schließen ×

Betreute Sprachreisen

  • Deine Reiseleiter sind immer für dich da
  • Kennen sich im Urlaubsort bestens aus
  • Sprechen Deutsch und/oder Englisch
  • Veranstalten dein Freizeitprogramm
  • Begleiten dich auf spannende Ausflüge

Betreuung bei deiner Sprachreise

Bei Sprachurlauben und Sprachreisen steht die Vertiefung deiner Fremdsprachenkenntnisse im Vordergrund. Du wendest im Urlaub an, was du zuhause in der Schule theoretisch gelernt hast. Durch den alltäglichen Umgang mit der Sprache erhältst du eine zusätzliche Lernmotivation, spürst wie viel Spaß es macht, sich in einer anderen Sprache verständigen zu können, und du merkst, dass man eine Sprache eigentlich nicht lernen, sondern einfach sprechen muss.

Während deines Sprachaufenthalts bist du mit anderen Jugendlichen gemeinsam unterwegs. Ihr erlebt jeden Tag spannende Aktivitäten und genießt euren Urlaub in einem zuerst fremden Land. Ob es der ungewohnte Linksverkehr in Großbritannien ist, oder ob du dich mit der einheimischen Küche in Frankreich oder auf Malta vertraut machen willst: Deine Sprachreise bietet dir eine Menge an Eindrücken und Erfahrungen, die in ihrer Summe dein Sprachenlernen unterstützen.

Hierbei bist du aber nicht auf dich allein gestellt. Denn das besondere ruf Betreuungskonzept gewährleistet nicht nur deine Sicherheit, sondern du sollst und kannst dich bei uns richtig wohlfühlen. Für deinen angenehmen, erlebnisreichen und reibungslosen Aufenthalt sorgt in jedem Zielort eine geschulte und eingespielte Mannschaft mit ganz unterschiedlichen Aufgaben.

Für die Organisation der Schule zuständig ist der Center Manager. Er oder sie leitet die Schule und kümmert sich darum, dass alles rund läuft. Dazu zählt z. B. auch der persönliche Kontakt zu den Gastfamilien und die Abstimmung mit allen anderen Leistungsträgern, die für dich in Anspruch genommen werden, sei es die Busbestellung für die Ausflüge oder die Reservierung von Eintrittskarten, wenn du mit deiner Gruppe und euren Teamer:innen etwas unternimmst.

Darüber hinaus hast du täglich Kontakt zu den einheimischen Lehrerinnen und Lehrern der Sprachschule. Sie sind Muttersprachler und eigens qualifiziert, dir und deinen Mitschüler:innen ihre Sprache zu vermitteln. Im Team wissen sie genau, welche Anforderungen du in deinem Sprachniveau hast, und sie motivieren dich durch ihren lebensnahen und abwechslungsreichen Unterricht, hemmungslos in die Kommunikation einzusteigen. Das Sprechen wird dir sehr schnell leichtfallen, denn im Gegensatz zu deiner heimischen Schule müssen dir unsere Lehrer:innen keine Schulnoten geben. Sie sind einfach deine Gesprächspartner und sie verstehen dich!

So wie bereits bei deiner Anreise sind auch während deines gesamten Aufenthalts die Teamer:innen im umfangreichen Freizeitprogramm mit dir unterwegs. Die Betreuer und Betreuerinnen kommen zumeist aus einem internationalen Umfeld, sind oftmals Student:innen, die in ihren Semesterferien mit ganz viel Engagement dafür sorgen, dass du und deine Mitschüler:innen eine tolle Zeit habt. Dabei ist es völlig unerheblich, ob dein Teamer aus Frankreich oder Großbritannien, deine Teamerin aus Australien oder Italien kommt – sie alle repräsentieren Internationalität, Völkerverständigung und Vielfalt – und sie haben eins gemeinsam: Sie sind ausnahmslos intensiv von unseren Schulen auf ihren Job vorbereitet worden.

Als besonderen Service hast du bei den ruf Sprachreisen immer eine:n deutschsprachige:n ruf Teamer:in als Ansprechpartner Nummer 1. Du erreichst ihn oder sie im Bedarfsfall rund um die Uhr. Gerade in Momenten, in denen es dir vielleicht nicht so leichtfällt, deine Situation oder Empfindungen zu äußern, sind die deutschsprachigen ruf Teamer eine unschätzbare Hilfe. Sie stehen in direktem Austausch mit dem einheimischen Personal der Sprachschule sowie den anderen internationalen Betreuern, vermitteln dir landestypische Eigenarten und Besonderheiten und helfen dir immer gerne weiter. Oft waren sie selbst als Schüler:in auf einer oder mehreren Sprachreisen und wissen deshalb ganz genau, wie du dich in der anfangs fremden Umgebung fühlst und was du an Unterstützung benötigst, insbesondere wenn du das erste Mal allein auf Reisen bist.

Der Kontakt zu deinen Mitschülerinnen und Mitschülern ist natürlich ebenso wichtig. Du lernst eine Menge neue Leute kennen, sowohl in deiner Lerngruppe als auch bei euren gemeinsamen Aktivitäten. Je nach Ferienzeitraum kommen dann viele Jugendliche aus anderen Ländern Europas und der Welt in der Sprachschule zusammen. Eure Gemeinsamkeiten: Ihr seid neugierig auf andere Leute, ihr seid weltoffen und wisst, dass wir nur gemeinsam auf dieser Welt etwas gestalten können. Und zu diesem Zweck wollt ihr alle dieselbe Sprache lernen!

nach oben