schließen ×

Coronavirus: Aktuelle Informationen zur Reiseabwicklung | 10.07.2020


+++ UPDATES +++

Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist seit dem 15. Juni wieder aufgehoben.

Die EU weit geltenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes sind durch Hinweise zu einzelnen Ländern ersetzt worden. Dazu haben wir Informationen weiter unten zusammengestellt.

Für alle Reisen außerhalb der EU, insbesondere für die Reiseziele unserer Fernreisen, gelten weiter Reiswarnungen, so dass wir diese Reisen abgesagt haben und auf alle Kunden zugekommen sind.

Du machst dir wegen einer Reise ins Ausland Gedanken, willst aber dennoch mal raus und was erleben, dann kannst du ganz einfach auf unsere Deutschlandprodukte umbuchen.

Wenn ihr euch dennoch unsicher seid, dann könnt ihr bis 30 Tage vor Reisebeginn ohne Umbuchungsgebühren auf 2021 umbuchen.

Statement

Nach wie vor stehen wir im intensiven Austausch mit unseren Partnern überall im In- und Ausland. Dazu gehören Medien, Tourismusämter und Behörden in den diversen Urlaubsländern. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir auf unsere Kunden zugehen und sie über Alternativen oder Stornierungsmöglichkeiten informieren.

Parallel arbeiten wir jeden Tag an der Optimierung unseres Schutzkonzeptes und stehen im Dialog mit anderen Einrichtungen, die vor ähnlichen Fragen stehen.
Wir werden selbstverständlich alles unternehmen, um unsere Gäste zu schützen, ihnen aber dennoch einen unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen. Maßnahmen sind z. B. reduzierte Belegungen in den Unterkünften, reduzierte Gäste in Transportmitteln und angepasste Hygienekonzepte beim Essen.

Aktuell erreichen uns verständlicherweise unzählige Nachrichten und Anrufe mit berechtigten und wichtigen Fragen. Unser Team arbeitet nach wie vor mit Hochdruck daran, auf alle Anliegen einzugehen und schnellstmöglich Antworten zu liefern. Auch wir haben eine derartige Situation noch nicht erlebt, haben noch nie mit nahezu allen Kunden nochmal Kontakt und sehen uns mit der Ungewissheit durch die politischen Entscheidungen konfrontiert, versuchen aber die besten Lösungen für unsere Kunden zu erarbeiten. Wir bitten euch um Verständnis, wenn es an der einen oder anderen Stelle etwas länger dauert und versichern euch, dass wir uns bei euch zurückmelden werden.

Wir sind telefonisch zwischen 10 und 15 Uhr für euch erreichbar. Aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen kommt es aktuell zu Wartezeiten. Schreibt uns deshalb gerne auch eine E-Mail an info@ruf.de. Wir bitten um Verständnis, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt ca. 7 Tage Zeit benötigen, um euch zu antworten.

Eines wollen wir unseren Gästen unbedingt mitgeben – ein paar persönliche Worte:

Das gesamte ruf Team lässt nichts unversucht, um euch den Sommer eures Lebens zu ermöglichen. Unsere Reiseleiter werden intensiv vorbereitet und hoffen genauso sehr wie ihr, bald endlich wieder rauszukommen, in der Sonne am Strand zu liegen und mit euch gemeinsam eine unvergessliche Zeit zu erleben.

Natürlich sind wir uns dem Ernst und der Schwierigkeit der Situation bewusst, doch wir freuen uns auch, dir unvergessliche Ferien zu ermöglichen. Wir wollen so schnell nicht aufgeben und bleiben optimistisch. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an Alternativprogrammen, um euch trotz der Einschränkungen so viele Angebote wie möglich zu machen.

An oberster Stelle für uns steht selbstverständlich eure Gesundheit und wir werden alles in diesem Sinne abwägen. Eines ist jedoch gewiss: Die nächste ruf Jugendreise kommt bestimmt!

Euer Team von ruf Jugendreisen

Allgemeine Infos

Als Reiseveranstalter informieren wir uns regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und treten im Bedarfsfall mit allen Kunden in Kontakt. Wir stehen im ständigen Austausch mit unseren Partnern und Ämtern vor Ort und beobachten sehr gewissenhaft die Situationen in den jeweiligen Ländern.

Als Kunde eines Reiseveranstalters könnt ihr kostenlos von der Reise zurücktreten, wenn Reisewarnungen vorliegen und eine geplante Reise nicht durchführbar ist.

Wir haben unsere aktuellen Stornoregelungen für Neubuchungen angepasst und verweisen für alle bestehenden Buchungen darauf, dass bis 31 Tage vor Reisebeginn keine veränderten Stornokosten auftauchen und alle Kunden die aktuelle Lage beobachten können. Mehr Infos dazu findet ihr in unseren ruf Jugendreisen AGB  oder ruf Abireisen AGB. 

Wir empfehlen dir in jedem Fall den Abschluss einer Reiseversicherung, dann bist du auch im Krankheitsfall vor und während der Reise bestmöglich abgesichert. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Allianz Reiseversicherung.

In erster Linie kümmern sich unsere Reiseleiter vor Ort auch im Notfall um alle Gäste. Sie sind mit sämtlichen relevanten Informationen zu Hygienemaßnahmen, aber auch zum Umgang mit kranken Gästen geschult.

Bei sämtlichen Reisen mit ruf Jugendreisen verfügen wir im Hintergrund über ein geschultes und erfahrenes Krisenmanagement. Bei ungewöhnlichen Umständen während der Reise (z. B. Verhinderung der Einreise, Störung des Programmablaufs) kümmert sich das Team mit den Reiseleitern vor Ort um die Abwicklung.

Bei weiteren Fragen melde dich gerne telefonisch unter der 0521 962720 oder per WhatsApp 0176 10001829. Allgemeine Informationen zum Thema Betreuung oder auch Reiseleiterausbildung findest du auf unserer Elterninformationsseite.

Eine persönliche Nachricht an unsere ruf Community

Häufig gestellt Fragen

  • Findet meine Reise statt? Wie ist die Lage in meinem Reiseland?

    Die Reisewarnung ist für alle EU sowie Großbritannien Ziele aufgehoben und durch individuelle Informationen ersetzt worden.

    Als Reiseveranstalter sind wir verpflichtet, Reisen, die wir vertraglich vereinbart haben, durchzuführen. Alle Reiseländer der europäischen Union haben sich auf Reisende eingestellt und heißen uns herzlich Willkommen.

    In allen europäischen Ländern gibt es die Regelung, dass einzelne Hotspots im Zweifel mit strengeren Auflagen behandelt werden. Eine generelle landesweite Beschränkung ist nicht vorgesehen. Wir beobachten selbstverständlich alle Geschehnisse und würden uns im Bedarfsfall melden. Hier eine Übersicht über die einzelnen Länder:

    Holland / Niederlande

    Es finden keine Grenzkontrollen und keine Beschränkungen statt.

    Spanien

    Die Einreise nach Spanien ist Touristen seit dem 21. Juni 2020 gestattet. Es sind keine speziellen Einreisedokumente nötig.

    In Spanien gilt eine erweiterte Maskenpflicht. Das bedeutet, man sollte immer einen Mund-Nasen-Schutz dabei haben und diesen auch auf Straßen und Plätzen tragen. Der Mund-Nasen-Schutz muss nicht am Strand, in Cafés oder am Pool getragen werden. Auch in Bars oder während sportlicher Aktivitäten gilt diese Pflicht nicht. Diese Maßnahme dient vor allem dem Schutz aller Gäste und eines unbeschwerten Urlaubs.

    Italien

    Hier können seit Anfang Juni Gäste problemlos einreisen, auch die Durchreise durch Österreich oder die Schweiz ist ohne Grenzkontrollen möglich.

    Frankreich

    Die Einreise nach Frankreich ist möglich und Grenzkontrollen entfallen.

    Österreich

    Seit dem 15.06.2020 sind alle Reisebeschränkungen grundsätzlich gefallen. Seit dem 29.Juni 2020 sind auch die generellen Reisebeschränkungen für Gäste aus NRW gegen individuelle Beschränkungen für einzelne Regionen ersetzt worden.

    Kroatien

    Eine Einreise nach Kroatien ist wieder möglich, die Beschränkungen wurden fallengelassen. Alle Informationen findest du bei den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes. Bei der Einreise werden die Kontaktdaten der Reisenden für die Dauer ihres Aufenthalts in Kroatien registriert. Zur Vermeidung langer Wartezeiten bei einem Grenzübertritt empfiehlt das kroatische Innenministerium, die Kontakt- und Aufenthaltsdaten vorab online unter diesem Link zu hinterlegen: https://entercroatia.mup.hr/

    Durch Eingabe der Kontaktinformationen (Telefon- und E-Mail-Adresse) erhälts du eine Bestätigung der Ankündigung, die du bitte ausgedruckt mit zur Busabfahrt bringst, um das Überqueren der Grenze zu erleichtern.

    Auch wenn die Einreise in dein Urlaubsland über Slowenien erfolgt, musst du mit keinen Einschränkungen rechnen. Einige Medien hatten hierzu verwirrende Nachrichten verkündet, wir haben aber mit unseren Partnern gesprochen, die uns versicherten, dass es keinerlei Probleme gibt.

    Schweden

    Für Schweden gelten beschränkte Reisewarnungen, wir beobachten hier die Entwicklung und kommen ggf. auf Kunden betroffener Termine zu.

    Malta

    Für Malta gelten beschränkte Reisewarnungen und eine vorerst bis zum 30. Juni geltende 14-tägige Quarantänepflicht. Auch der Flughafen Malta ist bis einschließlich 30. Juni geschlossen. Wir beobachten hier die Entwicklung und kommen ggf. auf Kunden betroffener Termine zu.

    England

    Für Reisende aus den EU Staaten gilt eine häusliche Quarantäne, die zu Beschränkungen führt. Wir informieren betroffene Kunden über etwaige Änderungen des Reisverlaufs.

  • Wann erfahre ich, ob meine geplante Reise stattfindet?

    Wir bemühen uns dich schnellstmöglich über alle Änderungen zu informieren. Bitte habe Verständnis, dass auch wir von einzelnen akuten und lokalen Anpassungen auch oft erst sehr kurzfristig erfahren. Wir sind aber bemüht dich spätestens 14 Tage vor Reisebeginn zu kontaktieren.

  • Was muss ich beachten, wenn ich aus einem Risikogebiet komme?

    Als Corona Risikogebiet stuft das RKI Länder, Landkreise und kreisfreie Städte mit einer Infektionszahl von mehr als 50 pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage ein. Solltest du in einem solchen Gebiet wohnen oder dich länger aufgehalten haben, bitten wir dich zur Abreise einen negativen Coronatest mitzubringen - dann steht deiner Reise nichts im Wege.

    Andernfalls müssen wir dir leider den Reiseantritt zum Schutz aller verwehren.

  • Wie muss ich mir meinen Urlaub vorstellen?

    Das gesamte ruf Team freut sich auf dich, schließlich bereiten wir das monatelang vor. Mitarbeiter sind kurzfristig in viele Zielgebiete gefahren, um sich die Bedingungen anzuschauen. Unsere Partner vor Ort bereiten alles für den bevorstehenden Sommer vor und freuen sich über Gäste. Selten waren Gäste so willkommen und selten haben sich alle Partner so viel Mühe gegeben. Darüberhinaus hat man gerade in diesem Jahr tolle Bedingungen - mehr Platz am Strand, entspannt am Pool liegen, Bars sind nicht überfüllt und beim Städtetrip kann man in Ruhe shoppen gehen. Es werden viele besondere Erlebnisse vor Ort geschaffen und überall wird besonders auf die Sicherheit geachtet.

    Das individuelle Schutzkonzept für dein Reiseziel findest du auf der jeweiligen Produktseite oder in deiner Übersicht in MyRuf.

  • Wie funktionieren Reisen in Deutschland?

    In unserem Beach- & Sportclub St. Peter-Ording gelten die Corona Hygieneregularien aus Schleswig-Holstein. Das bedeutet, es werden Gruppen zu etwa 15 Gästen gebildet und innerhalb dieser Gruppe die meisten Aktivitäten durchgeführt und es sind auch Kontaktsportarten erlaubt. Ihr wohnt in dieser Kleingruppe auf einer Etage und nehmt die Verpflegung zusammen ein - so schließt man ganz schnell neue Freundschaften und kann unbeschwert die Zeit genießen.

  • Wie funktioniert die Busanreise?

    Mit unserem langjährigen Partner Bröskamp Busreisen arbeiten wir mit Hochdruck an den letzten Details des Anreisekonzeptes. Aufgrund sich ständig ändernder Bestimmungen, können wir nur wage Aussagen treffen, bitte entschuldige dies. Wir haben ein umfangreiches Schutzkonzept entwickelt, was dir Sicherheit geben soll, dennoch aber den Komfort nicht vermissen lassen soll. Am Buseinstieg warten unsere Reiseleiter, die mit dir deinen Urlaub verbringen. Sie sorgen dafür, dass du einen Busplatz bekommst- natürlich mit deinen Freunden- und geben dir alle nötigen Infos. Ihnen gibst du auch deine Selbstauskunft, die du mit den Reiseunterlagen erhalten hast. Beim Ein- und Ausstieg ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend.

    Je nach Belegung des Busses und nach Zusammensetzung der Gruppe, kann auch in einem Reisebus das Tragen einer Mund- Nasenbedeckung verpflichtend sein. Darüber hinaus stehen Handdesinfektionen bereit und die zahlreichen Pausen sorgen für genug Abwechslung. Unsere geschulten Busfahrer nehmen dein Gepäck entgegen. Selbstverständlich gilt auch hier das Gebot des Abstands.

    Unsere Busse sind in der Regel mit Strom am Sitzplatz und oft mit WLan ausgestattet, darüberhinaus sind die Reiseleiter immer da, um Filme zu zeigen, Fragen zu beantworten und die Fahrtzeit zu verkürzen. Du solltest genug Proviant dabei haben, dann musst du unterwegs nicht unnötig Geld ausgeben. Es empfiehlt sich außerdem ein Kissen für die Nacht, sowie möglicherweise ein Schal oder Ähnliches, den du zum Beispiel zum Schlafen nutzen kannst.

  • Wie funktioniert die Fluganreise?

    In der Regel gilt in den Flughäfen und im Check- in Bereich ebenso eine Maskenpflicht wie im Flugzeug selbst. Hier sind die Airlines diejenigen, die die Vorgaben machen. Bitte habe Verständnis, dass wir dir hier erst kurz vor Reisebeginn genaue Infos geben können. Wenn du unsicher bist, empfehlen wir - sofern das möglich ist - die Umbuchung auf eine Busanreise. Dort hast du eine ruf Betreuung von Anfang an.

  • Was passiert, wenn ich vor Ort krank werde?

    Selbstverständlich beobachten wir die Urlaubsregionen täglich und würden in keinem Fall eine Reise in ein von der Bundesregierung eingestuftes Risikogebiet durchführen. Dennoch kann es generell zu Krankheiten im Urlaub kommen. Dafür haben wir nicht nur eine Erstausstattung (z.B. Infrarot Fieberthermometer) sondern auch einen Mitarbeiter vor Ort, der sich um dich kümmert. Wir stehen überall mit Ärzten und Krankenhäusern im Austausch und können diese sofort aufsuchen.

    Im Falle eines Covid-19 Verdachts stehen in allen Zielgebieten Quarantänezimmer zur Verfügung und wir kümmern uns in Rücksprache mit deinen Eltern um eine sichere und gute Rückreise - zum Schutz aller Reisenden.

  • Was passiert, wenn in meinem Reiseziel ein Lockdown angeordnet wird?

    Sollte vor Ort ein Lockdown verhängt werden, was eher unwahrscheinlich ist und wir durch tägliche Beobachtungen rechtzeitig erkennen würden, dann kümmert sich ruf Jugendreisen darum alle Gäste aus den entsprechenden Reisezielen sicher nach Hause zu holen. Die örtlichen Gesundheitsämter entscheiden dann über eventuelle Quarantäneregeln. Wenn du keinen Kontakt zu infizierten Menschen gehabt hast, ist eine Quarantäne unwahrscheinlich.

  • Soll ich die Corona-Warn-App nutzen?

    Wir empfehlen die Nutzung der Corona- Warn App zum Schutze aller. Alle Infos zur App und zum Download findest du auf der Website der Bundesregierung. So kannst du bei Reisebeginn sicher sein, dich bestmöglich vorberietet zu haben und deine Ferien genießen. Selbstverständlich werden wir nicht kontrollieren ob du die App nutzt und auch nicht, welche Ergebnisse angezeigt werden, da sind wir sicher, bist du verantwortungsbewusst genug.

  • Kann ich kostenfrei stornieren?

    Selbstverständlich kannst du deine Reise stornieren oder auch umbuchen. Bei einer Umbuchung kannst du dir entweder eine Reise für 2020 oder schon für den Sommer 2021 etwas aussuchen. Im Falle eines vollständigen Stornos, kannst du die Stornierungskosten unseren AGB wie folgt nachlesen: Stornierungskosten sind gemäß unseren AGB bis 31 Tage vor Abreise 20 % des Reisepreises, ab 30 Tage vor Abreise 35 % des Reisepreises, ab 22 Tage vor Abreise 55 % des Reisepreises und bei Rücktritt ab 15 Tage vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises, am Abreisetag oder später 90 % des Reisepreises. Der Reiseveranstalter behält sich vor, in Abweichung von den vorstehenden Pauschalen eine konkrete Entschädigung zu fordern (z.B. bei Flugreisen bei Flugnachkauf).

  • Wie kann ich meine Reise umbuchen?

    Du kannst ab sofort deine Reise auch ganz einfach selbst umbuchen. Gehe dazu auf ruf.de und suche entweder ein alternatives Reiseziel für 2020 oder eine Reise für 2021. Wähle dann auf der Produktseite deinen gewünschten Termin, die Personenanzahl und deine Unterkunft aus und klicke auf "Jetzt buchen".Es öffnet sich ein Buchungsformular, in welchem du unter dem Preis den Punkt "Umbuchung" auswählen kannst. Bitte gib deine alte Reservierungsnummer für 2020 sowie die geforderten Daten ein. Achtung: die Umbuchung muss die E-Mail Adresse des Kunden enthalten, welchem auch die Reiseunterlagen geschickt wurden. Wähle dann noch ggf. Versicherung und Ausflüge aus - abschicken - fertig. Deine Reise ist nun umgebucht!

    Umbuchen kannst du deine Reise natürlich auch weiterhin per E-Mail. Schicke uns einfach deine alte Buchungsnummer für 2020 und deinen neuen Reisewunsch an info@ruf.de, info@offaehrte.de oder info@abireisen.de.

  • Wie kann ich meine Reise stornieren?

    Eine Reise muss immer schriftlich storniert werden. Eine Mail an info@ruf.de, info@offaehrte.de oder info@abireisen.de reicht hierfür aus. Solltest du unsicher sein, schaue gerne immer wieder bei uns auf ruf.de oder in den sozialen Medien vorbei, wir halten dich auf dem Laufenden wie unsere Reisen ablaufen. Sollte deine Reise trotz Aufhebung der Reisewarnung noch kurzfristig abgesagt werden müssen oder nicht wie geplant stattfinden können, melden wir uns aktiv bei dir.

  • Was ist der Unterschied zwischen Reisewarnung und Reisehinweis?

    Reisewarnung: Laut Auswärtigem Amt werden Reisewarnungen ausgesprochen, wenn davon ausgegangen werden muss, dass eine konkrete Gefahr besteht. Gegebenenfalls wird auch nur vor Reisen in bestimmte Regionen eines Landes gewarnt (Teilreisewarnung). Deutsche, die in diesem Land oder dieser Region leben, werden gegebenenfalls zur Ausreise aufgefordert. In diesem Fall werden die Reisen vom Reiseveranstalter abgesagt, der Kunde kann umbuchen oder bekommt den bereits geleisteten Reisepreis erstattet.

    Reisehinweis: Die Reisehinweise des Auswärtigen Amts enthalten Informationen zu den für Reisende aktuell relevanten Besonderheiten eines Landes, den Einreisebestimmungen in fremde Länder, zu Zollvorschriften und strafrechtlichen Vorschriften und zu medizinischen Hinweisen - was während der Corona-Pandemie von besonderer Bedeutung ist. Mit seinen Reisehinweisen will das Auswärtige Amt Reisenden eine informierte Entscheidung ermöglichen. Ein Anspruch auf kostenfreie Stornierung haben Urlauber nicht.

  • Greift bei Stornokosten wegen Angst vor Corona die Versicherung?

    Die Versicherung greift lediglich, wenn der Reisegast selbst erkrankt. Unsere Allianz greift auch im Fall der Erkrankung mit dem aktuellen Coronavirus. Gegen die Angst vor der Erkrankung kann man sich leider nicht versichern. Die Versicherungsbedingungen sind hier zu finden.

    Wir empfehlen dennoch immer den Abschluss eines Versicherungspaketes.

    Bitte beachte, bei vielen Reiseversicherungen, die nicht über ruf abgeschlossen wurden, greift der Pandemiefall und eine damit in Verbindung stehende Krankheit nicht. Die Reisekosten werden somit nicht übernommen.

  • Was ist das Reiseguthaben?

    Du erhältst ein Reiseguthaben in Form eines Gutscheins bei uns, wenn wir die Reise zum Beispiel aufgrund von Einreisebeschränkungen absagen müssen.


    Das Reiseguthaben ist eine gute Möglichkeit, uns als Reiseveranstalter zu unterstützen. Wenn du das Reiseguthaben akzeptierst, hilfst du uns, diese schweren Zeiten gemeinsam zu meistern und hast die Möglichkeit dich direkt wieder auf eine neue Jugendreise zu freuen, die du aus unserem vollen Programm auswählen kannst. Dein Reiseguthaben ist übertragbar, hat einen Mehrwert von 10 % auf den bisher gezahlten Reisepreis und ist unbegrenzt gültig. Solltest du bis Ende 2021 keine Reise gefunden haben, kannst du dir den gezahlten Reisepreis wieder auszahlen lassen. Damit du dir um dein Geld keine Sorgen machen musst, ist das Reiseguthaben von der Bundesregierung abgesichert und wird dir im Zweifel so erstattet. Du legst das Geld nur zur Seite und kannst dich entspannt auf die nächste Reise freuen.

    Wenn du dir das Reiseguthaben so gar nicht vorstellen kannst, erstatten wir dir natürlich den gezahlten Reisepreis zurück. Mehr dazu findest du auch unter dem Punkt "Rückzahlung" in unseren FAQs.

  • Gibt es bereits Konzepte, wie die Reisen im Sommer stattfinden können?

    Das gesamte ruf Team lässt nichts unversucht, um dir den Sommer deines Lebens zu ermöglichen. Unsere Reiseleiter bereiten sich intensiv auf den Sommer vor und können es nicht erwarten, dass es nun endlich losgeht. Sie haben sich Programmangebote überlegt, die auch unter Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen möglich sind. Schaue doch einfach mal in unser Urlaubsschutzkonzept.
    Darüber hinaus informieren wir dich mit dem Versand der Reiseunterlagen über die zielgebietsspezifischen Maßnahmen und worauf du achten solltest.

  • Kann meine gebuchte Partyreise nach Spanien, Italien oder Kroatien stattfinden?

    Selbstverständlich gilt auch hier, dass die Gesundheit und der Schutz das oberste Gebot sind. Wir haben ein professionelles Team von Mitarbeitern und Partnern im In- und Ausland, die an der Umsetzung der Reisen unter neuen Bedingungen arbeiten. Die behördlichen Auflagen sind von Land zu Land unterschiedlich und so auch die gesetzlichen Bestimmungen von Cafés, Restaurants, Bars oder Discotheken.

    In den Hotels gelten Hygienebestimmungen, auf deine gebuchten Hotelleistungen musst du aber in keinem Fall verzichten. Die leckere All-inclusive Verpflegung und Getränke rund um die Uhr werden angeboten. Dazu erarbeiten die Cafés, Bars und vor allem Discotheken vor Ort Konzepte, die Open Air ein tolles Erlebnis ermöglichen. Hier achten wir gemeinsam mit unseren Partnern auf alle Hygienebestimmungen ohne aber auf Urlaubsspaß verzichten zu müssen.

    Die Urlaubsorte werden nicht überfüllt sein, so dass du beste Bedingungen am Strand, beim shoppen und auch in den Bars haben wirst - Abstand halten und dennoch die Zeit genießen ist also kein Problem.

  • Rückzahlung

    Wenn bedauerlicherweise deine Reise von uns storniert wurde und du auf Rückzahlung deines gezahlten Reisepreises wartest, kann es zu Wartezeiten von 6-8 Wochen kommen.

    Uns ist vollkommen bewusst, dass wir damit deine Geduld strapazieren und du dir Gedanken um dein Geld machst. Zudem wissen wir, dass es rechtliche Rahmenbedingungen gibt, die andere Vorgaben machen. Doch sowohl die rechtlichen Vorgaben als auch die Abwicklung mit Rückzahlungen hat den weltweiten Pandemiefall nicht vorgesehen. Wir versuchen nach bestem Wissen und Gewissen so schnell es geht, alle Anliegen zu bearbeiten, müssen dich aber um Geduld bitten.

    Wir versichern dir, wir werden deinen Vorgang bearbeiten und zu deiner Zufriedenheit abschließen - dafür steht unsere fast 40-jährige Unternehmensgeschichte. Wir brauchen einfach nur Zeit in der Rückabwicklung der Vielzahl der abgesagten Reisen oder Reisetermine.

    Schon jetzt bitten wir um Entschuldigung und dein Verständnis dafür und sagen Danke für deine Geduld.

  • Schlusszahlung

    Aufgrund der aktuellen Lage haben wir die Frist zur Restzahlung deiner Reise verkürzt. Dennoch solltest du spätestens 7 Tage vor Reisebginn die Restzahlung getätigt haben. So bekommst du rechtzeitig deine Reiseunterlagen mit vielen nützlichen Hinweisen zum konkreten Reiseablauf und bist so bestens vorbereitet.

  • Erreichbarkeit

    Wir sind telefonisch zwischen 10 und 15 Uhr für dich erreichbar. Es kommt leider zu längeren Wartezeiten, da uns sehr viele Anfragen erreichen. Gerne schreibe uns auch eine E-Mail an info@ruf.de. Bitte hab Verständnis, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt ca. 7 Tage Zeit benötigen, um dir zu antworten.

nach oben