Abireisen.de-   jetzt bei ruf.de
schließen ×

Klimaneutral in den Urlaub mit ruf Jugendreisen

Nachhaltigkeit gehört fest zu unserem Denken und Handeln. Das gilt für unsere Reisen, für unseren Standort, für unsere Mitarbeiter:innen und für unsere Lieferkette. Verschiedene Zertifizierungen durch unabhängige Prüfer belegen unser Engagement für Umwelt und Mensch. Wir arbeiten kontinuierlich daran, noch nachhaltiger zu werden und messen unsere Fortschritte.


Klimaneutrale Anreise
Klimaneutrale Anreise
  • Reisebusse der neuesten Abgasnorm
  • Zertifizierte CO2 Kompensation seit 2020

Unsere Anreisen erfolgen zu über 90 Prozent per Bus. Dabei handelt es sich um moderne Reisebusse mit der neuesten Abgasnorm. Damit sind unsere Anreisen generell schon sehr nachhaltig. Dennoch lassen sich CO2-Emissionen nicht ganz vermeiden. Daher garantieren wir schon seit 2020 die zertifizierte CO2-Kompensation aller unserer Anreisen – unsere Gäste erreichen ihr Urlaubsziel ohne Aufpreis klimaneutral. Den CO2-Ausgleich realisieren wir über die Nachhaltigkeitsagentur KlimaInvest Green Concepts GmbH aus Hamburg.

  • Wie funktioniert das?

    Für unser ⁠Klima⁠ ist es nicht entscheidend, wo auf der Welt Treibhausgase entstehen oder vermieden werden. Daher lassen sich Emissionen an einem Ort durch Einsparungen an einem anderen Ort ausgleichen. In Zusammenarbeit mit der KlimaInvest Green Concepts GmbH ermitteln wir die klimawirksamen Emissionen unserer Anreisen und erwerben dafür CO2-Minderungsrechte. Die Kompensation erfolgt über Investitionen in verschiedene TÜV-zertifizierte Klimaschutz-Projekte. Sie entsprechen den strengen Richtlinien des Verified Carbon Standard oder des Gold Standard.

  • Welche Projekte unterstützt ruf?

    Wir beteiligen uns unter anderem an einem Waldschutz- und Aufforstungsprojekt in Brasilien am Amazonas (PDF). Es trägt dazu bei, CO2-Emissionen zu verringern und einen einzigartigen Lebensraum zu schützen. Außerdem sind 100 Familien in das Projekt eingebunden. Sie lernen, die Wälder nachhaltig zu bewirtschaften, Flächen zu renaturieren und Samen zu produzieren. Es wurden Bienenstöcke und Bereiche für Fischzucht geschaffen, um die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Dazu gehört ebenfalls die Errichtung einer Schule.

Zertifiziert nachhaltig
Zertifiziert nachhaltig
  • ÖKOPROFIT
  • CheckN
  • KlimaInvest
  • Qualitätssiegel

Verschiedene Zertifikate, Siegel und Mitgliedschaften belegen unser nachhaltiges Engagement. Hier eine Übersicht:

  • ÖKOPROFIT Zertifikat

    ÖKOPROFIT Für unser Nachhaltigkeits-Management sind wir nach ÖKOPROFIT zertifiziert. ÖKOPROFIT ist ein etabliertes Siegel für Nachhaltigkeit. Um von den unabhängigen Prüfern ausgezeichnet zu werden, müssen Unternehmen vielfältige Kriterien erfüllen. Dazu zählen unter anderem eine Nachhaltigkeitspolitik, die Verwendung von Kennzahlen, ein ambitioniertes Nachhaltigkeitsprogramm inklusive erfolgreich umgesetzter Maßnahmen, z. B. zur Energie- und Wassereinsparung, zur Abfallvermeidung und -trennung, zum nachhaltigen Einkauf und mehr. Mehr zu unseren Maßnahmen hier…(PDF)

  • ÖKOPROFIT Klub

    ÖKOPROFIT Klub Wir sind Mitglied im ÖKOPROFIT Klub OWL. Im Rahmen dieses regionalen Netzwerkes geht es um Erfahrungsaustausch, gegenseitige Unterstützung und aktuelles Wissen rund um Nachhaltigkeit. Zudem erhalten wir individuelle Beratung zu unseren Maßnahmen.

  • CheckN – 17 Ziele

    CheckN – 17 Ziele Gemeinsam mit der Unternehmensberatung B.A.U.M. Consult haben wir den CheckN (PDF) absolviert. Dabei wird der Stand der betrieblichen Nachhaltigkeit anhand der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN – den SDGs – bewertet. Die 17 SDGs sind international anerkannt und in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie als Bemessungsgrundlage für Nachhaltigkeit in Deutschland festgelegt. Sie sind global, national, regional und auch auf betrieblicher Ebene anwendbar.

  • KlimaInvest

    Wir gleichen die CO2-Emissionen aus, die bei unseren Anreisen und unseren Dienstreisen entstehen. Die Kompensation erfolgt über unseren Partner KlimaInvest Green Concepts GmbH aus Hamburg.
    Klimazertifikat Nr. 2020-0177 und Klimazertifikat Nr. 2020-1059

  • Qualitätssiegel

    Nachhaltigkeit bedeutet auch Qualität und Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen. Wir sind vielfach für Qualität und Sicherheit ausgezeichnet. Mehr erfahren...

    Reisenetz TÜV Bundesforum Initiative #Q

Nachhaltig am Reiseziel
Nachhaltig am Reiseziel
  • be green, eat clean
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit am Reiseziel hat bei uns viele Facetten. Bei unseren Jugendreisen zählen dazu:

  • Regionale Beschaffung – Wertschöpfung vor Ort

    In unseren Zielregionen arbeiten wir mit regionalen Partneragenturen, Busunternehmen und Lebensmittelhändlern zusammen. In den ruf eigenen Küchen in unseren Camps verwenden wir fast ausschließlich regionale Produkte von regionalen Händlern. Damit stärken wir die Wertschöpfung vor Ort und sparen lange Transportwege.

  • Verpflegung – be green, eat clean

    Eine gesunde Ernährung steht für uns an oberster Stelle. Zu jeder Mahlzeit bieten wir unseren Gästen sowohl vegetarische als auch vegane Produkte und achten auf einen moderaten Fleischkonsum. Vor Ort wird frisch gekocht. Für unsere gesunde Verpflegung und die Förderung eines gesunden Lebensstils insgesamt sind wir von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit dem GUT Drauf-Siegel ausgezeichnet.

  • Programm – Bildung für nachhaltige Entwicklung

    Bei der Programmgestaltung spielt auch Bildung für nachhaltige Entwicklung eine Rolle. Mit verschiedenen Angeboten bringen wir unseren Gästen die Bedeutung des Klimaschutzes näher, zum Beispiel bei Klima-Mottotagen, Earth Days oder Müllsammelaktionen. Darüber hinaus besuchen wir keine Tiershows und sensibilisieren unsere Gäste für das richtige Verhalten in Naturschutzgebieten.

  • Gästemobilität – umweltschonend die Welt entdecken

    Unsere Destinationen liegen so, dass unsere Gäste die nähere Umgebung umweltfreundlich erkunden können: entweder zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch Ausflüge finden bei uns mit dem Bus statt.

  • Abfallvermeidung – weniger ist mehr

    In unseren Destinationen arbeiten wir daran, immer weniger Abfall zu erzeugen und Ressourcen zu schonen. So erhält jeder Gast zum Beispiel einen Mehrweg-Becher, den er an unseren Wasserstationen immer wieder mit Trinkwasser befüllen kann. Das spart Einweggeschirr und Plastikflaschen. Unseren Müll entsorgen wir ordnungsgemäß. In den ruf eigenen Küchen setzen wir zudem umweltschonende Reinigungsmittel ein.

Nachhaltig am Standort
Nachhaltig am Standort
  • Ökostrom
  • Green IT

Auch an unserem Standort in Bielefeld übernehmen wir Verantwortung für Umwelt und Menschen. Das gilt für unsere Zentrale – das House of ruf - inklusive der ruf Akademie sowie für den Bereich Material mit Einkauf, Logistik und Instandhaltung.

  • House of ruf – Klima und Mitarbeiter:innen

    Unser House of ruf befindet sich in einem modernen und energetisch optimierten Bürogebäude. Wir nutzen Ökostrom und arbeiten mit Green IT, um unseren CO2-Fußabdruck weiter zu verbessern. Unter anderem beschaffen wir unsere Hardware teils refurbished und haben unsere Serverleistungen an ein Rechenzentrum ausgegliedert, das für sein nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zertifiziert ist. Auch die Reinigung unserer Büros erfolgt umweltschonend.

    Wir arbeiten nahezu papierlos. Marketing, Kundenkommunikation und Verkauf erfolgen ressourcenschonend digital. Seit 2021 produzieren wir einen kompakten Ganzjahreskatalog und verzichten auf weitere Kataloge zu unseren einzelnen Produktsparten. Sie bestehen aus nachhaltigem Papier und werden mit einem umweltschonenden Verfahren in Deutschland gedruckt. Bei Werbeartikeln setzen wir verstärkt auf nachhaltige Produkte.

    Wir gleichen die CO2-Emissionen unserer Dienstreisen über KlimaInvest aus. Für unsere Mitarbeiter:innen haben wir ein Konzept entwickelt, dass den Umstieg auf E-Mobilität, ÖPNV und aufs Rad fördert.

    Wir beschäftigen rund 80 Mitarbeiter:innen und bilden jedes Jahr mehrere junge Menschen aus. Unsere Beschäftigten profitieren von angemessener Entlohnung, Entwicklungschancen, Möglichkeiten zum flexiblen Arbeiten, einem ausgeprägten Wir-Gefühl im Unternehmen und attraktiven Benefits. Zum Schutz ihrer Gesundheit sind die Schreibtische im House of ruf höhenverstellbar.

  • ruf Akademie – Bildung für nachhaltige Entwicklung

    Jedes Jahr sind rund 1.200 haupt- und ehrenamtliche Reiseleiter:innen auf unseren betreuten Jugendreisen im Einsatz. Wir qualifizieren sie dafür an der ruf Akademie. So haben wir schon tausenden junger Menschen ermöglicht, sich persönlich weiterzuentwickeln. Dabei ist Bildung für nachhaltige Entwicklung fest in unsere Ausbildung integriert. Die Reiseleiter:innen lernen unter anderem, mit den Gästen Aktionen zu nachhaltigen Themen durchzuführen, bei der Essenszubereitung keine Lebensmittel zu verschwenden sowie vegetarische und vegane Alternativen anzubieten. Außerdem schulen wir sie zu Themen wie Abfallvermeidung, Umweltschutz und Rücksicht auf die Bevölkerung am Reiseziel.

  • Material – Einkauf, Instandhaltung, Logistik

    Bei unseren Jugendreisen setzen wir jede Menge eigenes Material ein: Zelte, Sonnensegel, Tische und Sitzgelegenheiten, Großküchentechnik, Sportgeräte und Spiele, Bühnentechnik und vieles mehr. Beim Einkauf dieses Materials achten wir auf Langlebigkeit und möglichst regionale Beschaffung. Kontinuierlich werden wir den Anteil nachhaltiger Produkte im Materialbereich erhöhen.

    Mit unserer Instandsetzung verlängern wir die Lebensdauer unseres Materials. Dafür haben wir eine über 1.500 Quadratmeter große Materiallogistik mit eigener Werkstatt. Dort lagern, reinigen und reparieren wir unsere Camp- und Clubausstattungen. Mit einigen Wartungsarbeiten beauftragen wir Dienstleister aus der Region. Teilweise arbeiten wir dabei seit vielen Jahren mit Betrieben aus dem sozialen Bereich zusammen.

    Für den Transport des Materials in die Urlaubsregionen setzen wir auf optimale Routenplanung und nutzen langlebige Mehrwegboxen. Um unnötige Transporte zu vermeiden, lagern wir einen Teil unseres Materials in den Urlaubsdestinationen ein. Wertstoffe werden recycelt und detailliert in unserer Abfallbilanz erfasst.

nach oben