch an den Strand um dort weiter zu schlafen um am Abend wieder in den nächsten Club gehen zu können. So verliefen fast alle Tage, aber auch der Ausflug nach Barcelona war spannend. Sehr viele neue Eindrücke und Designer Läden. Der Abreise Tag war eine einzige Warterei, da unser Bus Verspätung hatte. Perfekt um den Tag nochmal am Strand zu verbringen und mal in einem Restaurant was essen zu gehen.

  • 01.09.2016

    LLORET DE MAR !!!

    Joelcherino
    ×

    LLORET DE MAR !!!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Am 27.07.16 ging es los . Meine 4 Freunde und ich machten uns auf den Weg nach Münster da stand unser Bus der in der nächsten Stunde nach Lloret de Mar abfahren würde. Eine lange Busfahrt Stande uns bevor doch es war auszuhalten, da der Bus mit Klima Toilette und Fernseher ausgestattet war, außerdem hatte jede einzelne Person auch genügend Platz sich hinzulegen um zu schlafen. Als wir nach ca. 22 Stunden in LLoret ankamen durften wir schon die ersten Teamer kennenlernen die uns beim entladen der Koffer geholfen haben. Wenige Minuten später ging es los zum Hotel.

    Als wir im Hotel ankamen mussten wir noch einige Stunden warten bis die anderen Urlauber zu Ihren Bussen gingen, den es war ebenfalls Abreisetag für einige.

    Heute fing es mit den wilden Partys an, jeden Tag gingen wir los und besuchten aufregende Clubs. Das was uns am besten gefallen hat war das ALCATRAZ und das REVOLUTION. Das soll jetzt nicht heißen das die anderen Clubs schlecht waren. Meiner Meinung nach fast jeder Club sehr gut doch die beiden hatten einfach alles getoppt.

    Unser Tagesablauf begann mit aufstehen um neun ( was meistens nie geklappt hat ) dennoch versuchten wir immer das Frühstück in der Kantine zu erreichen.

    Nach dem Frühstück zogen wir uns um und legten uns an den sehr schönen Pool der ausreichend Platz für viele Leute bat. Danach ging es los mit dem ersten Bier :D

    AB 15-16 Uhr machten wir uns auf dem Weg runter zum Strand oder wir gingen in die Stadt und aßen beim Italiener oder bei einem äußerst gutem Steak House. Oder wir machten es fast wir immer und holten uns eine Kleinigkeit bei MC Donalds.

    20 Uhr war unser Treffpunkt am Pool und wir besprachen wo wir heute Abend feiern gehen werden. Nach dieser kurzen Besprechung trafen wir uns alle wieder so gegen 21:30 an der Pool Bar.

    Anschließend gingen wir feiern und es hat uns sehr viel Spaß gemacht auch der Strand die Leute die Partys in LLoret sind echt der Hammer!!

  • 31.08.2016

    Optimal zum Feiern

    Roman187
    ×

    Optimal zum Feiern

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Die Busfahrt nach Spanien dauerte sehr lang, jedoch waren die Busse mit Bildschirmen und sogar Steckdosen ausgestattet. Das Hotel ist modern und was ich schön fand war die neue Dachterrasse auf der man sich gut sonnen konnte. Das Essen war wie erwartet und man hat fast immer etwas Gutes gefunden. Das Hotel hat eine gute Lage, da man nur 2 min zum Strand brauch.

    Jetzt aber zum Wichtigen nämlich zum Programm ( und zu den Teamern). Die Teamer waren sehr freundlich und sie sorgen dafür das einem der Urlaub wirklich Spaß macht. Man konnte jeden Abend in Clubs gehen, was in Lloret natürlich sehr empfehlenswert ist. Und auch tagsüber gab es oft Ausflüge so war ich z. B. im Wasserpark und beim Barcelona Trip, wo man sogar zum Camp Nou, dem Stadion fahren konnte. Man konnte sich seinen Tag selber zusammen stellen und musste nichts mit machen, auf das man keine Lust hatte. Einem wurden auch sonst genug Freiraum gelassen, dennoch passten die Teamer immer auf und sorgten für die eigene Sicherheit. Man reist mit vielen anderen Jugendlichen und so habe ich sehr nette Leute kennen gelernt .

  • 29.08.2016

    Partyuraub Hotel caribe - lloret de mar

    Nico5
    ×

    Partyuraub Hotel caribe - lloret de mar

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Also bei mir ging es nach lloret de mar in Spanien. Wir wollten einen Partyuraub den haben wir auch bekommen. Es war einfach nur geil die Teamer waren alle total nett und man könnte jeden scheiss mit ihnen machen und da mein Kumpel 16 war dachten wir Wir sind so an die Teamer gebunden was aber auf keinen Fall war. Es gab täglich um 18 Uhr ein Meeting wo besprochen wird wo man hin geht und wie es uns geht. Mehr war da nicht. Es war einer meiner besten Urlaube und wir konnten richtig Spaß haben die vip Karte hat uns ermöglicht in alle Clubs zu gehen und es hat sich für 50 Euro echt gelohnt da noch so viele freigetränke dabei waren. Das einzige was mich gestört hat waren die Busreisen 20 Stunden fahrt und alle 3-4 Stunden eine Pause und jeder wird krank durch die Klimaanlage ? Aber des liegt ja nicht an ruf Ich empfehle es jeden wer richtig Party machen will auch unter 18 ! Kommt nach lloret mit ruf und ins Hotel caribe ich bin einen Tag zuhause und vermisse es jetzt schon ??

  • 22.08.2016

    Unvergesslicher Strand- und Partyurlaub!

    Leoni00
    ×

    Unvergesslicher Strand- und Partyurlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Ich bin zusammen mit meiner besten Freundin gefahren und wir hatten ein Doppelzimmer gebucht. Wir sind mit dem Bus angereist und obwohl die Reise 18 Std gedauert hat, ist es zu empfehlen, weil man sich schon einstimmen kann und auch schon einige Leute kennenlernt. Wir wurden in Lloret dann von den Teamern abgeholt und konnten unsere Koffer erst mal in einen Raum lagern. Wir wurden durch die Stadt geführt und in unsere Meetings eingeteilt. Dort hat man auch noch mal die Möglichkeit viele Leute kennenzulernen.

    Unser Tag sah meistens so aus, dass wir verhältnismäßig spät, aber noch rechtzeitig zum Langschläferbuffet, aufgestanden sind. Wir haben uns Frühstück an dem einen Buffet geholt und sofort danach Mittagessen an den anderen. :D Anschließend sind wir an den Strand gegangen, an einen der vielen Ausflügen teilgenommen (Partybeach, Barcelona) oder durch die Stadt gebummelt. Nach dem Abendessen trafen wir uns gegen 8 am Pool und sind danach in eine Bar gegangen, um vorzutrinken. Empfehlenswert ist das Picadilly"s und die Maui Bar! Ab 12 Uhr gings dann in die Clubs. Wenn ihr öfter als 4x abends feiern geht, lohnt sich die Premium Card im übrigen, ansonsten sollte man es lieber sein lassen. Für die die nicht so gerne feiern gehen, ist Lloret eher nicht die richtige Wahl, denn hier ist rund um die Uhr Musik o.ä.. Ansonsten ist noch die HIP empfehlenswert, da dort alle Destinationen zusammen kommen und man schnell bekannte Gesicher sieht. Ins Bett kamen wir erst gegen 4 Uhr.

    Das Essen im Hotel schmeckt überwiegend gut, jedoch lohnt es sich auch mal durch die Straßen zu gehen und etwas lokales zu essen. Ein Tipp sind aufjedenfall die Pizzastände auf der Clubmeile, die sind gut für ein Mitternachtssnack und besser als so manche italienische!

  • 21.08.2016

    Partynacht in Lloret de Mar

    Hugi09
    ×

    Partynacht in Lloret de Mar

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Mit meinen Freundinnen in den Urlaub fahren...da darf das Feiern natürlich nicht fehlen.Jeden Tag trafen wir uns mit der gesamten Gruppe und unserem Teamer um zu besprechen, wie der Abend ablaufen soll. Meistens entschieden wir uns dazu, mit der gesamten Ruf Gruppe Vortrinken zu gehen. Dazu gingen wir in Clubs, wie zum Beispiel ins Tropics und schlürften Cocktails oder ins Maui, wo es ebenfalls leckere Cocktails und auch Shisha gab. Dort feierten wir dann bis um ca. 12 Uhr . Dann gingen wir alle gemeinsam in den ausgewählten Club. Wie zum Beispiel in das Tropics, St. Tro oder das Revolution. Dort feierten wir dann bis spät in die Nacht hinein. Den Heimweg traten wir immer mit dem Heimbringdienst (Um 2,3 und 4 Uhr) an. Um diese Uhrzeit warteten 2-3 Teamer vor dem Club um uns sicher ins Hotel zu begleiten. Wo wir dann auch müde ins Bett fielen...

  • 21.08.2016

    Bester Partyurlaub!

    Lisaab
    ×

    Bester Partyurlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Am 15.07.16 ging es für meine 4 Freundinnen und mich mit dem Bus nach Lloret de mar für zwei Wochen! Zur Busfahrt: Es gibt besseres als 22 Stunden im Bus zu sitzen, aber man konnte es echt aushalten. Morgens um 8 Uhr sind wir dann endlich in Lloret angekommen und wurden von einer Teamerin direkt in den Empfang genommen. Da wir noch nicht auf unsere Zimmer konnten haben wir aus unseren Koffern Badesachen etc. geholt und haben die Koffer schließlich im Gepäckraum verstaut. Dann sind wir erst einmal frühstücken gegangen und haben den Vormittag am Strand verbracht. Um 13 Uhr wurden wir dann unseren Teamern zugeteillt und bekamen die ersten wichtigen Infos. Mit seinem Meeting musste man sich jeden Tag treffen um wichtige Dinge zu besprechen sowie das Programm für den Abend zu erfahren oder Ausflüge zu buchen. Um 15 Uhr konnten wir dann endlich auf unsere Zimmer, wir hatten ein Dreier und ein Zweier Zimmer. Zum Hotel: Das Hotel war wirklich mega sauber und jeden Tag kam die Putzfrau und putzte das Zimmer, sowie wechselte die Duschhandtücher aus. Das Essen im Hotel war auch völlig in Ordnung. Morgens gab es ein reichhaltiges Frühstück bis 13 uhr und Abends ein großes Buffet, wo wirklich für jedem was dabei war. Klar, schmeckt das Essen zu Hause besser aber für ein 3-Sterne Hotel war es wirklich mega Frisch und immer Lecker! Unser Tag lief eigentlich immer ziemlich gleich ab, lange schlafen,an den Strand und abends feiern gehen. Jeden Abend hat Ruf mindestens 2 Clubs angeboten, wo man hingehen konnte und oft auch Warm-up Partys nur für Ruf Leute. Außerdem hat RUF Rückgehdienste angeboten was wir wirklich mega gut fanden, da in Lloret manchmal schon komische Gestalten rumliefen und man sich als Mädchen dann schon sicherer gefühlt hat. Das Feiern gehen hier war wirklich der Hammer! Die Clubs dort waren wirklich alle mega geil und viele hatten sogar mehrere Etagen. Ich kann wirklich jedem die Premium Card empfehlen, da man einmalig 50 Euro bezahlen muss und in der ganzen Woche umsonst in 8 Clubs kommt und auch noch Freigetränke bekommt. Außerdem bekommt man auch noch Rabatte bei verschiedenen FastFood Läden. Am Anfang waren wir ein bisschen skeptisch, da man in jeden Club nur einmal in der Woche rein kam, aber einmal wollten wir in einen Club noch einmal, dann sind wir einfach zu einem Teamer vor dem Club gegangen und wir konnten zum halben Preis inkl. Freigetränke in den Club. Man kann mit der Premium Card also wirklich echt sparen, wenn man sonst bis zu 25 Euro an jedem Abend pro Club rechnen muss. Vor den Clubs waren wir meistens bei den Warm-up Partys oder einfach in einer Tequilla Bar, wo es wirklich günstige Coctails gab und Tequilla für 1 Euro. Einmal waren wir auch Abends mit unserer Teamerin am Strand und haben uns ein mega geiles Feuerwerk angeguckt. Jeder Abend war einfach mega geil, wir haben so viele Leute kennengelernt und manchmal waren wir nach dem feiern auch einfach noch am Strand oder haben einfach mitten in der Nacht bei BurgerKing gegessen. Das Einziges was wir bisschen doof fanden war, dass das Hotel für die Klimanalage zusätzlich zur normalen Gebühr noch eine 30 Euro Kaution verlangt hat, obwohl man am Anfang schon eine allgemeine Kaution abgegeben hat. Unser Urlaub war wirklich der Beste unseres Lebens! Wir haben so viel geiles erlebt, was wir hier in Deutschland wahrscheinlich nie so erleben könnten. Auch die ganzen Teamer im Hotel waren einfach mega nett und immer gut drauf! Außerdem empfehle ich jedem die HIP zu buchen, da es im größten Clubs Spaniens ist und alle Leute die zurzeit mit Ruf in Spanien und Frankreich sind dort zusammen feiern!

  • 21.08.2016

    Partyurlaub mit Freunden

    stefanie
    ×

    Partyurlaub mit Freunden

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Die 17 Stunden lange Anreise mit dem Bus war anstrengend aber machbar, da man immer wieder Pausen einlegte. Als wir endlich in Lloret de Mar ankamen brachten uns die ruf-Teamer zu unserem Hotel. Bis wir jedoch unser Zimmer beziehen konnten mussten wir noch einige Stunden warten. Die Zeit verbrachten wir mit dem Erkunden der Stadt und dem Strand.

    Der Strand ist etwa 5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Das Meer war sauber und der Strand war immer sehr gut besucht. Die Discos und Bars sind ebenfalls nicht weit vom Hotel entfernt.

    Wir hatten ein 5-Bett-Zimmer was sauber und groß war. Das Bad war modern eingerichtet und man hatte genügend Platz. Das Essen im Hotel war gut, jedoch nicht sehr abwechslungsreich.

    Am ersten Tag wird man in kleine Gruppen aufgeteilt und einem Teamer zugeteilt. Jeden Tag trifft man sich kurz in der Gruppe und der Teamer informiert einen darüber was man am Abend und in den nächsten Tagen machen kann. Die Teamer waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und verbreiteten immer gute Stimmung.

    Wir haben den Partybeach und die HIP dazu gebucht. Was sich meiner Meinung nach auch sehr gelohnt hat. Der Ausflug nach Barcelona war ebenfalls sehr schön.

  • 20.08.2016

    Es lohnt sich!

    sophiepicard
    ×

    Es lohnt sich!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2014

    Lloret de Mar ist einer der besten Partyorte, die ich je gesehen habe. Wenn du hier keine Party machst bist du am falschen Ort! Letztes Jahr war ich schon mal im Younglife Hotel Caribe und ich kann es nur weiter empfehlen. Das Hotel hat 7 Stöcke und wenn du im 6. Stock wohnst, hast du eine klasse Aussicht auf Lloret (Abends konnten wir uns sogar noch Sonnen). Die Zimmer sind an sich für ein 3 Sterne Hotel perfekt. Wir hatten zu dritt ein Vierer-Zimmer und zudem noch eine Badewanne! Jeden Mittag kam dann eine Putzfrau, die die Handtücher gewechselt hat und manchmal sogar unsere Betten gemacht hat! Das Hotel an sich ist auch relativ gut. Du konntest am Pool chillen, wo ebenfalls die All-inklusive Bar war. Das Essen hat mir auch gut geschmeckt denn es gab jeden Tag was anderes (Das Salatbuffet und Pommes waren jeden Tag dabei). Man geht ca. 2 min zum Strand und 30 sek in die Einkaufsmeile was ich sehr gut fand. Der Strand ist leider nicht aus Sand, sondern aus Kieselsteinen was aber trotzdessen nicht so schlimm war.. Alle Teamer sind total nett und können dir sofort deine Fragen beantworten. Die Partymeile ist ca 5 min zu Fuß entfernt doch an sich ist es gut, da es sehr ruhig im Hotel ist. Für viele, wie auch für mich ist das ,,Tropics´´ die beste Disko in Lloret, die man unbedingt weiter empfehlen kann! Es gab bei uns für die u18 jährigen einen Abholservice vor der Disko um 2,3 und 4! In der Lobby gibt es kostenloses W-Lan doch wenn du auf den Zimmern Internet haben möchtest musst du 15€ für eine Woche bezahlen, was ich ein bisschen doof fand! Der Barcelona Ausflug ist inklusive was ebenfalls chillig ist, da man zum Montjuïc geht, einem 173m hohen Berg wo du Barcelona in einer schönen Panorama Sicht sehen kannst!

  • 20.08.2016

    Super Hotel für Jugendliche

    KlausKlausen
    ×

    Super Hotel für Jugendliche

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Unser Vierer- Hotelzimmer war echt top! Es war groß, sauber und gut eingerichtet. Was mit besonders gefallen hat ist die Lage des Hotels: Nur wenige Schritte bis in die Stadt, nicht weit entfernt von der Diskostraße, und zum Meer waren es auch nur wenige Hundertmeter. Das Hotelessen hat mich jedoch leider enttäuscht: Es war sehr unabwechslungsreich. Es gab jeden Abend fast dasselbe zu essen und es sah öfters mal unappetitlich aus. Nichtsdestotrotz hat das Essen überwiegend geschmeckt!

  • 19.08.2016

    Ruf Reise Lloret

    dfaas
    ×

    Ruf Reise Lloret

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Ich war skeptisch am anfang meiner Reise ob die leiter nicht etwas spießig sind, aber allein schon bei der hinfart hat sich dies gelegt. Alle leiter waren immer gut gelaunt egal welche uhrzeit. Zimmer waren in ordnung essrn und getränke auch. Partys waren immer gut gefüllt und haben spaß gemacht. Der rücklauf djenst für minderjährige hat auch immer gut geklapt.

  • 16.08.2016

    Reisebewertung ruf-younglife Hotel Caribe

    LeonArn
    ×

    Reisebewertung ruf-younglife Hotel Caribe

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // default default

    Die Anreise mit dem Flugzeug lief für mich und meine zwei Freunde problemlos ab, wir wurden zügig am Flughafen von einem Reisebegleiter abgeholt. Unser Zimmer im Hotel war groß, jedoch nicht besonders sauber, dass Hotel-Personal war meist unfreundlich und abweisend. Die Ruf Teamer waren immer sehr nett und gut drauf. Die Organisation der Teamer war immer perfekt und auch die Club Auswahl war abwechslungsreich, so dass es nie langweilig wurde. Vor allem der stündliche Heimgeh-Service hat mir gut gefallen.

  • 13.08.2016

    Feierurlaub mit Freunden

    Schamäleon
    ×

    Feierurlaub mit Freunden

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Nach einer 36stündigen Busfahrt kamen wir aufgrund eines Reifenproblems etwas verzögert am oben genannten Hotel an. Jedoch hatten wir Glück im Unglück, denn so konnten wir gleich die bereits bezogenen Zimmer aufsuchen. Unterteilt wurde die gesamte Reisegruppe nun in sogennante Teams den jeweils ein Reisebegleiter als Teamer zugeordnet war. Ab dem Ankunftstag versammelte sich das Team nun jeden Abend um 17:00 an einem festgelegten Platz auf dem Hotelgelände und wurde über die mögliche Freizeitgestaltung am Abend und am nächsten Morgen aufgeklärt. Hiernach erwarben ich und meine Freunde sofoft die Premium-Card die einmaligen kostenlosen Eintritt pro Club und ein Freigetränk in diesem garantierte. Der Kauf hat sich im Verlauf des Urlaubs definitiv gelohnt. Man konnte also ab sofort jeden Abend ausführlich feiern gehen, wobei natürlich eine aufmerksame zuverlässige Betreuung auf gemeinsamen Nachhausewegen gegeben war. Dadurch ist auch den Eltern die Sorge genommen, es könne nachts zu Komplikationen kommen. Jedoch war auch tagsüber die Freizeitgestaltung keineswegs zu knapp und so konnten wir durch Katamaranfahrten, Barcelona-Ausflüge bis hin zu Beach-Parties in vollen Zügen underen Urlaub an der Costa Brava genießen!!!

  • 06.08.2016

    Eine Partywoche in Lloret

    L3Verena3
    ×

    Eine Partywoche in Lloret

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Die An- und Abreise waren sehr kompliziert, da sie die Ankommenden und Abreisenden Jungendlichen überschnitten haben. Man konnte als Anreisender erst um 16.00 auf sein Zimmer obwohl man schon um 10.00 im Hotel war und wir konnten in der Zwischenzeit nicht zum Strand, da wir sonst unsere Wertsachen hätten mitnehmen müssen. Je nach Lage, waren die Zimmer gut. Wenn man im ersten bzw. zweiten Stock gewohnt hat, hatte man nur ein kleines Fenster mit Gitter und es roch unangenehm. Ab dem dritten Stock hatten fast alle Zimmer einen kleinen Balkon und waren hell eingerichtet. Das Hotel war ordentlich und sauber. Meiner Meinung nach ist der Pool etwas zu klein, hingegen die Dachterasse sehr schön ist. Das Essen im Hotel war lecker wobei es teilweise etwas fettig war und Nudeln sollte man auch mögen. Leider sind im Buchungspreis keine Klimaanlage (30€+10€ Kaution) und Safe (20€+10€ Kaution) und Wlan (15€ pro Woche) enthalten. Der Fußweg zum Strand ist kurz und angenehm. Auch wenn man keine Zusatzausflüge gebucht hat wurde es keinem langweilig. Wir sind mit dem Bus angereist und sind deshalb am Abreisetag in das Water World, leider hatten wir nur 3 Stunden Zeit und sind deshalb auch nur 3 mal zum rutschen gekommen für 24€! Ein anderes Problem war auch, dass wir als 7er Gruppe gebucht haben und in eine Buchung nur 4 Leute gehen wodurch wir 2 verschiedenen Buchungsnummer hatten und somit auch 2 verschiedenen Betreuer und Gruppen. Das war ein durcheinander! Die Partynächte waren sehr gut, vor allem, dass es einen Rückgehdienst gab, der stündlich von der Disco zurück zum Hotel gelaufen ist. Das Hotelpersonal war teilweise unfreundlich. Was noch zu erwähnen ist, dass man normalerweise erst mit 18 an Zigaretten und Alkohol in Spanien kommt. Doch wenn man im Hotel 1€ bezahlt hat (je Becher) ist man an Bier und Sangria gekommen und im Hoteleingang stand ein Zigarettenautomat der ohne Karte funktuniert. Was mich noch geärgert hat, ist, dass das All-In paket am Abreisetag um 13.00 endete und wir erst um 18.30 (manche sugar erst um 20.30) nach Hause gefahren sind und bis dahein nichts zu tri ken bekommen haben.

  • 05.08.2016

    Sommerurlaub im Hotel Caribe in LLoret de Mar

    Maverick41
    ×

    Sommerurlaub im Hotel Caribe in LLoret de Mar

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Ich war im Sommer 2016 mit fünf Freunden im Hotel Caribe in Lloret de Mar. Die An- und Abreise ist mit dem Bus bei ca. 20 Stunden Fahrtdauer relativ anstrengend, weswegen ich die Reise per Flugzeug empfehlen würde, auch wenn sie etwas teurer ist. Das Hotel Caribe ist ein solides 3 Sterne Hotel, wobei vor allem die Dachterrasse mit Pool überzeugen konnte. Das Essen war Ok, bot jedoch wenig kulinarische Höhepunkte ,). Lloret selbst hat, abgesehen von dem entäuschenden (weil mit von 75% Männern völlig überfüllten) Aushängeschildclub Tropics, zahlreiche gute Discos und Bars zu bieten.

  • 04.08.2016

    Super Party Woche in Lloret

    Bergi
    ×

    Super Party Woche in Lloret

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Nach der langen Fahrt kam ich schnell im Hotel und in Lloret zu Recht, die wichtigsten Sachen der Stadt wurden kurz von den Teamern gezeigt und schon konnte die Party Woche losgehen. Direkt am ersten Abend waren wir im Revolution in Lloret feiern, dies war für meine Freunde und mich nach der Woche auch der beste Club, wir konnten ja alle Clubs testen, da wir die Premium Card hatten. Da wir immer lange feiern waren, war das Langschläferfrühstück im Hotel Caribe genau das richtige für uns. Nachdem wir dann um kurz vor 13 Uhr gefrühstückt haben ging es entweder an den tollen Strand in Lloret oder an den Pool im Hotel bevor es Abends wieder in den Club ging. So war eigentlich die ganze Woche unser Tagesablauf außer als es nach Barcelona ging. Dort verbrachte ich einen schönen Shopping Tag. Nach dem letzten Abend feiern ging es nach einem letzten Strandtag dann Nachmittags ab zurück nach Deutschland.

  • 01.08.2016

    Toller Partyurlaub!

    Phandi
    ×

    Toller Partyurlaub!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Mein Kumpel und ich wurden an unserem Anreisetag vom ruf-Team mit dem Bus direkt vom Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. Mit dem Hotel und dem Zimmer waren wir zufrieden. Schon am ersten Abend gab es eine von ruf organisierte Welcome Party im Revolution und anschließend ging ins St.-Trops - eine richtig gute erste Partynacht! Auch die Teamer waren am Start und haben uns gute Tipps zum Feiern gegeben. Im ganzen Urlaub gab es wenig Probleme, alles war entspannt, am Tage hat man am Pool/Strand gelegen und gechillt und abends ging es dann in die Diskos zum Feiern!! Besonders geil war noch die PS4-Ecke im Hotel wo man kostenlos zocken konnte.

  • 01.08.2016

    Perfekte Reise zum Feiern

    Nickitarian
    ×

    Perfekte Reise zum Feiern

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    In Lloret de Mar angekommen, gab es vom ruf-Team aus eine sehr nützliche Einführung in das Leben im Hotel, über die Stadt, den Strand und die Partymeile. Das Hotel war voller junger Leute, die sehr nett waren und auch Lust auf Feiern hatten. Die Partys in den von ruf vorgeschlagenen Clubs waren legendär, vor allem die hip Party in Girona, wo sich in einer diesen Location alle ruf-Reisenden getroffen und zusammen gefeiert haben. Tagsüber ging es in die Stadt, an den nahen Strand oder an den Pool. Unser Hotel hatte zusätzlich eine Dichterasse von der man einen coolen Ausblick hatte!

  • 31.07.2016

    Ein Optimum für Partys!

    fb99
    ×

    Ein Optimum für Partys!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Am 09.07.2016 hieß es für meine vier Freunde und mich ab nach Lloret de mar. Um 12:15 Uhr sollte unsere Reise vom Busbahnhof Göttingen starten. Allerdings erhielten wir dort die Nachricht, dass sich unser Bus um 3,5 Stunden verspäten würde und somit waren wir erstmal alle etwas gefrustet. Nach 21 Stunden Fahrt kamen wir dann endlich in unserem Hotel an und der Urlaub konnte nun richtig starten. Es dauerte noch eine Weile bis wir in unsere Zimmer einchecken konnten, deshalb gingen wir in den Speisesaal um uns nach der langen Fahrt zu stärken. Gegen Nachmittag konnten wir dann unsere Zimmer beziehen. Es war praktisch ausgestattet und sehr sauber. Um 17 Uhr fand dann ein Meeting mit unserem Teamer statt, wo wir alle Informationen für die kommende Woche erhielten. Dieses Meeting fand jeden Tag gegen 17.30 Uhr statt. Die Teamer und die Servicekräfte waren alle sehr freundlich und hatten immer ein offenes Ohr für einen. Tagsüber verbachten wir unsere Zeit meistens am Strand. Man konnte aber auch gut am Pool oder auf der großen Dachterasse entspannen. Abends saßen wir dann immer an der Poolbar und gegen 00:00 Uhr gingen wir in die Diskotheken. Durch unsere Premiumcard konnten wir jeden Tag zwischen zwei Diskotheken entscheiden, in der wir dann freien Eintritt und manchmal sogar ein Freigetränk hatten. Highlights waren für mich der Barcelona Ausflug, Partybeach und Waterworld. Die Woche ging sehr schnell rum und somit hieß es für uns auch schon wieder ab nach Deutschland.

  • 29.07.2016

    Gutes Hotel für eine Partyreise

    hannahd187
    ×

    Gutes Hotel für eine Partyreise

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Meine Reise mit ruf hat mir sehr gut gefallen. Gerade die ruf Leute waren alle sehr nett und herzlich, die Teamer waren einfach nur klasse. Für die Sicherheit, gerade nach den Partys, war bestens gesorgt. Es wurden Rückgehdienste angeboten, damit man nicht alleine nach Hause gehen muss, den ich auch oftmals in Anspruch genommen habe. Man hatte außerdem immer Ansprechpartner vor Ort. Die Ausflüge, z.B. Partybeach, waren richtig cool und es hat richtig Spaß gemacht. Auch die Angebote im Hotel waren sehr gut.

  • 19.07.2016

    Lloret Urlaub

    mtbsn
    ×

    Lloret Urlaub

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Ich bin am 09.07.2016 mit meinem Freund in Münster in den Bus eingestiegen die Hinfahrt hat 22,5 Stunden gedauert. Als wir im Hotel angekommen sind mussten wir ein bisschen warten bis wir um 9.30 Uhr frühstücken konnten und um 14 Uhr haben wir dann die Zimmer bezogen. Nachdem wir geduscht und umgezogen waren sind wir an den Strand gegangen. um 19 Uhr gab es dann Abendessen was wirklich sehr gut war. Während des Urlaubs waren wir tagsüber oft am Strand und abends in Clubs. Wir haben uns eine Ruf Premium Card gekauft und haben so viele Clubs kennengelernt am besten hat mir das Tropics gefallen. Und auch der Barcelonaausflug und die Catamaranfahrt waren sehr schön.

  • 26.08.2015

    Lloret de Mar? Immer wieder gern!

    Nadine1897
    ×

    Lloret de Mar? Immer wieder gern!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Am Morgen des 18.08 stieg ich am Stuttgarter Flughafen alleine um 06:35 Uhr in den Flieger nach Barcelona. Bereits im Flugzeug saßen zwei weitere Mädchen neben mir, die auch alleine nach Spanien flogen und sogar das selbe Hotel gebucht hatten.

    Am Flughafen in Barcelona angekommen holten wir zusammen unser Gepäck ab und liefen Richtung Ausgang. Dort wartete bereits die Teamerin Laura mit einem ruf-Schild auf uns. Mit ihr fuhren die anderen beiden Mädels und ich zum anderen Terminal um weitere 26 ruf-Reisende abzuholen. Anschließend ging es gemeinsam mit dem Bus vom Flughafen nach Lloret de Mar.

    Nach 1,5 Stunden Fahrt kamen wir schließlich in Lloret an. Im Hotel trafen wir auf viele andere Neuankömmlinge und wurden von den Teamern am Pool begrüßt. Nach der Begrüßung wurden wir in Meetings eingeteilt. Jedes Meeting bestand aus ca. 20 weiteren ruf-Urlaubern und einem Teamer. In diesem Meeting sind wir noch einmal begrüßt worden und wir wurden in unsere Zimmer eingeteilt. Anschließend wurden uns die wichtigsten Dinge über Lloret de Mar erzählt. Die Meetings fanden jeden Tag statt, in denen man sich die Ausflüge für die nächsten zwei Tage, oder die Discos am Abend buchen konnte. In den Meetings konnte man auch jederzeit dem Teamer sein Problem schildern, wenn es denn eines gab und sie bemühten sich darum es zu lösen.

    Ich hatte ein Vierer-Zimmer gebucht und kam mit zwei anderen Mädchen aus Meeting in ein gemeinsames Zimmer. Wir hatten mit unserem Zimmer Glück, da wir sogar einen kleinen Balkon hatten. Das Zimmer bestand aus zwei Doppelbetten, einem Schreibtisch, TV, Klima, einem großen Kleiderschrank und einem Badezimmer was für ein 3-Sterne-Hotel absolut in Ordnung war. Das Zimmer wurde von der Putzfrau täglich gesäubert, und auch die Handtücher wurden täglich gewechselt wenn man sie auf den Boden legte.

    Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, durften wir machen was wir wollten. Um 19 traf ich mich dann mit den anderen aus meinem Zimmer um gemeinsam zu essen. Das Essen war ebenfalls absolut in Ordnung. Es gab jeden Tag ein kleines frisches Gemüse Buffet und anderes abwechslungsreiches Essen, Getränke und Essen konnte man sich so oft holen wie man wollte.

    Abends ging es dann für alle Neuankömmlinge aus dem Hotel zur Welcome-Show ins Revolution. Dort wurden uns die wichtigsten Personen vorgestellt und uns wurden nochmals wichtige Dinge und Regeln über Lloret gesagt.

    Diejenigen die sich für den Abend ein Disco-Ticket schon im Hotel gebucht hatten, trafen sich immer um 23:15 Uhr auf dem Karussellplatz an der Discostraße um ihre Eintrittskarten abzuholen. Der Eintritt ist zu Club zu Club unterschiedlich. Das Tropics kostete zum Beispiel 12 Euro inklusive 2 Freigetränke. Wenn zum Beispiel DJ Antonie ins Tropics kam zahlte man dementsprechend auch mehr (25 Euro und 3 Freigetränke). Im St. Trop waren es auch 12 Euro inklusive 2 Freigetränke. Ich war nur in den Discos Tropics und St. Trop und fand beide auch sehr sehr geil.

    Jeden Abend/jede Nacht gab es auch einen Rückholservice von den Teamern die vor den gebuchten Clubs auf einen warteten. Es gab immer um 2 Uhr, 3 Uhr oder 4 Uhr einen Rückholservice, am 1. Tag auch noch einem um 1 Uhr da viele von der Anreise müde waren und vielleicht schon früher gehen wollten.

    Ich kann diesen Rückholservice nur empfehlen, da Lloret nachts nicht gerade ungefährlich ist. Auch 18 jährige sollten nachts nicht alleine durch die Gassen zurück zum Hotel laufen, da einem manchmal komische Gestalten begegnen können. Am besten immer mit den Teamer, so passiert einem nichts.

    Tagsüber verbrachte man die Zeit am Strand, am Pool, in der Stadt oder man machte einen gebuchten Auflug von ruf mit.

    Der Strand war ein Kieselstrand was am Anfang noch etwas gewöhnungsbedürftig war. Auch ging es ins Meer ziemlich steil rein und wurde auch relativ schnell tief, sodass man nicht mehr stehen konnte. Das Wasser war schön blau und ständig unglaublich klar. Man konnte viele kleine Fische und auch meistens auf den Grund sehen.

    Wenn man den Strand ganz nach rechts entlang lief, kam man an eine Aussichtsplattform, von der aus man auf den Stand schauen konnte. Wem das nicht genügte, der konnte den Weg auch weiter an den wunderschönen Klippen vorbei gehen.

    Abends kann man auch, wenn man mal keine Lust auf feiern hat, den Abend an einer der Strandbars mit einem XXL Cocktail ausklingen lassen. Diese sind zwar nicht ganz günstig, sind aber ihren Preis echt wert!

    Ich hatte mir den Partybeach, die Catamarantour und den Barcelonaausflug gebucht, der schon inklusive mit dabei war.

    Partybeach: Ist ein Strandabschnitt auf dem viele andere Urlauber (nicht nur von ruf) sich sonnen, im Meer baden oder den ganzen Tag Bananaboot, Speedboot, Sofa und Flying Fish kostenlos fahren können. Getränke wie Sangria, Bier (alkoholfrei) und Softdrinks, sowie Burger gab es den ganzen Tag kostenlos.

    Catamarantour: Hier fährt man mit einem Catamaran mit vielen anderen Leuten (nicht nur ruf-Leute) an der Costa Brava entlang in die Nähe von einer Bucht und darf anschließend eine Stunde lang immer wieder vom Boot aus ins Meer springen. Burger und alkoholfreie Getränke gab es auch den ganzen Tag über kostenlos. Anschließend machten wir dann noch einen Halt am Partybeach. Das fande ich ein wenig ärgerlich, da ich mir diesen schon ein Tag vorher kostenpflichtig gebucht hatte und er jetzt bei der Catamarantour kostenlos dabei war.

    Barcelona: Mit dem Bus ging es vom Hotel aus nach Barcelona. Dort durften wir selbst die Stadt erkunden. Wer noch Geld übrig hat kann sich hier beim shoppen sehr gut ausleben. Auch die Markthalle sollte man gesehen haben. Wer sich traut und einen guten Orientierungssinn hat, kann auch mal abseits der großen Einkaufsstraßen durch die kleinen Gassen von Barcelona laufen.

    Jeden Abend kam man wieder pünktlich von den Ausflügen zu den Meetings zurück, sodass noch genügend Zeit für das Essen und zum fertigmachen da war.

    Am letzten Tag konnte man noch in Ruhe frühstücken und musste schon um 10 Uhr aus dem Zimmer auschecken. Gegen 12 Uhr duften wir dann unsere Kaution für das Zimmer und den Save abholen.

    Um 13 Uhr ging es für mich dann wieder zum Bus der uns nach Barcelona zum Flughafen brachte. Um 14:30 Uhr kamen wir dann am Flughafen an, was ein wenig ärgerlich war, da unser Rückflug erst um 19:55 Uhr ging, der dann auch noch eine Stunde verspätet startete. Zum Glück war noch ein anderes Mädchen dabei, das auch mit mir zurück flog sonst wäre die Wartezeit alleine noch unerträglicher gewesen.

    Auf den Busfahrten, zum Beispiel nach Barcelona, sollte man immer ein Jäckchen oder einen Schal dabei haben, da es in den Bussen sehr stark klimatisiert ist und man sich sonst sehr schnell erkältet.

  • 24.08.2015

    Partyurlaub mit 16 Personen

    Denis_xyz
    ×

    Partyurlaub mit 16 Personen

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2015

    Nachdem wir letztes Jahr bereits mit 8 Mann bereits das Vergnügen hatten uns einen Partyurlaub zu gönnen, haben wir beschlossen dieses Jahr dies zu wiederholen.

    Es hat sich am Hotel nichts verändert, sodass wir uns wieder schnell zurechtfanden. Die Anreise war unkompliziert und stimmungsvoll. Jedoch sind die Wartezeiten genauso lang geblieben wie letztes Jahr. Wir konnten erst um ca 15:00 Uhr auf unsere Zimmer gehen. Das ist wirklich sehr spät, wenn man bedenkt, dass wir schon um 9:00 Uhr morgens in Lloret angekommen sind. Wir haben die Zeit am Strand und an der Strandbar verbracht. Bereits am Folgetag hatten wir unseren Ausflug an den Partybeach. Das kann ich nur jedem empfehlen! Es macht eine Menge Spaß und man kann auch viel Blödsinn anstellen. Die darauf folgenden Tage waren relativ gleich. Frühs gegen 12:00 Uhr aufstehen und frühstücken, am Strand liegen und am Abend durch die Discostraße laufen und die ganzen Clubs besuchen. Wie bereits letztes Jahr haben wir uns auch dieses Mal eine Klimaanlage gemietet. Diese hat uns ab dem vorletzten Tag ganz schön zu schaffen gegeben. Deswegen kann ich nur den Rat geben, wenn es geht auf die Klimaanlage zu verzichten, wenn ihr nicht krank werden wollt. Ein Wort will ich auch noch über das Essen verlieren. Das Frühstück war relativ simpel und auch genießbar. Aber das Abendessen war meistens einfach nur schlecht. Mehrere aus unserer Gruppe hatten Beschwerden weil ihnen nach dem Essen einfach nur schlecht war. Einer von uns musste zum Arzt und fiel für zwei Tage komplett aus. Und auch die Qualität vom essen lässt auch zu wünschen übrig. Ich verstehe zwar dass es sich hier um ein Jugendhotel mit 3 Sternen handelt, aber einen gewissen Standard muss gehalten werden. Wir sind nach dem Vorfall mit unserem Kollegen nur noch abends an anderen Orten essen gegangen.

  • 26.07.2015

    Mal wieder eine schöne Reise!

    Lukas567
    ×

    Mal wieder eine schöne Reise!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Wir waren schon mal mit ruf unterwegs und deshalb wussten wir schon was auf uns zukommen wird, und da wir letztes Mal nicht enttäuscht wurden, haben wir uns gedacht Wieso nicht nochmal? so haben wir mal wieder für einen günstigen Preis eine schöne Reise ergattert.

    Unser Bus kam um etwa 16:30 bei uns an, und wir fuhren gegen 17:00 los. Da wir ja schon vorher einmal mit ruf gefahren sind, haben wir dieses Mal dran gedacht ein kleines Kissen mitzunehmen. Nachdem wir einige Filme geschaut haben und die Lichter ausgemacht wurden, kam dieses dann auch zum Einsatz. Wir sind dann morgens gegen 9:00 aufgewacht und der Busfahrer hat uns anschliessend noch mitgeteilt, dass es noch etwa 3 Stunden seien, so haben wir uns mit den anderen unterhalten und Nummern ausgetauscht, damit wir uns nachher wiederfinden. Als wir dann ankamen, durften wir unsere Koffer abstellen und uns schon mal in der Stadt umschauen. Später haben wir unsere Becher bekommen und durften ins unsere Zimmer gehen. Die Zimmer waren meiner Meinung nach ganz gut ausgestattet, auch wenn das Bad etwas gewöhnungsbedürftig war. Wir haben uns dann erstmal an den Strand gechillt, bis wir dann Mittagessen konnten. Immer gegen 17:45 gab es dann ein Treffen mit dem zugeteiltem Teamer, der einem immer erklärt hat, was es für Möglichkeiten an Programm gab (Man konnte selbst entscheiden ob man mitmacht) und einem alle Fragen beantwortet hat. Mit dem Teamer konnte man auch abends z.b. ein bisschen länger raus und dann abends/nachts an den Strand gehen und dort ein paar Spiele spielen. Wir haben bei allen Aktivitäten mitgemacht und jede davon hat sich gelohnt, besonders die HIP war sehr schön.

  • 15.07.2015

    Lloret lebt lauter!

    heyoiamsara
    ×

    Lloret lebt lauter!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2015

    Nachdem schon über Wochen unsere Vorfreude gestiegen ist ging es am 30.6. endlich für meine Freundin und mich los, los nach Lloret de Mar! Für mich war es die erste Reise mit Ruf und sie hat mich auf keinen Fall enttäuscht!

    Unser Bus sollte um 15 Uhr ab Essen fahren. Als wir dort ankamen warteten schon viele Jugendliche am Abfahrtsort und wir stellten uns zu ihnen. Nach ein paar Minuten warten wurde uns dann zu unserem Bedauern mitgeteilt, dass unser Bus, welcher aus Berlin kam, mindestens 3 Stunden Verspätung haben wird. Das war natürlich kein schöner Urlaubsbeginn, aber trotzdem konnte es unserer guten Laune zunächst nichts anhaben. Leider wurde die Verspätung immer größer, da der Bus weiterhin im Stau stand, weshalb wir langsam schon leicht genervt waren. Als der Bus dann mit etwa 4 Stunden Verspätung ankam waren wir alle erleichtert, dass wir uns endlich in den Bus setzen konnten. Während der Fahrt haben meine Freundin und ich fast die ganze Zeit geschlafen und waren höchstens während der Pausen wach, in denen die Teamer schon mit uns den Schlachtruf von Lloret übten. Everywhere we go people wanna know woh we are, Lloret de Mar! war unser Motto und hat uns die kompletten zwei Wochen in Spanien über begleitet.

    Gegen 15 Uhr kamen wir dann endlich in Lloret an, das Wetter holte spätestens jetzt unsere gute Laune zurück. Wir wurden unseren Teamern zugeteilt und konnten dann direkt auf unsere Zimmer. Da wir das erste Meeting und auch den Stadtrundgang verpasst haben erfuhren wir erst am Abend das wichtigste. Unsere Teamerin war echt super sympathisch und für jeden Spaß zu haben.

    Abends ging es dann zur Welcome-Show ins Revolution. Dort wurden erst einmal alle Jugendlichen aus Lloret begrüßt und die wichtigsten Personen vorgestellt. Nachdem die Show dort zu Ende war gingen wir mit mehreren Meetings in die Maui-Bar, eine echt empfehlenswerte Bar in Lloret. Mittlerweile hatten wir uns schon mit einigen Leuten aus unserem Meeting oder aus unserem Bus unterhalten und alle waren total nett. Während des Urlaubs haben wir so viele neue Freunde gefunden, jeder war einfach total nett und alle auf derselben Wellenlänge.

    Da wir nicht jeden Abend feiern waren gingen wir auch einfach mal in eine Bar mit den Leuten, die wir dort kennengelernt haben. Meistens waren wir jedoch in einem der zwei von ruf angebotenen Clubs feiern. Dabei gefielen mir persönlich alle Clubs in denen ich war total gut. Im Revo wurde sogar auch teilweise deutsche Musik gespielt, im Londoner waren zwar viele Einheimische aber das hat einfach gar nicht gestört. Im Tropics waren wir mehrmals da es uns dort so gut gefallen hat und auch das St. Trop besuchten wir öfter. Im Bumpers waren wir nicht, jedoch haben wir von Freunden erfahren das dies ein Muss für alle Electro-Fans ist und die Dachterrasse total schön sein soll.

    Jetzt mal zu den Ausflügen: Der Barcelonaausflug war für uns schon inklusive aber ist auf jeden Fall empfehlenswert. Barcelona ist so eine schöne Stadt, die muss man einfach mal besucht haben. Man kann gut shoppen gehen (wenn man noch Geld dafür hat :D) und es gibt viele Möglichkeiten etwas leckeres zu essen. Die Markthalle ist auch auf jeden Fall auch einen Besuch wert. Des Weiteren wird auch ein Ausflug zu Fußballstadion und zur Sagrada Familia angeboten. Auch der Partybeach ist echt empfehlenswert, es waren dort zwar nicht wie erwartet nur Ruf-Leute aber trotzdem war es echt gut. Es gab den ganzen Tag Burger, Sangria, Bier und Soft Drinks inklusive und man konnte den ganzen Tag, so oft wie mal wollte, Bananaboot, Flying Fish, Sofa oder Speed Boat (absolut empfehlenswert) fahren, auf Matten im Meer chillen, Trampolin springen oder einfach in der Sonne brutzeln. Es hat dort richtig Spaß gemacht! Auch bei der Hip waren wir. Schon die Fahrt zum Millenium war total witzig und alle hatten Spaß und haben gesungen. Da kommt ein Kreisverkehr“ wurde an dem Abend auf der Hin- und Rückfahrt tausend Mal zum Besten gegeben. Schon nach der Hinfahrt war meine Stimme wieder komplett zerstört. Und während wir auf den Einlass warteten ging es direkt weiter. Jede Destination gab schon mal ihren Schlachtruf zum Besten und auch sonst wurde viel gesungen. Lloret war natürlich mal wieder am lautesten. :D Die Stimmung war bombastisch und auch im Club ging es super weiter. So muss eine Party sein!

    Hotel: Wir hatten ein Doppelzimmer im younglife-hotel caribe***. Das Zimmer lag zum Pool und hatte leider keinen Balkon, aber das hat uns gar nicht so gestört. Unser Zimmer war groß, hatte einen rieseigen Schrank und ein großes Bad mit genug Ablagefläche für unsern ganzen Kosmetikkram. Auch zwei große Spiegel und genügend Steckdosen waren vorhanden. Die Klimaanlage war leider nicht inklusive und kostete 10€ pro Woche, hat sich aber auf jeden Fall gelohnt da so immer angenehme 16 Grad in unserem Zimmer herrschten. In der Lobby gab es kostenloses Wlan, das aber teilweise sehr langsam war, jedoch kann man sich auch Wlan für sein Zimmer kaufen. Der Pool war groß und es gab eine wunderschöne Dachterrasse mit Liegen und überdachten Matratzen auf denen man echt gut entspannen konnte.

    Das Essen war ganz gut für Spanien. Uns wurde gesagt es sei das Beste von allen Hotels in Lloret, es gab jeden Tag etwas das einem geschmeckt hat und wenn es nur die alltäglichen Nudeln, Pommes oder Bratkartoffeln waren, für jeden war etwas dabei. Außerdem gab es immer Obst und abends Eis zu Nachtisch. Morgens gab es ab 9 Uhr Frühstück und ab 11 Uhr dann auch dazu noch warmes Essen. Soft Drinks und Wasser gab es den ganzen Tag kostenlos, und das Bier und den echt leckeren Sangria konnte man für wenig Geld kaufen. Da wir meistens den ganzen Tag am Strand verbracht haben und dort natürlich mittags auch was Essen wollten haben wir uns fast jeden Tag Pizzastücke geholt. Die beste Pizza gibt es eindeutig bei Ferreti neben Subway auf der Partystraße :D Oder wir lösten die Gutscheine von McDonalds ein, die wir von unseren Teamern erhalten hatten. Damit konnten wir uns pro Gutschein entweder einen Hamburger, eine kleine Pommes oder ein Getränk holen, was nachts wirklich praktisch war. Des Weiteren kann ich jedem empfehlen, nach dem Feiern mit dem Rückgehdienst zum Hotel zu gehen. Am Anfang haben wir das nicht gemacht und haben uns mehrmals verlaufen. Nachts laufen durch die kleinen Gassen echt unheimliche Gestalten und man wird auch auf den großen Straßen manchmal angesprochen. Es ist zwar in Lloret nachts nicht ungefährlich, aber die Teamer haben immer gut aufgepasst sodass uns eigentlich nichts passieren kann, worüber ich echt froh bin und mich noch einmal bei jedem Teamer bedanken möchte der auf uns aufgepasst hat.

    Generell liefen unsere Tage eigentlich immer gleich ab. Lange Schlafen, wenn es nicht zu spät ist frühstücken, dann zum Strand, abends zurück um zum Meeting zu gehen und dann entweder feiern oder mit Freunden in eine der zahlreichen Bars einen Cocktail trinken gehen, dann je nachdem zwischen 12 Uhr und meistens 4 Uhr zum Hotel zurück. Theoretisch hätten wir tagsüber auch am Pool oder am Beachpoint Aktionen mit den Teamern machen können, wie Unterwasserfotos oder Sport, aber dafür waren wir meist zu müde. :D

  • 10.01.2015

    Perfekter Urlaub - Lloret lebt lauter!!!

    Cessy
    ×

    Perfekter Urlaub - Lloret lebt lauter!!!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2014

    Also vorweg genommen, es war alles in allem ein richtig toller Urlaub! Ich habe den Urlaub zusammen mit einer sehr guten Freundin gebucht und wir konnten es kaum erwarten. Leider wurde unsere Vorfreude erstmal gedämpft. Wir sollten gegen 14:00 Uhr abfahren und waren wie gewünscht über eine halbe Stunde früher ab Abfahrtsort - einem einfachen Parkplatz. Nachdem nach ca. einer Stunde noch kein Bus in Sicht war hat jemand angerufen und wir erfuhren, dass er erst gegen 16:00 Uhr eintreffen wird. Letztendlich kam er dann gegen 17:00 Uhr und sind gegen 17:30 losgefahren. Tagsüber empfand ich die Busfahrt als ziemlich angenehm, normal eben. Nachts war es für mich schrecklich, weil ich jemand bin der leider im Sitzen nicht annährend schlafen kann. Ich habe alle möglichen und unmöglichen Positionen ausprobiert, es war nur Quälerei. Gegen 10 kamen wir in Lloret an, davon waren wir mehr als positiv überrascht und unsere Befürchtung nichts mehr vom Tag zu haben war zum Glück schon einmal nicht eingetroffen. Was wir etwas schade fanden, dass es im Hotel sehr chaotisch zuging. Wir konnten erst einmal gar nicht rein und mussten in der Gasse warten, weil einige Gruppen zu Tagesausflügen starteten und sich gerade sammelten. Dann fühlten wir uns etwas allein gelassen. Niemand sagte uns wohin wir jetzt genau sollten, vorallem mit den Koffern und wie es dann weitergeht. Ich fragte eine Teamerin, die meinte wir sollten einfach die Treppe hoch und würden am Poolbereich ankommen. Wie wir später feststellten haben wir eig. ne falsche Treppe genommen, aber immerhin kamen wir an. Wir stellten die Koffer ab und gingen direkt erstmal zum Strand bis es Mittagessen gab. Bis wir endlich unsere Zimmer bekamen zog es sich dann leider noch einige Zeit, aber als wir sie hatten waren wir einfach glücklich. Trotz der Nacht ohne Schlaf stürzten wir uns direkt ins Partyleben und es ist genial! Auch sonst bietet Lloret einfach alles für einen perfekten Sommerurlaub, so wie wir uns das vorgestellt hatten. Spät frühstücken, am Strand entspannen, im Meer abkühlen, durch die Läden bummeln (nur die Verkäufer sind oft einfach viel zu aufdringlich). Unser Zimmer fand ich eig. richtig schön, im Bad mochte ich besonders den riesigen Spiegel. Alles war sauber. Übers Essen kann ich mich nicht beschweren. Es gab immer kaltes Buffet, was meiner Meinung nach keine Wünsche offen lies. Warmes war es nicht besonders abwechlungsreich, jeden Tag Nudeln und Pommes + noch was anderes und verschiedenes Fleisch.

  • 09.09.2014

    Ein unvergesslicher Sommer!

    katrin-chen
    ×

    Ein unvergesslicher Sommer!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2014

    Mit dem Bus waren es ungefähr 13 Stunden, bis meine beste Freundin und ich in den perfekten Sommer starten konnten. In Lloret de mar angekommen, mussten wir zwar sehr lange warten, bis wir in unsere meetings eingeteilt wurden und die Zimmer beziehen durften, jedoch kümmerten sich alle Teamer lieb um uns und die Wartezeit kam einem durch den Infowalk durch die Stadt gleich viel kürzer vor. Später dann stürmten wir mit neuen Bekanntschaften zum Strand und erholten uns von der anstrengenden Anreise, um fit für die Nacht zu sein. Da oft alle aus unserem Meeting in den gleichen Club gingen, und auch unser Teamer immer bis zum Ende mitfeierte, wurden wir im Lauf der zehn Tage eine richtig gute Truppe! Wir lernten natürlich auch viele andere kennen, was in unserem Hotel ziemlich einfach war- es sind nur deutsche rufis darin untergebracht. Meine Freundin und ich hatten mehrere Ausflüge gebucht und können vor allem den Partybeach empfehlen! Wir hatten jede Menge Spaß an diesem Tag! Zuerst fuhren wir mit einem Catamaran in eine Bucht, die nur für uns reserviert war und konnten uns dort mit geliehenen Sonnenschirmen erst mal unseren Platz herrichten und anschließend ins klare Wasser hüpfen. Danach haben wir uns für alle Aktivitäten, die geboten waren angestellt: Beim FlyingFish, Bananaboat, Ringo und Speedboat waren wir, aber auch unser Teamer mit am Start! Wir konnten uns zwischendurch dann mit Burgern und Getränken, die im Preis mit inbegriffen waren, stärken und sofort wieder loslegen. Es gab auch dort Animation mit Spielen und somit auf jeden Fall viel zu lachen! Dieser Tag war für mich einer der schönsten während unserer Zeit in Spanien. Aber natürlich waren auch die „ruhigeren“ Tage am Strand von Lloret wunderschön. Wir liehen uns Schirme am Beachpoint aus, wurden quasi Stammkunden beim frozenyoghurt- Laden und konnten so die Sonne genießen und ein wenig braun werden. Zum Hotel: Das Essen war an sich völlig okay und niemand ist in der Zeit verhungert, schätze ich. Auch in den Zimmern, die zwar manchmal nicht so gründlich geputzt waren, konnte man es dank Klimaanlage gut aushalten. Während am Pool immer gute Musik lief und Animationsprogramm stattfand, tummelten sich in der Lobby Jugendliche auf der Suche nach dem kostenlosen W-LAN. Unsere Teamer waren immer für einen da und haben uns auch jeden Tag gefragt, ob es irgendwelche Probleme gibt und sich, wenn es der Fall war, sofort darum bemüht, uns zu helfen.

  • 04.09.2014

    Besser geht nicht! *-*

    Judith26
    ×

    Besser geht nicht! *-*

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2014

    Alles begann im verregneten Deutschland, voller Vorfreude auf den Urlaub, nach dem wir uns schon so lange sehnten. Es war der erste Urlaub alleine mit 3 Freundinnen.Und ich muss sagen es war mit Abstand der beste meines Lebens!

    Nach der langen Busfahrt mit einigen Stopps erreichten wir endlich Lloret de mar. Wir schnappten uns unsere Koffer und es ging los, Richtung Partyclub Caribe, welches wirklich eine perfekte Lage hatte: 3 Minuten bis zum Strand, 1 Minute bis zur Shoppingmeile. Wir brachten unsere Koffer ins Hotel, zogen uns schnell eine Shorts und ein Top an und wurden dann, nach einer kurzen Wartezeit unserem Teamer zugeteilt,diesen wir mit ungefähr 20 anderen Teenies teilten. Wir hatten mit unserer Teamerin Nici echt Glück und sie hat uns gut durch den Urlaub gebracht. Abends hatten wir immer ein Meeting, indem wir kurz über den Tag sprachen und uns unsere Tickets für die Discos kauften.Zu empfehlen ist echt das Tropics, fand ich mit Abstand am besten.Zudem Zeitpunkt als wir in Lloret waren, kam Sean Paul ins Tropics, die Woche davor Dj Antoine!:D Auch das st Trop und die Maui bar kann ich gut empfehlen, aber ich muss sagen, es kommt ganz auf die Laune und die Leute an, von daher kann man in jedem Club Spaß haben:) Man konnte bis 2,3 oder sogar 4 Uhr in den Diskos bleiben und lief dann immer mit den Teamern zu einer dieser Zeiten zurück ins Hotel.( Wir blieben immer bis 4 Uhr morgens^^)

    Die hip darf man auch nicht vergessen, die Party wo alle Ruf-Reisenden zusammentreffen und richtig abfeiern. Ich fand es mega cool, als wir auf die anderen Ruf Leute antrafen und jeder Urlaubsort seine Schlachtrufe rief und Lloret einfach immer die lautesten waren,(Motto 2014: Lloret lebt lauter):D Wir waren auch einmal in Barcelona,wollten die Santa Maria del mar( Kirche) besichtigen, nur leider hatten wir Pech mit der Zeit, weil wir noch auf andere warten mussten, die U-Bahn verpassten etc.. und dann nicht mehr so viel Zeit für shoppen oder seightseeing hatten. Deswegen würde ich empfehlen die Kirche im Internet auf Bildern sich anzugucken und lieber die Zeit nutzen, vielleicht auch auf eigene Faust in Grüppchen durch Barcelona zu schlendern und auf jeden Fall den Markt besichtigen, wo es tausende Fruchtbecher gibt:)

    Mit unserem Zimmer hatten wir richtig Glück, großer Balkon, schönes Bad und viel Platz.Das Essen war erwartungsgemäß mittelmäßig, aber es war immer was für jeden dabei.

  • 28.08.2014

    LLoret lebt lauter!

    anni_1996
    ×

    LLoret lebt lauter!

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // August 2014

    Nach 21 std. Busfahrt kamen wir im Hotel an. Zuerst gingen wir frühstücken und um 10 Uhr begann der City Walk, wo uns Bank, Apotheke, Supermarkt und vor allem auch die Partymeile gezeigt wurden. Abends stand dann die Welcomeshow im Revolution an.

    Das Hotel liegt mitten in den Gassen und ist trotz der nahen Lage an den Discos sehr ruhig. In der Lobby und im Speisesaal gibt es WLAN. Das Essen im Hotel ist zwar ausreichend und abwechslungsreich, aber dennoch ist es nicht immer ganz warm. Jedoch gibt es immer leckeren Nachtisch. Leider gibt es nur morgens warme Getränke, was ziemlich blöd ist, wenn man krank ist.

    Das Zimmer ist sehr schön eingerichtet und vor allem das Bad sieht echt stilvoll aus. Außerdem verfügt das Zimmer über eine Klimaanlage (gegen Gebühr), über einen Fernseher mit DVD-Player und einer Dockingstation. Die Klima funktioniert leider nur, wenn man im Zimmer ist, daher war es meistens viel zu warm. Unsere Putzfrau hat nur selten unsere Betten gemacht und auch oft vergessen neue Handtücher zu bringen.

    Der Strand ist nur max. 5 min vom Hotel entfernt. Leider ist der Strand ein wenig steinig, so dass es etwas unangenehm ist. Das Wasser jedoch ist klar und wunderschön türkis. Am Strand befindet sich auch der ruf beachpoint, an dem man sich kostenlos Sonnenschirme ausleihen kann.

    Von ruf werden die Discos Tropics, St. Trop, Revolution, Londoner und Bumpers angeboten, welche alle relativ nah am Hotel gelegen sind. Nachts wird für die unter 18 Jährigen der Rückgehdienst um 2,3 und 4 Uhr angeboten. Außerdem hat man die Möglichkeit an der hip teilzunehmen, wo sich alle ruf Reisenden treffen, um dann zu feiern. Mir hat die hip leider überhaupt nicht gefallen, die Disco war überfüllt und auch viel zu warm. Jedoch war die Dachterasse sehr schön, da man dort einfach nur chillen, aber auch tanzen konnte.

    Jeden Abend trifft man sich in einem Meeting, bei dem die Teamer verschiedene Ausflüge anbieten, die Karten für die Disco verkaufen oder bei dem man sich über die Ereignisse austauscht. Ab und zu gibt es interne Meetings, sodass man z.B mit seiner Gruppe abends am Strand chillt oder in einer Bar vor trinkt. Ich habe den Partybeach besucht und dieser ist wirklich nur zu empfehlen! Man fährt mit einem Katamaran zu einer Bucht und dort kann man den ganzen Tag kostenlos essen und trinken und Bananaboot o.ä fahren. Die Abschlussshows im Hotel darf man auf keinen Fall verpassen, da die Teamer sich sehr viel Mühe geben und die Shows wirklich klasse sind!

  • 08.08.2014

    „denn so schmeckt der sommer

    khanh-huynh
    ×

    „denn so schmeckt der sommer

    Reiseziel: Lloret de Mar - Spanien // Partyclub Caribe // Juli 2014

    So viele unvergessliche Momente in Worte zusammenzufassen ist schwerer als gedacht. Nun sitze ich hier und weiß nicht wo ich anfangen soll. Dieser Sommer war auf jeden Fall der schönste Sommer meines Lebens. Ich war jetzt das zweite mal mit RUF unterwegs, dieses Jahr war ich in LLoret. Ein Traumstrand genau vor meiner Nase, eine unglaublich schöne Innenstadt nur zwei Minuten entfernt und die Clubs auch direkt nebenan. Ich lebte für eine Woche im Younglife Caribe, Oh Oh Oh! Wir kamen Morgens so gegen halb neun an. Alles war ziemlich hektisch doch anfangs noch ziemlich organisiert. Das Koffer schleppen bis nach oben war jetzt zwar nicht der Hit aber noch aus haltbar. Es gab einen Infowalk, den ich jetzt nicht mitmachte da meine Freundinnen sich schon vom letzten Jahr noch gut auskannten. Wir legten uns lieber an den Pool und warteten bis das Frühstück begann. Ich als Vegetarierin habe jetzt leider nicht sehr viel Auswahl an dem großen Buffet gehabt aber irgendetwas ohne Fleisch oder Fisch gab es immer. Das Essen ist gar nicht mal so schlecht und es gibt fast immer ein Salat Buffet. Gegen zwölf bekamen wir unser Meeting und unseren Teamer Janko! Wir hatten riesiges Glück mit so einem Teamer, der Interesse an uns hatte und uns wirklich Kennenlernen wollte. Er gab uns Informationen, wir stellten uns alle gegenseitig vor und verabredeten uns sofort zum Vortrinken in der Mauibar eine super Bar in LLoret. Nur zu empfehlen und der Sangria dort ist wirklich der Hammer. Der Urlaub begann also ganz gut, die Info Show im Revolution war auch ganz nett, am besten war natürlich als unser Teamer auf die Bühne sprang um den sogenannten Clubtanz mit zu tanzen, Janko ging richtig ab haha. Das einzige was mich wirklich an diesem Urlaub störte war die Zimmer Verteilung. Normalerweise sollten wir die Zimmer gegen Zwei Uhr bekommen. Stattdessen hangen wir noch bis viertel nach vier in der Lobby rum und warteten auf die Schlüssel. Als wir diese dann endlich gegen halb fünf bekamen waren alle glücklich endlich mal unter die Dusche zu kommen. Natürlich wurde schon direkt am ersten Abend gefeiert und wir sind ins Tropics gegangen. Meine persönlichen Favoriten waren das Sant Trop und das Revolution, dass Tropics war auch ganz gut nur oft leider einfach viel zu überfüllt. Meiner Meinung nach ist das Younglife Caribe, dass beste Hotel um Freundschaften zu schließen, die Sommerliebe zu finden oder einfach mal auf die Scheiße zu hauen. Denn dort will jeder Party machen, oh oh oh!

nach oben