schließen ×

Aktuelle Reiseinformationen

Stand: 20. September 2021

+++ Herbstreise nach Malta nur mit Impfung und digitalem Nachweis möglich +++ StiKo und EMA empfehlen Impfung für Kinder ab 12 Jahren +++ Seit 01. August gilt eine Testpflicht für Reiserückkehrer – diese ist durch ruf organisiert und bezahlt +++



    Allgemeines Hygiene- und Schutzkonzept

  • Teststrategie

    Zum Start der Reise – also beim Einstieg in den Bus – muss ein negativer Corona-Antigen-Schnelltest als Nachweis vorgelegt werden, der nicht älter als 24 Stunden sein darf (kein PCR-Test nötig). Selbsttests von zuhause sind nicht gültig.

    Unsere Reiseleiter:innen kontrollieren diesen Test beim Einstieg. In einzelnen Ländern muss der Test bei Einreise, in anderen Gebieten beim Check-in in der Unterkunft vor Ort gezeigt werden.

    Mit Einführung der neuen Einreiseregelungen für Reiserückkehrer vom 01. August wurde die Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Rückreise verpflichtend.

    Für uns gehört es zur betreuten Jugendreise dazu, dass wir uns selbstverständlich darum kümmern. Alle Gäste werden vor der Rückreise durch unsere geschulten Mitarbeiter:innen getestet.

    Dafür stellen wir die Tests kostenlos zur Verfügung. Ebenso für alle ruf Aktivtäten, die einen Test erfordern.

    Unsere Mitarbeiter:innen werden zudem regelmäßig während ihres Aufenthaltes getestet. Zusätzlich haben wir für eine sehr weitreichende Impfung der Mitarbeiter:innen gesorgt.

    Für dein persönliches Sicherheitsgefühl empfehlen wir dir, auch ein paar eigene Schnelltests einzupacken.

    Für Malta gelten anderen Einreisebestimmungen, die du bitte dem Bereich Malta entnimmst.

  • Impfung

    Die Ständige Impfkomission StiKo in Deutschland, die Europäische Arzneimittelbehörde EMA und die Bundesregierung empfehlen eine Impfung für Jugendliche ab 12 Jahren und damit für fast all unsere Gäste!

    Wir wissen, dass sich noch nicht jeder Gast vollständig impfen lassen konnte, empfehlen aber ausdrücklich, sich in der Familie und mit deinem Hausarzt über das Thema auseinander zu setzen. Dein Urlaub unter Coronabedingungen ist am sichersten, wenn du schon vollständig geimpft bist.

    Solltest du schon vollständig geimpft sein, denke bitte an deinen Impfnachweis. Es empfhielt sich, diesen auch digital über die Corona-Warn-App bzw. die Cov-Pass-App dabei zu haben!

  • An- und Abreise

    Busfahrt
    Für die An- und Abreise mit dem Bus arbeiten wir ausschließlich mit langjährigen und erfahrenen Partnern zusammen. Weitgehend alle Fahrer:innen sind bei uns vollständig geimpft und darüber hinaus bei Fahrtantritt negativ getestet.

    Die Busse erfüllen höchste Qualitätsansprüche und haben ein eigenes Hygienekonzept: Jeder Reisegast bekommt einen festen Sitzplatz zugeteilt, je nach Reiseland und Belegung des Busses muss eine medizinische bzw. FFP2-Maske getragen werden – wir empfehlen von beiden ausreichend Masken dabei zu haben!

    Die Busse verfügen über einen eingebauten UV-Hepa-Filter, der bis zu 99,9 % der Innenraumluft sterilisiert. Das Klimaanlagensystem der Busse schafft außerdem alle zwei Minuten einen vollständigen Luftaustausch. Natürlich machen wir ausreichend Pausen, in denen du die Maske auch abnehmen darfst. Für Unterhaltung sorgen wir natürlich ebenfalls!

  • Reiseleiter:innen

    Alle Reiseleiter:innen sind geschult und mit den neuesten, dann geltenden Hygieneregeln vertraut. Außerdem arbeiten in jedem ruf Urlaubsort zusätzlich erfahrene ruf Mitarbeiter:innen, die sich um die Einhaltung und Aktualisierung der Hygienekonzepte kümmern. Selbstverständlich werden alle Reiseleiter:innen regelmäßig getestet!

  • Urlaubsprogramm

    In der Regel bieten wir Barbesuche, Sportprogramme und Sprachkurse wie gewohnt an. Alle Angebote orientieren sich an den Möglichkeiten vor Ort. In den Reiseunterlagen oder unter myruf haben wir ein paar Beispiele für dich zusammengefasst. Beachte bitte, dass sich diese Programmangebote jederzeit ändern können. In einigen Zielgebieten werden im Laufe des Sommers möglicherweise Diskotheken geöffnet. Vor Ort erfahren die Gäste dann die Umsetzung des Hygienekonzeptes.

    Ausflüge
    Sollten vor Ort aufgrund der Coronalage einzelne Ausflüge nicht stattfinden, erstatten wir diese natürlich schnellstmöglich. Aufgrund des hohen Saisonaufkommens, bitten wir dich aber um etwas Geduld bei der Bearbeitung. Du kannst dich aber darauf verlassen, dass wir dir schnellstmöglich dein Geld zurück erstatten- versprochen.

  • Verpflegung

    Natürlich gehört zum perfekten Urlaub die leckere ruf All-inclusive-Verpflegung. Vielleicht passen wir die Essenszeiten und Personenzahlen im Essensbereich an, versprechen dir aber: Qualität, Menge und Abwechslung werden dich begeistern. Bereits im vergangenen Jahr konnten wir problemlos jedes Verpflegungskonzept ohne Einschränkungen umsetzen.

  • AHA-Regeln

    Abstand halten
    Alle ruf Mitarbeiter:innen halten einen Abstand von mindestens 1,50 Meter untereinander und zu den Gästen. Darüber hinaus gehört es zu ihren Aufgaben, die jugendlichen Gäste ebenfalls zur Einhaltung dieses Abstandes anzuhalten.

    Mund- Nasenschutz
    In Hotels oder geschlossenen Räumen gilt häufig eine Maskenpflicht. In vielen Ländern gilt diese ebenfalls in Geschäften, an belebten Plätzen und Straßen – deine Reiseleiter:innen informieren dich natürlich vor Ort darüber. Du solltest daher ausreichend Masken (wir empfehlen medizinische Masken) mitnehmen.

    Erkältungssymptome
    Sobald du dich in deinem Urlaub krank fühlst, melde dich umgehend bei deinen Reiseleiter:innen. Schnellstmöglich organisieren wir dann eine ärztliche Betreuung und haben zusätzlich ausreichend Schnelltests zur direkten Kontrolle.

  • Wer übernimmt die Kosten, wenn ich auf der Reise an Covid-19 erkranke?

    Generell und speziell in diesem Fall empfehlen wir für deine Reise den Abschluss einer Versicherung. Unser Komplettschutz-Paket beinhaltet Corona-Leistungen, die alle anfallenden Kosten aufgrund einer Corona-Infektion abdecken.

    Für alle Reisen mit Reisedatum ab 9. Dezember 2020 sind Sie, wenn Sie eine Allianz Travel ReiseKrankenversicherung abgeschlossen haben, auch in sogenannten COVID-19-Risikogebieten umfassend geschützt. Selbst wenn Sie sich in einem COVID-19-Risikogebiet mit dem Corona-Virus infizieren, sind die vor Ort anfallenden medizinisch notwendigen Behandlungskosten grundsätzlich gedeckt.

    Für alle Reisen mit Reisedatum ab 8. Juni 2021 sind Sie außerdem im Falle eines Reiseabbruchs in sogenannten COVID-19-Risikogebieten umfassend geschützt, wenn Sie eine Reiseabbruch-Versicherung innerhalb Ihres Allianz Travel Reiseschutzes abgeschlossen haben.

    Beide Regelungen gelten in Verbindung mit dem Reisedatum Ihrer Reise auf der Reisebestätigung.

    In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen ist zwar grundsätzlich geregelt, dass kein Versicherungsschutz besteht, wenn das Auswärtige Amt für das Urlaubsland zum Zeitpunkt Ihrer Einreise eine Reisewarnung ausgesprochen hat. Da es sich bei der Corona-Pandemie aber um eine länderübergreifende Situation handelt und das Auswärtige Amt zwischenzeitlich eindeutig zwischen regulären Reisewarnungen und COVID-19-bedingten Reisewarnungen unterscheidet, gewähren wir in der ReiseKrankenversicherung und Reiseabbruch-Versicherung Versicherungsschutz, sofern für das Urlaubsziel ausschließlich eine COVID-19-bedingte Reisewarnung ausgesprochen wurde.

  • Bin ich vor Ort noch betreut, wenn ich in meinem Urlaub in Quarantäne muss?

    Definitiv – wir sind 24/7 für dich da! Sollte es wirklich dazu kommen, dass du in Quarantäne musst, haben wir für jede Destination Notfallpläne, die wir speziell an das Zielgebiet und die Unterkunft angepasst haben. Wir kümmern uns um dich – das ist unser Auftrag! Mit den Reiseunterlagen erhältst du außerdem ca. eine Woche vor Abreise die Telefonnummer der ruf Chefreiseleitung deines Urlaubsortes. Damit haben deine Eltern sogar im Notfall einen direkten Kontakt vor Ort.



Kundenstimmen aus 2021

Fehler: Inhalt konnte nicht geladen werden
nach oben