schließen ×
Winter 17/18 – XXL-Frühbucherrabatt – Spare bis zu 500 EUR

Rundreise Südafrika

  • Sozialprojekt „South African Volunteer Experiences & Kilroy Foundation"
  • Wanderung auf den Tafelberg und den Lions Head
  • Ausflug zum Cape Point
  • Safari
Wähle ein Package und mach' Deine Reise einzigartig:

  • {{$index + 1}}. {{pi}}

Nicht mehr buchbar

Diese Reise ist nicht mehr verfügbar


  • ab 16, ab 18
  • Reisezeitraum
    {{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.yyyy'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
  • Reisetermine
    {{tag | carDatum}}
  • WOHNEN

    11 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in Hostels und Guest Houses

  • VERPFLEGUNG

    Halbpension mit Frühstück und Abendessen
    BBQ am Anreisetag
    Tipps und Tricks für Verpflegung vom ruf Reiseleiter

  • HIGHLIGHTS

    BEREITS INKLUSIVE:
    ruf Reiseleitung
    Erfahrene südafrikanische Reiseleitung (deutschsprachig)
    ruf Städteprogramm Kapstadt
    ruf Rundreiseprogramm
    ruf Reisetagebuch
    Wanderung auf den Tafelberg und den Lions Head
    Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung und Cape Point
    Besuch einer Straußenfarm
    Adventuretour in den Cango Caves
    Besuch der Pinguinkolonie in Betty’s Bay
    Wanderung im Tsitsikamma-Nationalparks
    Besuch des Sozialprojekts „South African Volunteer Experiences & Kilroy Foundation“

  • NÜTZLICHE INFOS

    An Ostern: begleitete Flugreise ab/bis Deutschland
    Flugreise via Johannesburg
    Flughafentransfers Kapstadt inklusive
    Reisebudget-Infos mit den Reiseunterlagen
    Fotos dieser Reise
    Deine Facebook-Gruppe Sommer 2017
    Deine Facebook-Gruppe Ostern 2018

Rundreise Südafrika

Willkommen in Südafrika

  • Safari im Schotia-Nature-Reserve
  • Wanderung auf den Tafelberg
  • Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung
  • Höchster Bungeesprung der Welt
  • Walbeobachtung
  • Besuch eines Sozialprojekts

„Für die Wanderung auf den Tafelberg lohnt es sich, früh aufzustehen – der Blick auf Kapstadt im Sonnenaufgang ist atemberaubend!” (Reiseleiterin Katja)

Reiseverlauf

  • Deine Reiseroute

    Reiseroute ruf Südafrika Rundreise

  • 1.–2. Tag Flug nach Kapstadt

    Mit deinem ruf Reiseleiter geht es von Frankfurt aus ins über 9000 km entfernte Kapstadt nach Südafrika! Vor Ort geht es direkt Hostel Once in Cape Town. Hier erwarten dich ein entspanntes BBQ und unser Infomeeting. Wir lassen den Abend entspannt ausklingen.

  • 3. Tag Oudtshoorn

    Am frühen Morgen fahren wir über die Route 62 durch die Halbwüste Little Karoo ins Inland nach Oudtshoorn, Mittelpunkt der Straußenindustrie. Auf einer Farm kommst du den riesigen Laufvögeln ganz nahe. Anschließen zieht es uns in die Cango Caves. Auf der Adventuretour bahnen wir uns einen Weg tief in die Höhle. Dabei klettern wir über Vorsprünge, entdecken große Kammern voller Tropfsteine und die ganz Mutigen können durch kleinste Zugangshöhlen kriechen – nichts für schwache Nerven! Den Abend lassen wir am Lagerfeuer im Backpacker‘s Paradise bei einem Straußensteak ausklingen.

  • 4. Tag Big-5-Safari – Port Elizabeth

    Weiter geht es anschließend wieder auf der R 62 durch die Swartberge. Seit 2004 gehören sie zum Weltnaturerbe der UNESCO. Schließlich erreichen wir das Schotia-Private-Nature-Reserve. Hier starten wir in unsere Safari auf der Suche nach den Big 5. Dabei kannst du mit etwas Glück Elefanten, Kudus, Afrikanische Büffel, Antilopen, Warzenschweine, Zebras, Nashörner, Giraffen, das Rhinozeros, Nilpferde und sogar Löwen sehen! Bei der Fahrt im offenen Geländefahrzeug kommst du den Tieren sehr nah und siehst sie in ihrer natürlichen Umgebung. Mit etwas Glück erlebst du die Löwen sogar bei der Jagd. Nach einem gemeinsamen Essen und Chill Out am Lagerfeuer fahren wir für die Nacht weiter nach Port Elizabeth.

  • 5.–6. Tag Jeffreys Bay

    Nach einem Tag in der Wildnis zieht es uns heute zurück ans Meer zum Surfhotspot Südafrikas und an einen der besten Surfstrände der Welt: Jeffreys Bay. Wir übernachten zwei Nächte im Island Vibe Backpacker, einem absoluten Szenehostel, das direkt am Strand liegt! Hier kannst du echtes Surferflair genießen und mit etwas Glück Wale beobachten. Die Hostelmitarbeiter sind zum Großteil auch Surflehrer und zeigen dir in einem Anfängerkurs die wichtigsten Basics beim Wellenreitern. Den Abend lassen wir beim Sonnenuntergang direkt am Strand ausklingen – Hang Loose! Shopping-Victims aufgepasst: In J-Bay gibt es die angesagtesten Surfklamotten von Billabong, Roxy, Quicksilver und Co. zum Schnäppchenpreis in den zahlreichen Outlets. Wer schon immer einmal auf einem Pferd am Strand in den Sonnenuntergang reiten wollte, hat hier in Papiesfontein bei einem zweistündigen Ausritt die Chance dazu, durch unberührte Natur und unendliche Dünenlandschaften am Strand entlang zu reiten.

  • 7.–8. Tag Storms River Village / Tsitsikamma-Nationalpark

    Unser nächster Stopp ist das Tube 'n Axe Backpackers im Storms River Village. Als Erstes begeben wir uns zur Bloukrans Brücke. Sie ist 216 m hoch und der Bungee-Jump ist der höchste Brückensprünge der Welt! Nachdem das Adrenalin durch deinen Körper geschossen ist, wandern wir am nächsten Tag durch den Tsitsikamma-Nationalpark. Am Meer schlagen meterhohe Wellen auf die Felsen, dahinter führt ein kleiner Wanderpfad durch den Regenwald und an der Steilküste entlang durch den Nationalpark – eine atemberaubende Landschaft. An einer Flussmündung sind außerdem Hängebrücken über das Wasser gespannt. Zum Abschluss besuchen wir den über 1000 Jahre alten Big Tree, einem der ältesten Bäume Südafrikas.

  • 9. Tag Hermanus – Kapstadt

    Entlang der Küste fahren wir heute zurück nach Kapstadt. Die Augustreisen halten zuvor in Hermanus. Hier ziehen Wale ganz nah entlang der Küste vorbei. Mit etwas Glück kann man sie vom Festland aus beobachten. Anschließend geht es weiter zur Pinguinkolonie nach Bettys Bay. Über die R44 geht es entlang der False Bay weiter nach Kapstadt. Die Straße führt entlang von Steilklippen und durch Naturparks und gehört zu den schönsten der Welt. Am Abend kann man im Hostel Backpacker aus aller Welt treffen und sich bei einem Bierchen zahlreiche Geschichten und Abenteuer anhören. Die für Kapstadt legendäre Longstreet ist ebenfalls nicht weit.

  • 10. Tag Kapstadt – Great White Shark

    Früh am Morgen geht es für alle, die einen weißen Hai aus nächster Nähe sehen wollen, nach Gaansbai. Hier führt an der Küste die berühmte Shark Alley am Dyer Island vorbei. Um die Haie zu sehen, muss man nicht mit Ausrüstung tauchen. Ausgestattet mit einem Neoprenanzug kann man in einen Stahlkäfig am Rand des Boots klettern und mit etwas Glück schwimmen die neugierigen Jäger, die bis zu 7 m lang werden können, direkt am Käfig vorbei. Immer mit dabei sind zwei Biologen, die viel zu den Tieren erklären und das „böse“ Klischee vom Weißen Hai schnell wiederlegen. Für alle die nicht mit dem Räuber der Meere schwimmen wollen, gibt es in Kapstadt zahlreiche Alternativen, wie z.B. den Besuch eines Weinguts, dem Canopyausflug oder einfach Freizeit an der Waterfront.

  • 11. Tag Kapstadt – Cape Point & Kap der guten Hoffnung

    Über den Chapmans Peak Drive geht es auf die Kap Halbinsel. An ihrem Ende gibt es Cape Point und das Kap der guten Hoffnung. Mehr als 200 m über dem Meeresspiegel gibt es hier einen Leuchtturm für die Seefahrer. Ein Wanderpfad führt hinauf und bietet eine spektakuläre Aussicht. An Tagen mit guter Sicht kann man in der False Bay erneut Wale beobachten. Entgegen vieler Legenden ist das Kap der guten Hoffnung nicht der südlichste Punkt Afrikas, aber die gesamte Kaphalbinsel ist ein wunderschöner Nationalpark.

  • 12. Tag Kapstadt – Soziales Projekt – Tafelberg

    In Kapstadt schauen wir uns ein spezielles Vorschulprojekt der „SAVE – South African Volunteer Experiences & Kilroy Foundation” an. Die Gemeinschaft lebt hinter einer Mülldeponie in einer Region mit hoher Arbeitslosigkeit. Die mehr als 180 dort lebenden Kinder haben nur wenige bis gar keine Bildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hier hast du die Möglichkeit, in verschiedenen Projekten selbst mit anzupacken und die Foundation so aktiv zu unterstützen, statt nur vorbeizufahren und Fotos zu machen. Dabei hast du natürlich auch Kontakt zu den Kindern, die sich über deinen Besuch freuen und natürlich auch mit dir spielen wollen. Am Nachmittag wagen wir dann den Aufstieg auf den Tafelberg. Die knapp zweistündige Wanderung durch den Nationalpark endet mit einem atemberaubenden Blick auf Kapstadt! Wir genießen den Sonnenuntergang von hier oben.

  • 13.-14. Tag Kapstadt – Lions Head - Heimreise

    Noch vor Sonnenaufgang wandern wir auf den Lions Head, einem mitten in Kapstadt liegenden Felsen, der aussieht wie ein liegender Löwe. Von oben schauen wir uns den Sonnenaufgang über Kapstadt an, ein absolut magischer Moment, der die Mühen des Aufstiegs lohnt! Am Nachmittag kannst du beim Parasailing vom Capitol Hill über Kapstadt fliegen und dich von den Winden zum Abschied über die Mother City treiben lassen. Am Abend geht es dann zum Flughafen und zurück nach Deutschland, wo du am Folgetag landest.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

So sieht's aus

ruf Kundenservice
Hast du Fragen?

Unsere Reiseexperten beraten dich gern persönlich:
Mo. bis Fr. von 9:00 - 19:00 Uhr, Sa von 10:00 - 14:00 Uhr

Allgemeine Informationen zu unseren Reisen findest du hier:

Ihr seid mehr als 9 Personen?
Kataloge

Kostenlose Reisekataloge

Sommerreisen, Fernreisen, Städtereisen, Sprachreisen, Ski- und Snowboardreisen

Jetzt gratis bestellen
nach oben