schließen ×
30 Tage kostenloser Storno & kostenloser Zustiegsort

Großbritannien & Irland Rundreise

  • Britische Kultur erleben
  • Sightseeing und Nightlife im Wechsel
  • Wir sprechen überwiegend Englisch
  • Ein Einheimischer Local Guide begleitet uns während der Reise
  • Die Naturwunder Irlands entdecken 
  • Edinburgh International Festival
Wähle ein Package und mach' Deine Reise einzigartig:

  • {{$index + 1}}. {{pi}}

Diese Reise ist nicht mehr verfügbar

In Kürze für 2018 buchbar.


  • ab 16, ab 18
  • Reisezeitraum
    {{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.yyyy'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
  • Reisetermine
    {{tag | carDatum}}
  • WOHNEN

    9 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Hostels
    Kostenlose WLAN-Nutzung in den Hostels mindestens in der Lobby

  • VERPFLEGUNG

    Selbstverpflegung mit Food-Kitty-Prinzip
    2016 haben die Reiseteilnehmer im Durchschnitt 30 EUR pro Tag für Verpflegung ausgegeben.
    Ca. 60 GBP werden davon pro Woche in eine sogenannte Food Kitty eingezahlt, von der man gemeinsam einkaufen geht und viele Mahlzeiten zusammen zubereitet.
    Deine ruf Reiseleiter haben immer Tipps und Tricks für weitere Verpflegung.

  • HIGHLIGHTS

    BEREITS INKLUSIVE:
    ruf Städteprogramm London, York, Edinburgh, Belfast, Galway, Dublin
    Edinburgh International Festival
    ruf Rundreiseprogramm
    ruf Reisetagebuch
    ruf Reiseleitung
    ruf Local Guide (englischsprachig)
    Eintritt für die Cliffs of Moher und die Carrick a Rede Rope Bridge
    Living Language Konzept

  • NÜTZLICHE INFOS

    Flughafentransfers in London und Dublin sind bereits inkludiert.
    Reisebudget: Du erhältst mit Buchung eine Info über alle Ausflüge und Preise, die 2016 stattgefunden haben.
    Deine Facebook-Gruppe

Rundreise Großbritannien & Irland

Willkommen in Großbritannien & Irland!

  • Pubcrawls in vielen Städten
  • Das alte und moderne Britannien in einer Reise 
  • Britische Natur 
  • Internationale Atmosphäre in zentralen Hostels 
  • London 
  • York 
  • Edinburgh 
  • Belfast 
  • Irland
  • Dublin

“In Edinburgh hast du auf Arthur’s Seat schottische Natur pur und abends dann Festivalstimmung in der ganzen Stadt – die Tage hier sind legendär!”

Reiseverlauf

  • Deine Reiseroute

    Reiseroute ruf Grossbritannien Rundreise

  • 1.–3. Tag London

    Nach der Ankunft am Flughafen geht's mit der Tube direkt zur King’s Cross Station, wo auch Harry Potter's Hogwarts-Express vom Gleis 9 3/4 abfährt. Von hier ist es nicht weit zum Hostel. Wir sind also mitten in der Weltmetropole. Natürlich erkunden wir an den zwei Tagen die Highlights der Stadt – auf jeden Fall machen wir einen Abstecher zum Buckingham Palace und schauen uns die Wachablösung an. Dabei spielt die Kapelle Musikstücke aus Star Wars oder James Bond. Nachmittags picknicken wir vor dem Palace of Westminster und laufen anschließend entlang der Themse. In den Abend starten wir mit einer Kennenlernrunde an der Hostelbar! Wer danach noch weiter will, sollte sich unserem Pubcrawl anschließen. Am Folgetag ist erneut Zeit für Sightseeing oder Shopping. Der Tower of London und die Towerbridge sind ein Must-have für London. Mittags braucht es ein original Fish ‘n’ Chips! Anschließend geht’s nach Camden. Hier ist die alternative Szene Londons zu Hause. Entsprechend gibt es hier schrille Klamotten! Die Foodmarkets bieten Kulinarisches aus aller Welt. Hier merkt man den Charme der Weltmetropole London! Abends lassen wir es uns wieder gut gehen. Schon einmal Cider probiert? Der ist typisch für Britannien!

  • 3. Tag York

    Weiter geht die Reise morgens aus London in die alte Stadt York. In dieser ehemaligen Residenzstadt wird Geschichte lebendig, denn sie existiert schon seit mehr als 2000 Jahren. Wir besichtigen den York Minster, die größte mittelalterliche Kirche in ganz Großbritannien. Auch sonst findest du hier unzählige kleine mittelalterliche Gassen und Befestigungsanlagen, die über die Jahrhunderte hinweg bestehen konnten. In der City reihen sich tolle Läden aneinander und auf dem River Ouse fahren viele kleine Boote, die einen tollen Blick auf York bieten. Die traditionsreiche Universität lockt auch hier Studenten aus aller Welt in die Stadt, die für ein buntes Nachtleben sorgen. Auf keinen Fall solltest du den Ghost Walk verpassen: Dabei führt ein verkleideter Schauspieler nach Einbruch der Dunkelheit durch die mittelalterlichen Gassen und erzählt schaurige Geschichten …

  • 4.–5. Tag Edinburgh

    Weiter nach Norden geht es nach Edinburgh, Schottland! Zu dieser Jahreszeit spielt die Stadt komplett verrückt: Es ist Festivalsommer! Tausende von Künstlern, Bands und Backpackern aus aller Welt sind zu Gast und verwandeln die Stadt in ein Festivalgelände! Überall gibt es Livemusik und Party. Wer die schottische Natur liebt, sollte unbedingt mit auf Arthur’s Seat wandern. Der kleine Berg bietet eine fantastische Aussicht auf ganz Edinburgh. Der Pfad nach oben windet sich durch die raue Natur Schottlands. Wer mag, kann dem Parlament einen Besuch abstatten und eine Führung mitmachen. Natürlich gehört das Edinburgh Castle ebenfalls zum Programm. Es thront hoch über der Stadt. Die Hardcore-Kulturfans sollten sich das schottische Nationalgericht Haggis nicht entgehen lassen. Zur Nachspeise gibt es frittierten Schokoriegel. Edinburgh ist eins DER Highlights der Reise, hier vereinen sich Geschichte und Natur mit einer weltoffenen Festivalatmosphäre!

  • 6.–7. Tag Belfast

    Mit dem Bus und der Fähre gelangen wir nach Belfast, Nordirland. Die Lage an der Mündung des Lagan gibt der Stadt einen irischen Hafenflair. Den Abend lassen wir entspannt ausklingen und planen bei einem ersten Guinness den nächsten Tag zusammen. Bei einem Scavenger Hunt kommst du mit Einheimischen in Kontakt und erfährst so eine Menge über die Stadt und die Kultur. Fans der Titanic können im dazugehörigen Museum alles über das berühmte gesunkene Schiff erfahren, das hier gebaut wurde. In Belfast besuchen wir außerdem die City Hall und den Campus der Universität. Das Belfast Castle ist ebenfalls sehenswert, nicht umsonst ist es eine Game-of-Thrones-Kulisse. Abends lassen wir es im Crown Liquor Saloon krachen, dem ältesten Pub des Landes.

  • 9. Tag Galway/Dublin

    Schon vor mehreren Jahrhunderten stand die Stadt Galway im Mittelpunkt, als die spanische Armada hier landen wollte. In der Spanish Arch kann man Geschichte sehen. An der Quay Street tauchst du zum ersten Mal ab zwischen den klassischen, bunten Pubs und kannst das unvergessliche Feeling der Pubmeile direkt am Meer erleben! Bei McDonagh’s gibt’s eine Runde Fish ’n‘ Chips: Angeblich ist das einer der besten Pubs der Welt dafür.

  • 7.–8. Tag Coastal Route

    Am kommenden Tag machen wir uns auf den Weg nach Portrush und fahren dabei über die berühmte Causeway Coastal Route. Die Straße schlängelt sich malerisch an der irischen Küste entlang. Wir halten an der Carrick-a-Rede Rope Bridge. Eine Hängebrücke führt über die Klippen auf einen Felsvorsprung. Unter dir prallen die Wellen auf die Felsen, bei stürmischem Seegang peitscht die Gischt bis nach oben. Grüne Wiesen, Basaltfelsen und Steilklippen begleiten uns den ganzen Tag. Kein Wunder, dass hier viele Game-of-Thrones-Episoden gedreht wurden. Mitten in dieser Kulisse steht das Dunluce Castle, eine Burgruine aus dem Mittelalter. Nach dem Check-in im Hostel kochen wir auch dort und lassen den Abend am längsten Sandstrand Irlands bei einem Lagerfeuer ausklingen.

  • 10. Tag Dublin

    Willkommen im größten Irish Pub der Welt: Dublin! Bevor wir mit Studenten aus aller Welt feiern, begeben wir uns auf einen Nightwalk. Anschließend wartet das Nachtleben Dublins auf uns! Das bedeutet Livemusik in nahezu jedem Pub, fröhliche Menschen aus aller Welt, die genau deswegen hier sind. Bis zur Sperrstunde gibt’s in Dublin nur Mitsingen, Tanzen, Spaßhaben! Für Bierfans gehört am letzten Tag unserer Reise die Besichtigung der Guinnessbrauerei einfach dazu. Das dunkle Bier ist zum Markenzeichen Irlands geworden und wird auf der ganzen Welt getrunken. Am besten isst man dazu deftig! Kulturfreaks haben im Nationalmuseum die Chance, die Geschichte des Landes unter die Lupe zu nehmen. Auch am Mittag ist die Fußgängerzone von Dublin ein einziges Konzert. Überall stehen Musiker, teilweise ganze Bands, die ihre Stücke zum Besten geben. Dublin lässt sich übrigens auch sehr gut mit dem Fahrrad erkunden.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

So sieht's aus

ruf Kundenservice
Hast du Fragen?

Unsere Reiseexperten beraten dich gern persönlich:
Mo. bis Fr. von 9:00 - 19:00 Uhr, Sa von 10:00 - 14:00 Uhr

Allgemeine Informationen zu unseren Reisen findest du hier:

Ihr seid mehr als 9 Personen?
Kataloge

Kostenlose Reisekataloge

Sommerreisen, Fernreisen, Städtereisen, Sprachreisen, Ski- und Snowboardreisen

Jetzt gratis bestellen
nach oben