schließen ×
MEGAPREISE – bis zu 20% nur bis 07.04.17 sparen!

Irland Rundreise - entdecke die grüne Insel!

  • Irische Natur erleben
  • Feiern in den ältesten Pubs des Landes
  • Nordirland und Irland in einer Reise
  • Wir sprechen überwiegend Englisch
  • Ein Irischer Guide begleitet die Gruppe
  • Sightseeing und Freizeit im Mix
Wähle ein Package und mach' Deine Reise einzigartig:

  • {{$index + 1}}. {{pi}}

Ausgebucht

Diese Reise ist nicht mehr verfügbar


  • ab 16, ab 18
  • Reisezeitraum
    {{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
  • Reisetermine
    {{tag | carDatum}}
  • WOHNEN

    11 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Hostels oder Guest Houses
    Kostenlose WLAN-Nutzung in den Unterkünften mindestens in der Lobby

  • VERPFLEGUNG

    Frühstück und 1 x Picknick
    Ansonsten gilt Selbstverpflegung nach unserem Food-Kitty-Prinzip.
    2016 haben die Reiseteilnehmer im Durchschnitt 20 EUR pro Tag für weitere Verpflegung ausgegeben.
    Ca. 80 GBP werden davon in eine sogenannte Food Kitty eingezahlt, von der man gemeinsam einkaufen geht und viele Mahlzeiten zusammen kocht.
    Dein ruf Reiseleiter hat immer Tipps und Tricks für weitere Verpflegung.

  • HIGHLIGHTS

    BEREITS INKLUSIVE:
    ruf Städteprogramm Belfast, Cork, Dublin
    Tagesausflug zum Ring of Kerry mit Sheep Dog Trial
    Wanderung im Killarney-Nationalpark
    Fahrt zum Giants Causeway
    Eintritte: Cliffs of Moher, Carrick-a-Rede Rope Bridge
    Picknick und Eintritt im Wicklow-Mountains-Nationalpark
    ruf Rundreiseprogramm
    ruf Reisetagebuch
    ruf Reiseleitung
    Local Driver Guide (englischsprachig)
    Living Language Konzept

  • NÜTZLICHE INFOS

    Flughafentransfers in Dublin sind bereits inkludiert.
    Reisebudget: Du erhältst mit Buchung eine Info über alle Ausflüge und Preise, die 2016 stattgefunden haben.
    Bitte plane für den Busfahrer in etwa 2 EUR Trinkgeld pro Tag ein.
    Fotos deiner Reise
    Deine Facebook-Gruppe

Rundreise Irland

Willkommen in Irland

  • Cliffs of Moher
  • Giants Causeway
  • Belfast
  • Dublin
  • Ring of Kerry
  • Giants Causeway
  • die ältesten Pubs mit irischer Livemusik

“An den Cliffs of Moher stehen und den Wind vom wilden Atlantik um die Nase wehen lassen ist mein Irland-Highlight!”

Reiseverlauf

  • 1.–4. Tag Belfast – Causeway Coastal Route – Portrush

    Nach deiner Ankunft in Dublin geht es in Richtung Nordirland weiter nach Belfast. Der erste Kontakt mit grünen Wiesen, karger Natur und Gebirgsseen – willkommen in Nordirland. Mit nur rund 280.000 Einwohnern ist Belfast die zweitgrößte Stadt der ganzen Insel. Hier pulsiert das Leben, denn die Stadt ist Sitz des Parlaments, Zentrum der anglikanischen Kirche und vor allem Studentenhochburg. Die Lage am Belfast Lough, der Flussmündung des Lagan, gibt der Stadt außerdem ihr typisches Hafenflair. Den Abend lassen wir im Hostel ausklingen, wenn du alt genug bist kannst du dir auch ein Bierchen in einem Pub gönnen. Am kommenden Tag schauen wir uns Belfast genauer an und machen einen Scavenger Hunt. Dabei kommst du zwangsläufig mit den Einheimischen in Kontakt, sprichst viel Englisch und erfährst so auch Dinge zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, die nicht in einem Reiseführer stehen. Dabei machen wir einen Abstecher zur City Hall Belfast an der Royal Avenue, zum Hafen, zum legendären Crown Liquor Saloon und schauen uns die Stadt vom Victoria Square Observation Deck von oben an. Sehenswert sind auch das Belfast Castle und die Titanic Film Studios, in denen unter anderem Episoden für Game of Thrones gedreht wurden. Alternativ kannst du auch das Titanic Museum besuchen, ein echtes Highlight. Am kommenden Tag machen wir uns auf den Weg nach Portrush und fahren dabei über die berühmte Causeway Coastal Route. Die Straße schlängelt sich malerisch an der irischen Küste entlang. Wir halten an der Carrick-a-Rede Rope Bridge. Eine Hängebrücke führt über die Klippen auf einen Felsvorsprung. Unter dir prallen die Wellen auf die Felsen, bei stürmischem Seegang peitscht die Gischt bis nach oben. Grüne Wiesen, Basaltfelsen und Steilklippen begleiten uns den ganzen Tag. Kein Wunder, dass hier viele Game-of-Thrones-Episoden gedreht wurden. Wir erreichen die „Straße der Riesen“, den Giants Causeway: Die Küste ist geprägt von sechseckigen Basaltfelsen, um die sich Legenden und Mythen ragen. Mitten in der Kulisse steht das Dunluce Castle, eine Burgruine aus dem Mittelalter. Nach dem Check-in im Hostel kochen wir zusammen und lassen den Abend am längsten Sandstrand Irlands bei einem Lagerfeuer ausklingen.

  • 4.–6. Tag Londonderry – Omagh – Galway

    Nach etwas Zeit am Strand geht es weiter nach Omagh. Auf dem Weg halten wir in Londonderry, wo wir zu Mittag essen. Weiter halten wir am Grianán of Aileach, einem alten Steinfort aus dem Mittelalter. In Omagh gibt’s einen Workshop mit irischer Musik und irischem Tanz im Dún Uladh Cultural Heritage Centre - Irische Musik und ihre Einflüsse gibt es auf der ganzen Welt. Am kommenden Tag besuchen wir den Glencar-Wasserfall, der wie die Heimat von Kobolden und Trollen wirkt. Auf dem Weg nach Galway verlassen wir Nordirland schon wieder. In Galway erkunden wir den Ort und den Abend verbringen wir in einem irischen Pub bei einheimischer Musik und einem oder zwei Pints ...

  • 6.–9. Tag Cliffs of Moher - Killarney - Ring of Kerry – Killarney-Nationalpark – Cork

    Am nächsten Tag wartet ein echtes Reisehighlight auf dich: Die Cliffs of Moher. Die Klippen ragen an vielen Stellen nahezu senkrecht aus dem Atlantischen Ozean und erstrecken sich über mehr als acht Kilometer. Am Südende, dem Hag’s Head, haben sie eine Höhe von ungefähr 120 m, nördlich des O’Brien’s Tower erreichen sie sogar 214 m. Unser Tagesziel ist Killarey. Hier kochen wir zusammen im Hostel und schwärmen dann ins Nightlife aus und erkunden die Stadt zusammen. Wir fahren heute den ganzen Tag über den „Ring of Kerry", den berühmten „Wild Atlantic Way". Eine über 100 km lange Straße führt vorbei an verlassenen Klippen, durch raue Landschaft des Killarney-Nationalparks. An der Küste befinden sich außerdem auch endlose Weiden mit hunderten von Schafen. Bei einem Sheep Dog Trial erlebst du, wie ein irischer Schäfer mit seinen Hirtenhunden eine Schafsherde zusammentreibt. Wir wandern außerdem zu einem Viewpoint und zum Torc-Wasserfall und lassen die unberührte Natur auf uns wirken – das ist Irlands schönste Seite! Anschließend geht es nach Cork. Hier kochen wir zusammen im Hostel und erkunden danach die Stadt. Am nächsten Tag hast du die Möglichkeit einen Ausflug nach Cobh zu machen. Hier sah die Titanic zum letzten Mal Land: In einem Museum kann man sich die Geschichten der Passagiere anhören und verfolgen. Am Nachmittag sind wir zurück in Cork. Hier machen wir einen Abstecher zum English Market und bummeln über die St. Patricks Street. Wenn du magst kannst du auch das Blarney Castle besuchen und traditionell den Blarney Stone küssen. Was es damit auf sich hat, erfährst du am besten selbst vor Ort!

  • 9.–12. Tag Dublin

    Auf dem Weg nach Dublin gibt’s noch einen Stopp in Kilkenny. Die zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Kirchen machen das Stadtbild aus. Für ein traditionelles Mittagessen die perfekte Kulisse. Danach heißt es: willkommen im größten Irish Pub der Welt – in Dublin! Bevor wir mit Studenten aus aller Welt feiern, begeben wir uns auf eine Ghosttour. Dabei erfährst du von einem Darsteller schaurige Stories aus Dublins Geschichte und begibst dich durch die dunklen Gassen Dublins! Anschließend wartet das Nachtleben Dublin auf uns! Livemusik in nahezu jedem Pub, fröhliche Menschen aus aller Welt, die genau deswegen hier sind. Bis zur Sperrstunde gibt’s in Dublin nur Mitsingen, Tanzen, Spaßhaben! Für Biertrinker gehört am nächsten Tag die Besichtigung der Guinness Brauerei einfach dazu. Das dunkle Bier ist zum Markenzeichen Irlands geworden und wird auf der ganzen Welt getrunken. Kulturfreaks haben im Nationalmuseum die Chance, die Geschichte des Landes unter die Lupe zu nehmen. Auch am Mittag ist die Fußgängerzone von Dublin ein einziges Konzert. Überall stehen Musiker, teilweise ganze Bands, die ihre Stücke zum Besten geben. Dublin lässt sich übrigens auch sehr gut mit dem Fahrrad erkunden. Für alle Harry Potter Fans ist ein Abstecher ins Trinity College Pflicht: Hier gibt es die berühmte Bibliothek, die man aus den Harry Potter Filmen kennt! Am letzten Tag noch einmal in die irische Natur zurück: Wir besuchen den Wicklow-Mountains-Nationalpark und machen ein Picknick. Hier sind Filme wie „Braveheart“ und „P.S. Ich Liebe dich“ gedreht worden, der perfekte Ort zum Hiken. Am Abend kochen wir ein letztes Mal zusammen und stoßen auf unser Irlandabenteuer an! Wer will, besucht die berühmte Temple Bar. Am nächsten Tag geht es zurück nach Deutschland. Sláinte!

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

So sieht's aus

ruf Kundenservice
Hast du Fragen?

Unsere Reiseexperten beraten dich gern persönlich:
Mo. bis Fr. von 9:00 - 19:00 Uhr, Sa von 10:00 - 14:00 Uhr

Allgemeine Informationen zu unseren Reisen findest du hier:

Ihr seid mehr als 9 Personen?
Kostenlose Reisekataloge

Sommerreisen, Fernreisen, Städtereisen, Sprachreisen, Ski- und Snowboardreisen

Kataloge
nach oben