schließen ×

Saalbach Hinterglemm / Österreich


Last Minute Silvester - bis zu 20% Sparen - nur noch

Schreib deinen ruf Reisebericht!

Du warst mit ruf reisen im Urlaub und möchtest gerne einen Reisebericht verfassen? Einfach deinen Reisebericht jetzt hier schreiben und hochladen.

  • 01.02.2016

    Erste Skireise mit ruf - gerne wieder!

    Daniel1899
    ×

    Erste Skireise mit ruf - gerne wieder!

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar default

    Ich war im Winter 2015/2016 das erste Mal mit ruf reisen im Skiurlaub unterwegs. Nach einer langen Anreise aus dem Norden Deutschlands kamen wir dennoch mit guter Laune am nächsten Morgen in Saalbach an. Nach dem reibungslosen Check-In stand auch schon ein reichhaltiges Frühstück im großen Speiseraum des Young Generation Resorts bereit. Gegen Mittag entschloss ich mich zusammen mit ein paar anderen Leuten bereits einen Halbtages-Skipass zu kaufen und es ging direkt auf die Piste! Am ersten Tag lag leider noch etwas wenig Schnee, was sich allerdings schon in der Nacht ändern sollte und so konnten wir uns am ersten ,,richtigen Skitag über Neuschnee freuen.

    Die gute Beschneiungsanlage tat ihr übriges dazu, sodass die meisten Pisten befahrbar und in einem guten Zustand waren. Auch das Mittagessen auf dem Bergstadl, wo sich die ruf Gäste aus dem Young Generation jeden Mittag trafen, war preiswert, total lecker und bot eine große Auswahl. Das Abendessen im Hotel war für den gezahlten Preis ebenfalls völlig ok.

    Gegen 21/22 Uhr ging es oftmals in den Ort nach Hinterglemm oder Saalbach zum Feiern in verschiedene Clubs wie die ,,Taverna oder das ,,Castello. Die Locations waren echt schwer in Ordnung und man konnte selbst mit seinen Freunden entscheiden, wann es mit dem Taxi zurückgehen sollte.

    Auch die Teamer haben dazu beigetragen, dass der Urlaub mit ruf mal wieder alles geboten hat, was man sich vorstellt und viele neue Kontakte entstanden sind.

  • 04.01.2016

    1. Skiurlaub mit RUF nach Saalbach

    kaii_r
    ×

    1. Skiurlaub mit RUF nach Saalbach

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Dezember 2015

    Los ging es am 25.12 abends in Karlsruhe. Dort trafen ich und meine 3 Freunde auch schon andere die nach Saalbach fuhren und einige Teamer. Der Bus kam pünktlich und somit machten wir uns auf die längere Reise nach Saalbach. Nachdem wir noch einige andere Gäste abholten und sie dann an ihren Hotels ablieferten ( unser Hotel war leider das vorletzte), kamen wir gegen 10Uhr im Young Generation Resort an. Da der Bus nicht hochfahren konnte, mussten wir unser Gepäck in Anhänger legen und sind dann mit Taxis hochgefahren worden. Oben angekommen wurden wir von unseren Teamern empfangen, haben unsere Zimmerkarte sowie 2 Getränkegutscheine bekommen und durften sofort die Zimmer beziehen. Das war natürlich cool, da wir nach dem Mittagessen direkt noch für einen halben Tag Ski fahren wollten und das dann auch gemacht haben. Das Hotel war sehr neu und sauber, auch das Essen hat geschmeckt. Am Abend hatten wir eine Info Veranstaltung, danach hatten wir wie jeden Abend ein Meeting mit unserem Teamer Tobi (bester Teamer)! Nach dem Glühweinempfang und dem Kennen lernen sind wir dann mit Taxis in die Taverne gefahren. Die Teamer kamen immer mit und waren alle cool drauf! Die restlichen Tage verliefen ähnlich, aufstehen, Ski fahren, Après Ski mit anderen Ruf Gästen, Abendessen, Meeting und am Abend sind wir mit anderen Gästen und unseren Teamern feiern gegangen. Ein Highlight war sicherlich die Winter Hip, an der alle Ruf Gäste (über 500) in einem Club gemeinsam feierten. Auch an Silvester hat Ruf eine Hütte auf dem Berg reserviert, die sehr cool war und von wo man einen super Blick auf das Feuerwerk hatte. Dafür nochmal danke an Max (Chef Teamer),der alles super organisiert hat und richtig cool drauf war! Am Abreisetag waren alle traurig und keiner wollte die lange Heimreise antreten.

  • 04.12.2015

    Skiurlaub Saalbach-Hinterglemm

    Cruusiiss
    ×

    Skiurlaub Saalbach-Hinterglemm

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Dezember 2014

    Für mich ging die Reise am 25.12 mit dem Ruf-Zug los, ich persönlich finde Zug fahren deutlich angenehmer als Bus fahren. Ich hatte mich alleine für die Reise angemeldet, aber durch den Chat schon vorzeitig Kontakte geknüpft. Im Hotel hatten wir ein modernes 6-er Zimmer auf dem ich mit weiteren Alleinreisenden war, so haben sich schnell Freundschaften entwickelt. Die Piste konnte in 2 Minuten vom Hotel erreicht werden, die ersten Tage hatten wir leider etwas Pech, weil es nicht viel Schnee gab. Aber im laufe der Woche wurde es immer besser. Abends gab es immer ein Angebot für alle die lust zum feiern hatten, aber auch für alle die es etwas ruhiger angehen lassen wollten. Besonders der London-Pub ist zu empfehlen! Etwas doof war, dass man jedes mal wenn man einkaufen wollte oder zum Feiern wollte mit dem Taxi fahren mussten. Cool war auch das das Hotel fast ausschließlich aus Gästen von Ruf bestand,wir so immer eine große Gruppe waren und viel Spaß hatten, auch unsere Teamer waren total locker und immer für einen Spaß zu haben.

  • 24.04.2015

    von Joannis Hoffmann

    Reisebericht
    ×

    von Joannis Hoffmann

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar 2015

    Ich war mit 5 Freunden vom 01.01. - 06.01.15 in Saalbach Hinterklemm in Österreich. Es war für uns alle ein klasse Skiurlaub. Wir konnten abends immer fort gehen, in Discos oder Bars(so wie am 2 und 4. Abend), konnten im Hotel bleiben und uns, zur Abwechslung, ausruhen(1. und 3. Abend) oder durften zum Apres Ski (2. Nachmittag). Zwar immer mit unseren Teamern und Betreuern aber sie sind alle immer selbst mit abgegangen. Unsere Teamerin war die Britta und sie war richtig gut drauf, und noch hübsch dazu. Natürlich durfte bei dem Skiurlaub das Skifahren nicht fehlen und so sind Wir mit ihr Ski gefahren, was riesen Spaß gemacht hat, da wir lange Touren durchs ganze Skigebiet gefahren sind. Es war bei uns stets bomben Stimmung. Am besten gefallen hat mir das Apres Ski in Skischuhen, der Nachmittag in einer Hütte auf dem Berg war der Hammer. Die Nachtfahrt war auch etwas Besonderes. Ist schließlich noch nicht jeder Nachts Ski gefahren. Unser Hotel/Jugendherberge war sehr modern und sauber. Unser 6er-Zimmer hatte zwei Waschbecken und alles sah sehr neu aus.

  • 24.04.2015

    von Christian Tietz

    Reisebericht
    ×

    von Christian Tietz

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Februar 2015

    Die Hinfahrt: von Hamburg aus ging es um 16 Uhr los. Der Teamer der uns von Hamburg an begleitet hat war sehr freundlich. Der Bus war sehr modern und hatte zu meiner Freude auch Steckdosen. Die Hinfahrt war sehr lang aber auszuhalten, insgesamt sind wir 17h gefahren. Dabei haben wir noch in Hannover, Kassel und München gehalten um dort noch ein paar Fahrgäste auf zu sammeln. 

    Als wir dann am nächsten Morgen um 9 Uhr ankamen waren die meisten trotz der langen Fahrt sehr munter. Da ich Skilaufen kann wollte ich mal Snowboarden aus probieren und habe deshalb über Ruf einen Kurs gebucht. Da aber nur zwei Personen sich dafür angemeldet hatten, hat das Ruf Team vor Ort für uns zwei einen Snowboard Kurs bei einer Snowboard Schule im Ort organisiert. Als wir dann in dem ziemlich hoch gelegenen Resort ankamen gab es erst mal für uns alle Frühstück. Nachdem Essen hatten wir ein kurzes Briefing. Wir informiert was wir am ersten Tag noch alles machen. Zimmer beziehen erst um 14 Uhr, um 11:30 Material aus- leihen und wer Lust hatte konnte ich noch einen Halbtages-Skipass holen, um gleich schon mal die Pisten auszuprobieren. Am Abend wurden wir dann gruppenwiese einen Teamer zugeteilt. Der mit uns jeden Abend ein kurzes Meeting abgehalten hat. In diesen Meetings wurden wir informiert was für ein Programm auf dem Plan für den Abend und den nächsten Tag steht. 

    Am nächsten Morgen bin ich dann ziemlich früh aufgestanden, weil Leon und ich den Kurs gebucht hatten, schon um 8:30 in voller Montour los mussten. Wir wurden von unserm Reiseleiter Max zur Snowboard Schule gebracht. Max hatte im Vorwege schon alles Wichtige geklärt, das heißt wir mussten uns um nichts organisatorisches mehr kümmern, sondern konnten uns voll und ganz auf dem Kurs konzertieren. Die Snowboard Schule war sehr gut es war eine Gruppe von sechs Personen also nicht allzu groß. Der Lehrer war sehr kompetent und man hat schnell gelernt. Ich muss dazu noch sagen, das ich zu vor noch nie Snowboard gefahren bin. Aber nach dem Vormittag in der Snowboard Schule konnte ich schon so gut fahren, das ich die letzten beiden Tage vom Kurs nicht mehr brauchte sagte Phil zu mir (ein Teamer). Also habe ich Max darauf angesprochen ob ich in einen Fortgeschrittenen Kurs wechseln könnte? Max würde dann am nächsten Tag bei der Schule nach fragen ob dies ginge. 

    Am nächsten Tag bin ich dann Vormittags erst mal in der Gruppe von Elli (eine Teamerin) mitgefahren. Was mir außerordentlich viel Spaß gemacht hat. Nachmittags habe ich dann Max beim Hüttentreff wiedergetroffen und er erzählte mir, das es nicht möglich wäre in einen Fortgeschritten Kurs zu wechseln, aber was die Schule mir anbieten könne sei, das ich noch zwei Stunden Privatunterricht bekomme. Das habe ich natürlich wahr genommen. Am Abend gab es dann die Möglichkeit entweder in eine Bar zu gehen oder einen Film im hauseigenen Kino zu sehen. 

    Am Dritten Tag war sehr gutes Wetter, weshalb wir nicht wie normalerweise im Bergstadel, sondern in der Alten Schmiede zu Mittag gegessen haben. Die Alte Schmiede ist in Leogang, das heißt es dauert ca. 3h bis man da ist. Also will man diese Strecke nicht unbedingt bei schlechten Wetter fahren. Aber bei guten Wetter ist das eine echt lustige Strecke. Die Teamer haben sich immer tolle Routen ausgeguckt, es gab immer einen Teamer mit einer entspannten Tour, einen mit einer mittelschweren Tour, einen mit einer schnellen Tour und wenn es möglich war ging eine Tour durch den Tiefschnee. 

    Das Abend Programm war meist echt toll und hat viel Spaß gemacht. Die Teamer waren echt lustig und man hat sie zwar als Autoritätspersonen angesehen aber es war immer eine echt lockerer Stimmung da. Was dafür gesorgt hat das es immer sehr viel Freude gemacht hat mit denen etwas zu unternehmen. Ich muss sagen, ich war sehr überrascht wie gut die Reise organsiert war und auch wenn mal nicht alles so gelaufen ist wie es geplant war haben die Teamer immer eine schnelle und gute Lösung gefunden.

  • 24.04.2015

    von Saskia Städtler

    Reisebericht
    ×

    von Saskia Städtler

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar 2015

    Ich war das erste Mal mit RUF NEXT weg. Davor war ich auch schon mit anderen Jugendreisen unterwegs, doch keine konnte mithalten. Die Hinreise war anstrengend. Wir mussten in München um 2 Uhr nachts umsteigen und waren ca. um 5 Uhr dann in Saalbach Hinterglemm in unserem Hotel. Der erste Eindruck vom Hotel war überragend! Total modern, hell und freundlich eingerichtet. Hat man aus dem Fenster geschaut hatte man sofort die Piste im Blick und wollte man wollte sich direkt auf die Skier springen und los fahren! Die Zimmer waren großzügig und total modern eingerichtet. Dann haben wir unsere Teamer oder im Fall von Next unseren Buddy kennengelernt. Da ging der Spaß erst richtig los. Unser Buddy war einer der coolsten Leute dort! Am Ende der Reise hatten wir alle schon Insider und hatten eine Menge Spaß zusammen. Sie sind mit uns feiern gegangen und haben sich nicht benommen als würden sie auf uns aufpassen sondern eher als wären wir wie Zuhause mit ganz normalen Freunden gegangen. Auch auf der Piste hörte der Spaß nicht auf. Die Teamer haben uns die besten Seiten des Skigebietes gezeigt und durch ihre coolen Jacken konnte man sie sicher nicht verlieren. Auf das Aprés Ski hat sich danach wohl jeder gefreut. Schneeschlachten eingeschlossen, man hat sich einfach wie eine große Familie gefühlt. Und weg wollte danach wohl keiner mehr, wir hätten alle am liebsten noch ein paar Tage dran hängen wollen! Der Magic Moment war wohl die Schneeschlacht am letzten Abend... Jeder hatte wohl Schnee überall, selbst in der Ski Unterwäsche ... Es hat eine Menge Spaß gemacht und ich würde mich jedes Mal wieder für RUF entscheiden, nicht nur wegen dem Preis-Leistungs-Verhältnis sondern einfach wegen der Leute!

  • 24.04.2015

    von Carina Posselt

    Reisebericht
    ×

    von Carina Posselt

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar 2015

    Die Anreise mit dem Bus in das Young Generation Resort war etwas chaotisch, da alle in München umsteigen mussten und man in Saalbach erstmal auf den Anhänger der das Gepäck transportiert warten musste bevor man mit Taxis zum Resort gefahren wurde. Nach dem Frühstücksbuffet ging"s dann gleich auf die Piste und die Zimmer konnten ab 13 Uhr bezogen werden. Das Hotel sowie die Zimmer sind modern eingerichtet und gemütlich. Das Essen war meistens auch lecker ( reichhaltiges Frühstücksbuffet! ). Die Piste ist nur 3 Gehminuten vom Resort entfernt. Durch wechselnde Wetterverhältnisse waren die Pisten manchmal vereist und der Skicircus ist leider nicht wirklich für Anfänger geeignet. Wer abends feiern gehen will ist in Saalbach definitiv richtig. Rufis können ab 3 Personen/Taxi für 3€/Fahrt nach Hinterglemm bzw für 5€/Fahrt nach Saalbach fahren. Die Teamer sowie die anderen rufis waren auch super nett und in Partylaune.

  • 22.04.2015

    von Carolin Wüst

    Reisebericht
    ×

    von Carolin Wüst

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar 2015

    Der Urlaub im Young Generation Resort war super! Auch beim zweiten Besuch hat es mir genauso gut gefallen! Mit Ruf ist der perfekte Ausgleich zwischen Ski fahren und Party garantiert. Morgens gehts zur selbst gewählten Zeit auf die Piste. Ob mit oder ohne Betreuer es macht immer Spaß. Mittags trafen wir uns dann immer im Bergstadl und danach gings weiter. Ruf bietet super viel Programm an: Après-Ski, Skitouren, Discobesuche, Glühweinabende... Abends gings dann immer in die Disco und man konnte super mit den Betreuern feiern gehen. Das hat super viel Spaß gemacht. Die Teamer sind sehr freundlich, cool und nicht streng und man kann viel Zeit mit ihnen verbringen, was klasse ist. Auch das Hotel gefällt mir sehr gut: das Essen ist in Ordnung, die Schlafzimmer schön (nur die Personenanzahl von 6 Personen ist etwas viel), und die Lage direkt am Hang ist perfekt! Der einzige Nachteil ist die weite Fahrt in den Ort, was aber gut von Ruf durch Großraumtaxis organisiert ist, sodass man für unter 5 Euro mit dem Taxi fahren kann.

  • 08.09.2014

    Einmal ruf - immer ruf

    nina14
    ×

    Einmal ruf - immer ruf

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Dezember 2013

    Am 25.12.2013 ging es mitten in der Nacht los nach Saalbach. Von Nürnberg aus nach München und dort nach einer 2 stündigen Pause wo man seinen Bus suchen musste dann endlich nach Saalbach. Frühs sind wir dann angekommen und wurden mit Autos in das Hotel gebracht, da es mitten bei der Piste liegt. Nun mal allgemein zum Hotel. es ist wirklich richtig modern. Die Zimmer sind sehr schön und man hat ein Doppelwaschbecken und eine ebenerdige Dusche. Das Klo ist nochmal extra abgetrennt. Das Essen ist gut nur leider muss man am Buffet oft ewig anstehen. Die Piste ist im Prinzip direkt vor der Tür. Nur ist der nächste Laden etwas weiter weg. Silvester haben wir auf einer Hütte verbracht und war echt schön :) jeden Tag nach dem Ski fahren haben wir Apres Ski gemacht und Abends ging es für die über 16 jährigen nochmal in die Disco. Zum Ski fahren war es dort echt perfekt! Richtig gute Pisten und Saalbach ist echt riesig. Am Anfang würde ich mit einem Teamer fahren um das Skigebiet kennenzulernen ,) Die Heimfahrt war eine zum Glück eine Heimfahrt und somit recht angenehm.

  • 29.06.2014

    Super Urlaub!

    carolinwuest
    ×

    Super Urlaub!

    Reiseziel: Saalbach Hinterglemm - Österreich // Young Generation Resort Buchegg // Januar 2014

    Perfekter Skiurlaub. Wir hatten tolles Wetter und super viel Schnee. Das Hotel liegt direkt an der Piste und ist wirklich schön, gut ausgestattet und die Zimmer sind, obwohl es 6er Zimmer sind, wirklich praktisch und schön eingerichtet. Der einzige Makel am Hotel war das Essen, welches in Ordnung war, jedoch nicht überragend. Dafür schmeckte es auf der Stammhütte Bergstadl umso besser. Das Ruf Team, die gesamte Reise und auch die Anreise waren top organisiert. Außerdem waren die Teamer super nett, feundlich und cool und das Freizeitprogramm mit ihnen war fantastisch. Ob Après-Ski auf der Hütte, Glühweinabend auf dem Dach oder die Skitouren, alles war wirklich super. Die anderen Mitreisenden waren ziemlich nett und man hatte echt Spaß mit ihnen.

  • nach oben